Wie viel Salz, Fett und Kohlenhydrate pro Tag sind in Ordnung? 7 Dinge, die du nicht weißt

Salz, Fett und Kohlenhydrate: Sie sind die beliebtesten Zutaten in unserer Lebensmittelversorgung. Der menschliche Körper benötigt alle drei für eine gute Gesundheit, aber es gibt so viele Missverständnisse über sie.  

Wie viel Salz, Fett, Kohlenhydrate sollten Sie täglich verbrauchen?

Jan. 14.201504:07

Einige kleine Änderungen bei der Auswahl Ihrer Speisen können sich oft stark auf Ihre Gesundheit auswirken. Es ist einfach, wenn Sie die Fakten kennen. 

SALZ

Wenn es ums Salz geht, ist ein bisschen ein langer Weg. 

Der menschliche Körper kann ohne Salz nicht überleben; Es unterstützt die normale Funktion der Muskeln, sich zusammenzuziehen und zu entspannen, die Übertragung der normalen Signale für das Gehirn und das Nervensystem und den gesamten Salz- und Wasserhaushalt. 

Nur etwa 2.300 mg Natrium – ein Teelöffel Salz – werden benötigt, um eine gute Gesundheit für Menschen ohne Risikofaktoren für natriumbedingte kardiovaskuläre Erkrankungen zu gewährleisten. Eine tägliche Einnahme von 1.500 mg wird für Personen empfohlen, die gefährdet sind, einschließlich derer, die 51 Jahre oder älter sind oder Bluthochdruck, Diabetes oder Nierenerkrankungen haben, sowie Afroamerikaner jeden Alters. 

Die meisten Menschen merken nicht einmal, wie viel sie verbrauchen.

1. Fast 80 Prozent des Natriums in Lebensmitteln stammen aus verarbeiteten und verpackten Lebensmitteln; Der Salzstreuer trägt weniger als 10 Prozent des täglich konsumierten Salzes bei.

2. Gewürze wie Sojasauce und Ketchup sind eine wichtige Quelle für diätetisches Natrium. Natrium ist in Lebensmitteln wie Brot, Garnelen und Mangold “versteckt”.

FETT

Es gibt eine Menge Verwirrung darüber, wie viel und welche Art von Fett für eine gute Gesundheit zu essen ist. Wenn es um Fett geht, ist weniger nicht immer besser. Die Art des Fettes zusammen mit der gesamten Tagesmenge sind beide Schlüsselfaktoren für eine gute Gesundheit.

3. Wählen Sie flüssige Fette über feste Fette die meiste Zeit. Bei Raumtemperatur sind gesündere ungesättigte Fette flüssig (wie Oliven-, Saflor- und Maisöl) und gesättigt sind fest (Butter, Kokosnussöl).

4. Die Gesamtmenge an Kalorien aus Nahrungsfetten. Gesunde Fette haben die gleichen Kalorien wie ungesunde Fette, und eine gesunde Richtlinie ist 25 Prozent bis 35 Prozent der täglichen Kalorien.

5. Fett ist ein sehr befriedigender Nährstoff und fördert die erweiterte Fülle. Einschließlich etwas Fett bei jeder Mahlzeit kann gesunde und effektive Gewichtsabnahme unterstützen.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind die bevorzugte und primäre Quelle von Körpertreibstoff. Alle Nahrungsmittel können in einen einfachen Zucker umgewandelt werden, der von allen Körperzellen verwendet wird. Aber die Auswahl an Kohlenhydraten in der Ernährung ist sehr unterschiedlich. Kohlenhydrate sind wichtige Träger von Fett (Chips) und hinzugefügt Zucker (Kekse, Kuchen, Süßigkeiten), und sollten nicht mit intelligenten Kohlenhydraten in der Natur verwechselt werden.

6. Wählen Sie ballaststoffreiche Kohlenhydrate. Konzentrieren Sie sich auf Früchte und Gemüse – reich an Ballaststoffen und Wasser – als Hauptquelle für diätetische Kohlenhydrate. Begrenzung der Aufnahme von stärkehaltigen Kohlenhydraten (wie Brot, Reis, Nudeln, Getreide).

7. Ballaststoffe helfen bei der Fülle, also begrenzen verarbeitete Kohlenhydrate (ohne Fasern), um die Portionskontrolle zu unterstützen.

Vermeiden Sie die “gute” und “schlechte” Essensmentalität für Salz, Fett und Kohlenhydrate. Wenn Sie die meiste Zeit clevere Entscheidungen treffen, können Sie frei etwas Leckeres essen. Für gesunde Esser gibt es keine schlechten Speisen, nur schlechte Portionen.

7 Anti-Aging-Lebensmittel, die Sie heute essen sollten

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 36 = 40

Adblock
detector