Studie zeigt, dass Frauen, die zu viel sitzen, ein erhöhtes Krebsrisiko haben

Ladies – es ist Zeit, von unseren Ärschen zu verschwinden und Stellung zu beziehen.

Eine neue Studie veröffentlicht in “Cancer Epidemiology, Biomarkers, und Prävention” zeigt, dass Frauen, die zu viel in ihrer Freizeit sitzen ein erhöhtes Risiko für Krebs haben. Dies ist die neueste Studie, die zeigt, dass die sitzende Krankheit, zu viel Zeit auf unseren Becken, wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus.

Sitzung at work could raise cancer risks in women
Geschäftsfrau, die vor ihrem Laptop in einem Seitenansichtschuß arbeitet; Shutterstock ID 140721154; PO: Brandon für Amy E.Shutterstock

“Ich denke, das ist ein wirklich interessantes Ergebnis. In den letzten Jahren hat sich in der Literatur immer mehr herumgesprochen, dass zu viel Sitzen mehr Risiko als nur Bewegungsmangel birgt. Erst in den letzten Jahren haben wir Studien gesehen, die sich speziell mit Krebs befassen “, sagt Karen Basen-Engquist, Direktorin des Zentrums für Energiebilanz und Krebsprävention und -überlebend am MD Anderson Cancer Center, die nicht an der Studie beteiligt war.

Die Prospektivgruppe umfasste 184.000 Erwachsene im Alter von 50 bis 70 Jahren, die in der Cancer Prevention Study II Nutrition Cohort der American Cancer Society aufgenommen worden waren. Die Teilnehmer beantworteten einen Fragebogen darüber, wie viele Stunden sie arbeiten, trainieren, die Hausarbeit erledigen und sich in der Freizeit setzen, um fernzusehen, zu lesen oder mit elektronischen Geräten zu spielen. Dann folgten die Forscher den 69.260 Männern für ungefähr 13 Jahre und den 77.462 Frauen für ungefähr 16 und verglichen ihr Verhalten mit ihrer Gesundheit.

Für Frauen sind die Nachrichten nicht großartig. Diejenigen, die mehr als sechs Stunden am Tag saßen, hatten ein um 10 Prozent höheres Risiko, an Krebs zu erkranken als Frauen, die weniger als drei Stunden saßen. Diejenigen, die länger als sechs Stunden täglich saßen, hatten ein um 65 Prozent erhöhtes Risiko für multiples Myelom, ein um 10 Prozent erhöhtes Risiko für invasiven Brustkrebs und ein um 43 Prozent höheres Risiko für Eierstockkrebs als ihre Altersgenossen, die sich für drei Stunden oder weniger ausruhten.

Sitzen erhöht das Risiko von Herzerkrankungen, Diabetes

Jan.20.201500:21

Während Männer im Allgemeinen kein erhöhtes Krebsrisiko hatten, stellte die Studie fest, dass übergewichtige Männer, die über längere Zeit saßen, ein um 11 Prozent höheres Risiko für Krebs hatten.

“Es ist interessant, dass man die Wirkung bei Männern nicht so stark sieht, denn wenn man sich körperliche Aktivitäten anschaut, ist das ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten auch bei Männern. Ich denke, vielleicht etwas über diese besonderen Krebsarten wie Eierstockkrebs und invasiven Brustkrebs und Endometrium, dass es von etwas angetrieben wird, das durch das Sitzverhalten beeinflusst wird “, sagt Basen-Engquist.

Das Zeitsitzen könnte mit anderen schlechten Verhaltensweisen in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel mit Junk Food. Dr. Natalie Azar sagte TODAY Donnerstag, dass Sitzen zu lange den Stoffwechsel beeinflussen kann und auch Körperfett und Östrogenspiegel erhöhen kann, was zu häufigen weiblichen Krebsarten führen kann.

Die Ergebnisse tragen zu Evidenz bei, die die Gesundheitsrisiken von längerem Sitzen hervorhebt, aber Basen-Engquist sagt, dass die Studie eine Einschränkung hat.

“Es sind selbst berichtete Daten; Die Leute wurden im Allgemeinen gebeten zu schätzen, wie viel sie sitzen und das kann schwer zu schätzen sein, weil es von Tag zu Tag variiert und man Probleme haben kann, sich zu erinnern. “

Hüftextensionen, 1-beiniges Kniebeugen: Jennas Trainingstipps

Mai.22.201401:32

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 + 3 =

Adblock
detector