“Wir mussten ihr eine Chance geben”: Baby mit Ektopie cordis schlägt die Chancen

Im Spätsommer erhielt Frances Bu’Lock, eine Kinderkardiologie-Beraterin, einen Anruf von einem Arzt in Nottingham, England. Ein Paar erwartete ihr erstes Baby, aber ein Scan zeigte etwas Ungewöhnliches – das Herz und der Darm des Babys wuchsen außerhalb ihres Körpers, eine seltene Bedingung, die als Ectopia cordis bekannt ist.

“Die Chancen, die ihnen gegeben wurden, waren sehr schlecht”, sagte Bu’Lock. “Eine Chance von 1 zu 10 für das Überleben.”

Ektopie cordis tritt bei einer von 100.000 Geburten auf und kann zum Tod oder zum Schwangerschaftsabbruch führen.

Aber ein Team von fast 50 medizinischen Fachkräften am Glenfield Hospital in Leicester, England, hat das Baby am 22. November, fast einen Monat vor dem Geburtstermin des Babys, erfolgreich entlassen. Vanellope Hope wurde per Kaiserschnitt geboren und musste bald darauf operiert werden, um ihr Herz in die Brust zu legen.

Vanellope Wilkins heart operation
Die drei Wochen alte Vanellope Hope Wilkins wird von ihren Eltern Naomi Findlay und Dean Wilkins im Glenfield Hospital in Leicester gestreichelt und berührt.Ben Birchall / Zuma Presse

“Ich hatte mich auf das Schlimmste vorbereitet; das war meine Art, damit umzugehen “, sagte Mama Naomi Findlay in einer Erklärung. Die Familie führt keine Interviews, weil sie sich auf die Genesung von Vanellope konzentrieren. “Ich habe wirklich nicht gedacht, dass mein Baby überleben würde.”

Aber das Personal war entschlossen, alles für Vanellope zu tun. Bu’Lock begann Findlay zu überwachen, als sie in der 16. Schwangerschaftswoche war. Der erste Scan ergab, dass der Darm des Babys nun im Körper wuchs und nur das Herz draußen blieb. Während das eine vielversprechende Entwicklung war, befürchteten Ärzte, dass das Baby auch eine tödliche Chromosomenanomalie haben könnte.

“Wir mussten sicher sein, dass mit dem Baby offensichtlich nichts falsch war”, sagte sie.

Das Paar entschied sich für einen Bluttest und erfuhr, dass das Baby keine Chromosomenanomalien aufwies.

“Wir sind im Wohnzimmer auf und ab gesprungen und haben geweint. An diesem Punkt haben wir uns entschieden zu kämpfen, um unserer Tochter die beste Überlebenschance zu geben “, sagte Dean Wilkins, Vanellopes Vater, in einer Stellungnahme des Krankenhauses.

Die Ärzte wollten, dass Vanellope so groß wie möglich wird, um die Herzchirurgie ein wenig leichter zu machen. Findlay wurde regelmäßigen Scans und Untersuchungen unterzogen, damit die Ärzte verstehen konnten, wie sich Vanellope entwickelte. Aber in der 25. Schwangerschaftswoche bemerkten die Ärzte, dass die Herzfrequenz des Babys sank.

Sofort after birth by emergency C-section, doctors placed Vanellope Hope in a bag to keep her heart moist prior to surgery.
Unmittelbar nach der Geburt von Notfall-C-Abschnitt, Ärzte Vanellope Hope in einer Tüte platziert, um ihr Herz vor der Operation feucht zu halten.Mit freundlicher Genehmigung von Universitätskliniken von Leicester NHS Trust

“Es war deutlich langsamer”, sagte Bu’Lock. “Manchmal konnte es sein, dass es dem Baby nicht gut ging.”

Bu’Lock sagte, dass es aufgrund der Größe von Vanellopes Herz wahrscheinlich langsamer werde.

Mama und Baby schafften es bis zu 35 Wochen bevor die Ärzte feststellten, dass ein Notfall-C-Schnitt nötig war. Unmittelbar nach der Entbindung legten die Ärzte Vanellope in eine große Plastiktüte.

“Wir wollten das Baby Herz feucht halten”, sagte Bu’Lock. “Sie hatte einen kleinen Schrei auf dem Weg nach draußen, was ziemlich nett war.”

Dieser Schrei gab Findlay und Wilkins Hoffnung.

“Sowohl Naomi als auch ich hielten den Atem an und warteten darauf, dass sie ihren ersten Atemzug nahm”, sagte Wilkins. “Als sie weinte, weinten wir.”

Baby geboren mit ihrem Herzen außerhalb des Körpers ist fast 2 Jahre alt

Nov. 201600:58

Ärzte stabilisierten Vanellope und bereiteten sie auf eine sofortige Operation vor, bei der die Ärzte ihr Herz wieder in ihre Brusthöhle legten. Aber es war nicht so einfach, wie das Herz in ihren Oberkörper zu stecken. Die Öffnung war kleiner als das Herz, daher mussten Ärzte es verbreitern und die Thymusdrüse entfernen.

“Was die Chirurgen tun mussten, war so viel Platz wie möglich zu machen”, sagte Bu’Lock.

Sie schufen ein schützendes Futter für das Herz mit Plastik und einigen Plastikschläuchen. In zwei nachfolgenden Operationen entfernten die Ärzte diese und verwendeten Hauttransplantate, um Vanellopes Brusthöhle zu bedecken. Sie steht immer noch vor vielen Herausforderungen – ihre Brust bleibt entzündet und leckt Flüssigkeit und sie kämpft um zu atmen.

“Wir wissen nicht, ob sie alleine atmen wird. Sie hat den Drang zu atmen “, sagte Bu’Lock.

Dennoch ist ein Großteil von Vanellopes Zukunft unbekannt.

“Zu sagen, dass wir es schaffen, wenn wir weitermachen, wäre eine zu starke Vereinfachung, aber es ist sicherlich nicht weit entfernt”, sagte Bu’Lock.

Findlay und Wilkins sind einfach dankbar für die Zeit mit ihrer Tochter.

“Als sie geboren wurde, wurde mir klar, dass wir die richtige Entscheidung getroffen hatten. Wir wissen, dass dies eine Achterbahnfahrt sein wird und haben uns darauf vorbereitet, uns auf die schwierigen Zeiten vorzubereiten, aber wir mussten ihr eine Chance geben “, sagte Wilkins.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 72 = 76

map