Wie man Alzheimer verhindert: Befolgen Sie diese 4 Tipps von Ärzten

Die meisten Menschen denken an Alzheimer als eine alte Krankheit, aber die Ärzte sagen, dass es schon in den 30ern anfangen kann, sich in Ihrem Gehirn zu formulieren. Während das ein beängstigender Gedanke sein könnte, gibt es ein paar Änderungen des Lebensstils, die Sie machen können jetzt dass Experten glauben, dass dies Ihr Risiko für die Entwicklung der Krankheit beeinflussen könnte.

“Jeder dritte Alzheimer-Fall kann vermeidbar sein, wenn diese Person alles richtig macht”, erklärte Dr. Richard Isaacson, Direktor der Alzheimer-Präventions-Klinik im Weill Cornell & New York-Presbyterian Medical Center in New York City.

Diese Änderungen des Lebensstils können das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, verringern

31. Mai.201805:24

Isaacson betonte, wie wichtig es ist, jetzt Veränderungen vorzunehmen: “20 bis 30 Jahre sind ausreichend Zeit, um hirngesunde Entscheidungen zu treffen.”

Also was kannst du tun?

1. Trainiere regelmäßig, mit hoher Intensität.

“Sport kann gegen Alzheimer schützen, weil es nicht nur den Blutfluss zum Gehirn erhöht, sondern auch die Amyloid-Plaque lockert, das schlechte klebrige Zeug, das sich im Gehirn von Alzheimer-Patienten verfängt und festhält”, bemerkte Isaacson.

Jede Übung hilft, aber Experten empfehlen mindestens drei Stunden rigorose Aktivität pro Woche. Im Idealfall wären das zwei Cardio-Workouts und ein Krafttraining.

2. Holen Sie sich jeden Abend mindestens 7,5 Stunden Schlafqualität.

Wenn Sie schlafen, kann das Gehirn die schädlichen Amyloid-Plaques reinigen.

“Schalten Sie die Elektronik aus, keine hellen Lichter von den Bildschirmen, keine SMS, keine E-Mails. Haben Sie einen stillen, dunklen Raum. Und lassen Sie Ihre Gedanken los”, riet Isaacson.

2 Generationen Alzheimer-Bindung unter 1 Dach

Jul.10.201706:28

3. Iss richtig und esse weniger.

Vermeiden Sie Zucker und verarbeitete Lebensmittel und vielleicht möchten Sie auf eine mediterrane Diät umsteigen. Das Gehirn schrumpft mit zunehmendem Alter, aber eine Studie, die letztes Jahr in der Zeitschrift Neurology veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Menschen Mitte 1970, die eine Mittelmeerdiät (mehr Obst, Gemüse, Olivenöl und weniger Fleisch und Käse) konsumierten, weniger Hirnmasse verloren als Menschen wer aß eine für ihr Land typische Diät, Schottland. Ein größeres Gehirn im späteren Leben ist vorteilhaft und könnte vor Krankheiten wie Alzheimer schützen.

Experten sagen, die beste Gehirndiät besteht aus Nahrungsmitteln wie Blattgemüse, ganze Früchte und Gemüse. Während Sie nicht über Kalorien zählen sollten, versuchen Sie auf 2.100 Kalorien pro Tag zu zielen.

4. Lassen Sie Ihr Blut jedes Jahr überprüfen.

“Hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes sind ein Weg zur Alzheimer-Krankheit … Kenne deinen Blutdruck, kenne deinen Nüchternblutzucker, weiß, was dein Cholesterin ist”, sagte Isaacson.

Halten Sie Ihr Gehirn herausgefordert, TODAY Korrespondent Maria Shriver notiert. Shriver empfahl die Website BrainHQ, die viele Gehirnübungen beinhaltet, die mit dramatisch niedrigeren Demenzraten bei Senioren in Verbindung gebracht werden.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 + 3 =

Adblock
detector