Astronaut hat 2 Rettungshunde im offiziellen NASA-Porträt – und es verbreitet Freude

Ein Bild umkreist seit einem Jahr das Internet und bringt Freude und Glück für alle, die es gerne sehen.

Es ist dieses Foto hier, welches das offizielle NASA-Porträt für den inzwischen pensionierten Astronauten Leland Melvin ist.

Astronaut Leland Melvin with his rescue dogs Jake and Scout.
Astronaut Leland Melvin mit seinen Rettungshunden, Jake und ScoutMit freundlicher Genehmigung der NASA

Dieses wundervolle Foto wurde im Januar letzten Jahres viral, nachdem es von einem begeisterten Journalisten ausgegraben wurde. Auf Twitter umkreist es nun den Globus – als Zeichen der Hoffnung.

Das Bild ist so ungewöhnlich wie fantastisch. Während viele Astronauten ihre Haustiere lieben, erlaubt die NASA im Allgemeinen Tiere in offiziellen Porträts nicht. Sprecherin Lynette Madison überprüfte das Bildteam der Agentur und sagte, dass sie kein anderes Foto wie das von Melvin finden konnte.

In der Tat, die Mission für Melvin, seine beiden Rettungshunde, Jake und Scout, in das Fotoshooting 2009 im Johnson Space Center zu bringen, hat ein wenig herumgeschlichen.

VERBINDUNG: Ein sterbendes Mädchen rettete ein Kätzchen – das dann ihre gebrochene Familie rettete

Kaffee mit Aussicht (von der Erde): Astronauten zeigen Morgenroutine aus dem Weltall

Apr.08.201601:46

“Ich hatte einen Van und ich fuhr die Hunde rein”, erklärte Melvin kürzlich auf der Website Gizmodo. “Die NASA erlaubt keine Hunde vor Ort zu sein. Als ich ihnen mein NASA-Abzeichen zeigte, hielt ich das Fenster hoch … und ich ließ die Stereoanlage laufen, weil die Hunde bellten. Also habe ich es geschossen und der (Wachmann) hat mich nicht verfolgt. “

Melvin – der mit zwei Space-Shuttle-Missionen reiste und mehr als 565 Stunden im Weltraum verbrachte, nachdem er in die NFL eingezogen worden war – gab Jake und Scout Knochen, um während der Dreharbeiten einigermaßen ruhig zu bleiben.

VERBINDUNG: Treffen Sie die entzückenden Special-Bedürfnisse Hunde, die die Show in der diesjährigen Puppy Bowl stehlen

“Ich liebe dieses Bild”, sagte er heute. “Ich fühlte mich so verbunden mit meinen Hunden.”

https://www.instagram.com/p/BPQxmQVDZZ9

Diese beiden fotogenen Welpen hatten nicht den einfachsten Start.

Jake kam 2002 zu Melvin. Er gehörte einer anderen Familie, die ihn nicht gut behandelte. Melvin erinnert sich, dass sie den Hund die meiste Zeit in einem schrankgroßen Raum eingesperrt hielten.

“Jake wurde missbraucht”, sagte er.

Im Jahr 2004 fand Melvin Scout, der das Glück hatte, in den Astronautenhof zu wandern. Melvin versuchte Scouts Haus zu finden, aber niemand schien den Hund zu vermissen.

VERBINDUNG: Mailman baut Rampe für alternden Hund, damit sie ihre süße tägliche Begrüßung fortsetzen können

So wurden die drei zu einem Rudel. Gemeinsam gingen sie gerne wandern und spielten im Park. Sie unternahmen lange Roadtrips, inspiriert von John Steinbecks Buch “Travels With Charley”, mit Scout auf dem Rücksitz und Jake mit der Schrotflinte.

“Es hat mein Leben verändert, diese beiden Hunde zu haben”, sagte Melvin.

https://www.instagram.com/p/BMwNIcQj8-i

Beide Hunde sind seitdem gestorben – Scout von Krebs im Jahr 2012 und Jake im Jahr 2013 im Alter.

Melvin lebt an einem Ort, an dem keine Haustiere erlaubt sind, und deshalb konnte er keine neuen pelzigen Freunde annehmen. Zumindest jetzt noch nicht.

“Das wird sich ändern, das wird sich ändern”, sagte er.

VERBINDUNG: Hund bleibt für 20 Stunden auf der Seite des Besitzers, nachdem der Mensch auf Eis fällt und sich den Hals bricht

Dieses berühmte Foto von Jake und Scout mit ihrem Astronautendad wird auf dem Cover von Melvins kommendem Buch “Chasing Space” erscheinen, das im Mai veröffentlicht wird. Vorbestellen Sie Ihre Kopien hier.

Jake and Scout will be going into space in Leland Melvin's upcoming book,
Jake und Scout werden in Leland Melvins kommendem Buch “Chasing Space” ins All gehen.Mit freundlicher Genehmigung von Leland Melvin

Melvin hofft, dass das stetig wachsende Fanuniversum des Trios inspiriert wird, sich für STEAM-Bildung – Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen, Kunst und Mathematik – sowie für Tierschutz zu interessieren.

“Unsere Tiere machen uns zu besseren Menschen”, sagte er heute. “Und wenn wir bessere Menschen sind, ist die Welt ein besserer Ort.”

https://www.instagram.com/p/BGfZj2xkFnp

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 8 = 16

map