Wann geht sauberes Essen zu weit?

0

Als ein eingetragener Diätetiker kommen viele Leute zu mir, die hoffen, ihre Gesundheit zu verbessern und Gewicht zu verlieren. Pam, eine 44-jährige verheiratete Mutter von drei Kindern, war eine dieser Menschen. Letzten Herbst hat sie mit mir über ihre Ziele gesprochen: weniger Stress, mehr Bewegung und bessere Ernährung. Sie wollte auch ungefähr 25 Pfund verlieren. Ihre Ernährung war die größte Herausforderung und wir arbeiteten monatelang an der Beseitigung von Zucker, Fertig- und Fastfood und raffinierten Kohlenhydraten. Wir haben diese Lebensmittel durch Obst, Gemüse, mageres Eiweiß, Vollkorn und gesunde Fette ersetzt.

Als Jane sich herumwälzte, hatte sie ihr Übergewicht verloren und ihre Ernährung umgestellt, aber nur zwei Monate später kontaktierte mich Pams Ehemann mit seiner Sorge um Pams übermäßig sauber essen Obsession.

Frau verliert 126 Pfund mit gesundem Essen, Portionskontrolle

Apr.10.201800:49

Pam war in seinen Worten so besessen von gesundem und “reinem” Essen, dass sie als Familie nicht mehr essen konnten. Pam hatte keinen Zugang zu Nährwertkennzeichnungen in Restaurants und hatte keine Kontrolle darüber, wie das Essen zubereitet wurde.

Pam hatte auch eine große Anzahl von Lebensmitteln aus einer Vielzahl von Gründen eliminiert (es enthielt GMO Weizen, es hatte mehr als zwei Zutaten, es war nicht organisch, es hatte Milchprodukte, etc.) hielt sie für “unrein”. Sie verbrachte Stunden damit zu suchen Nahrungsmittel, die ihre gesunden Kriterien erfüllen würden, und begann, Hunderte sauberer Social-Media-Accounts und Blogs zu verfolgen.

Positiv zu vermerken war, dass Pams Gewicht stabil blieb, sie sich bei einem gesunden BMI ausbalancierte, ihre Trainingsroutine wurde nicht zwanghaft und sie war endlich glücklich darüber, wie sie sich in ihrer Kleidung fühlte. Pam war nicht so besorgt um die Menge an Lebensmitteln in ihrer Ernährung, aber sie wurde auf die Qualität fixiert. Dieser einmal übergewichtige, Fast-Food-Liebhaber hatte alle Anzeichen einer Störung, von der Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben: Orthorexia nervosa.

“Ich habe mich versteckt”: Frau teilt 20-jährigen Kampf gegen Magersucht

May.03.201805:31

Was ist Orthorexie??

Obwohl Orthorexie von der National Eating Disorders Association anerkannt wurde, wurde sie im Diagnostischen und Statistischen Handbuch der Psychischen Störungen, das Kliniker zur Diagnose und Behandlung von Essstörungen verwenden, noch nicht anerkannt.

Der Begriff entstand vor etwas mehr als 20 Jahren, um besessene Eigenschaften zu beschreiben, die einer gesunden Ernährung zugeschrieben werden. Oftmals werden Menschen, die sich in einem orthoexischen Zustand befinden, auf die Reinheit oder Reinheit ihrer Nahrung fixiert. Der Zustand unterscheidet sich von anderen Essstörungen dadurch, dass er keine Körperbildbesessenheit oder übermäßig heimliches Verhalten (wie bei Anorexie gesehen) oder Bing und Säuberung (wie bei Bulimie gesehen) einschließt. Studien zeigen jedoch einige Überschneidungen zwischen Anorexie, Orthorexie und Zwangsstörungen wie Perfektionismus, starres Denken oder Depression.

Wenn gesundes Essen zur Besessenheit wird

Gibt es so etwas wie zu gesund oder zu sauber, wenn es um unsere Ernährung geht? Die Antwort ist ja. Wenn die Suche nach sauberen Nahrungsmitteln das Ausschneiden von Nahrungsmittelgruppen oder das strenge Einschränken bestimmter Nahrungsmittel innerhalb einer Nahrungsmittelgruppe beinhaltet, können Ernährungsmängel und letztendlich Krankheiten auftreten. Wenn Sie nicht mehr zum Abendessen in ein Freundeshaus gehen können, weil Sie nicht kontrollieren können, was serviert wird, wird die Lebensqualität beeinträchtigt, und wenn der Nahrung mehr Nahrung gegeben wird als der Familie und Freunden, können Beziehungen darunter leiden.

Pam ist nicht die einzige Patientin, von der ich gesehen habe, dass sie gesund und gefährlich ist. Die Frage ist, denken Sie, dass Sie es haben, und wenn Sie das tun, was machen Sie als nächstes??

Wie man einem sauberen Ernährungsplan Flexibilität hinzufügt

Befürworter von sauberem Essen glauben, dass ein sauberes Essen Ansatz die Antwort auf die Verhinderung von Krankheiten und die Verwaltung von Gewicht ist. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen der Reinigung Ihrer Ernährung und einem sehr restriktiven Ansatz für sauberes Essen. Der Unterschied liegt möglicherweise in der Flexibilität. Ein nicht biologisches Obst oder Gemüse kann manchmal völlig akzeptabel sein und ein genetisch veränderter Snack bei einem Barbecue im Hinterhof verursacht keinen irreversiblen Schaden für Ihre Gesundheit.

Ich empfehle meinen Patienten, mindestens 85-90 Prozent der Zeit ein ausgewogenes, gesundes Essmuster zu verkörpern, das sich immer auf den Fortschritt und nicht auf die Perfektion konzentriert. Annäherung an Ihre Ernährung auf diese Weise kann eine gesündere Annäherung an Nahrung erleichtern. Das ist leichter gesagt als getan, aber wie bei allen Dingen im Leben können wir gute Absichten sogar zu weit bringen. Lektionen auf der ganzen Welt zeigen, dass es Gleichgewicht ist, keine Einschränkung, die Glück und Langlebigkeit erhöht.

Hilfe bekommen

Wann werden gut geplante gesunde Verhaltensweisen zum Problem? Ein erster Schritt könnte darin bestehen, zu prüfen, ob Ihre Ziele für sauberes Essen die meiste Zeit mit Einschränkungen und Planung und / oder Auswirkungen auf die Beziehungen in Anspruch nehmen.

Für Pam erzählte ihr ihr Ehemann, wie besorgt er für ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen war, und half ihr dabei, Mäßigung in ihr Leben zu bringen, aber für andere könnte eine intensivere Behandlung notwendig sein. Es gibt bisher keine validierte Behandlung für Orthorexie, aber die Suche nach Anleitung durch einen Fachmann kann helfen, ungesunde Praktiken zu erkennen und zu ändern.

Kristin Kirkpatrick, MS, R.D., ist die Managerin von Wellness-Ernährungs-Dienstleistungen am Cleveland Clinic Wellness Institut in Cleveland, Ohio, und Autorin von “Skinny Liver”. Folge ihr auf Twitter @KristinKirkpat.