Wie bekommt man Gürtelrose und Ratschläge zum Umgang mit dem Hautzustand?

Gürtelrose ist eine sehr schmerzhafte Hautausschlag, die eine von drei Menschen in den USA in ihrem Leben betreffen wird. Jedes Jahr erleben fast 1 Million Amerikaner den unbequemen Zustand.

Also, wie bekommst du es? Gürtelrose wird durch das gleiche Virus verursacht, das Windpocken verursacht, und nachdem eine Person Windpocken hat, bleibt das Virus im Körper inaktiv. Es kann Jahre später reaktivieren und zu Schindeln führen. Menschen neigen dazu, mehr gefährdet zu sein, Schindeln zu bekommen, wenn ihr Immunsystem schwächer als normal ist, und es ist üblich, dass Menschen den Ausschlag bekommen, wenn sie bereits an einer Krankheit oder an Stress leiden.

Was ist Schindeln – und wie bekommen Sie es??

Dez. 05.201600:52

VERBINDUNG: Übelkeit fühlen? Hier ist was zu tun ist

Gürtelrose kann nicht von einer Person zur anderen weitergegeben werden, aber Menschen, die keine Windpocken hatten, laufen Gefahr, Windpocken von jemandem mit Gürtelrose zu bekommen. Wenn Sie also keine Windpocken hatten, berühren Sie nicht den Hautausschlag oder die Blasen einer Person.

Gürtelrose kann als juckende, kribbelnde oder brennende Schmerzen in einem einzigen Bereich oder auf einer Seite des Körpers oder des Gesichts beginnen. Es kann auch dazu führen, dass Sie sich krank fühlen. Ungefähr zwei oder drei Tage nach den anfänglichen Schmerzen erscheint ein juckender, blasiger, schmerzhafter roter Ausschlag auf Ihrem Körper – und kann bis zu 30 Tage anhalten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie denken, Sie haben Gürtelrose oder sind in Gefahr, und schauen Sie sich das Video oben für weitere Details über die Bedingung.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

6 + 4 =

Adblock
detector