Sind die verschränkten Arme OK? Körpersprachliche Mythen und Fixes für das Büro

Nahansicht of a businessman standing with his arms crossed.
Ist er gelangweilt, defensiv oder will er woanders sein? Nichts des oben Genannten!Steve Cukrov / Heute

In der gemütlichen Umgebung von Zuhause fühlen sich unsere Körperbewegungen oft angenehm an und wir brauchen uns keine Sorgen zu machen. Aber führen Sie die gleichen Haltungen bei der Arbeit aus, und sie können zurückschlagen.

“Eine Sache funktioniert zu Hause, und es übersetzt sich nicht immer gut ins Büro”, sagte Janine Driver, Präsidentin von The Body Language Institute.

Lesen Sie die Tipps des Fahrers, damit Ihre Körpersprache bei der Arbeit die richtigen Dinge sagt: 

Angesicht zu Angesicht

Zu Hause können wir Liebsten direkt begegnen, wenn wir nach ihrem Tag fragen. Das ist nicht der beste Weg, mit jemandem in einer professionellen Umgebung zu sprechen.

“In der Büroumgebung ist [direkt gegenüber jemandem] einschüchternd”, sagte Driver.

Bei einem Bewerbungsgespräch stellte sie beispielsweise fest, dass der Interviewer und der Befragte wahrscheinlich direkt gegenüber sitzen, oft mit einem Schreibtisch dazwischen.

“Sie haben keinen sichtbaren Ausweg, ich habe keinen sichtbaren Ausweg”, sagte sie. “Es erhöht Ihren Stress und Angst und meins.”

Was deine Körpersprache bei der Arbeit über dich sagt

23.06.201405:03

Ein besserer Weg ist für den Bewerber, den Stuhl für eine natürlichere Position für ein Gespräch leicht zu drehen.

“Ich möchte den Stuhl 30 Prozent außermittig bewegen”, sagte Driver. “Ich möchte in einem Winkel sein.”

“So reden wir mit unseren Freunden”, fügte sie hinzu. Aber dann stand sie direkt vor Roker und sagte: “Das ist eine Kampfhaltung.”

Dennoch fragte sich Roker, ob ein Bewerber riskieren würde, einen potenziellen Arbeitgeber abzuzocken, indem er ein Stück Büromöbel neu anlegte. Nein, sagte der Fahrer, solange der Stuhl nach dem Vorstellungsgespräch in seine ursprüngliche Position zurückkehrt.

Was ist, wenn Sie der Chef oder der Manager sind, der mit einem Angestellten spricht? Sie möchten die gleiche außermittige Pose treffen, es sei denn, Sie haben einen Verweis zu liefern.

Er stand wieder direkt vor Roker und sagte: “Wenn ich auftrete und zu meinem Angestellten sage:” Kann ich kurz mit dir reden? “, Dann werden Stress und Angst zunehmen. Du tust das, wenn du sie wissen lässt, dass sie in Schwierigkeiten sind. ”

Kniebeugen

Während Eltern ermutigt werden, mit ihren Kindern auf Augenhöhe zu sprechen oder auf den Teppich zu gehen und zu spielen, setzen Sie sich nicht auf den Boden im Büro, es sei denn, Sie sind einer der “Kreativen”, sagte Driver.

Wenn du der Anzug tragende Typ bist, wenn du mit gekreuzten Beinen auf dem Boden sitzt, “wirst du diese Beförderung nie bekommen”, sagte Driver. “Sie werden dich eher als richtig ansehen – brained, kreativ, als linkshirnige, Fakten und Zahlen und alles über die Zahlen. “

Überquere mich nicht

Es ist einer der größten Mythen in der Körpersprache, dass gekreuzte Arme bedeuten, dass wir uns defensiv fühlen oder dass wir etwas zurückhalten. 

“Es ist nicht wahr. Es ist ein Mythos, aber im Büro wird das so wahrgenommen “, sagte Driver.

In der Tat, wenn Sie Ihre Arme kreuzen, verwenden Sie beide Seiten Ihres Gehirns – die kreativen und Zahlen-getriebenen Teile. 

“Untersuchungen haben ergeben, dass Sie mit verschränkten Armen 30 Prozent eher eine schwierige Aufgabe überstehen. Beim Brainstorming ist es also eine gute Idee, die Waffen zu überqueren”, sagte Driver.

Missverstehen Sie also nicht verschränkte Arme, die wirklich darauf hindeuten, dass sich jemand in einem Rätsellösungsmodus befindet. 

“Es ist Entschlossenheit, aber es hat einen wahrgenommenen Wert von gelangweilt, desinteressiert. Achtung.”

Handsprecher und Fidgets

Wenn Sie ein Handsprecher sind oder Sie können nicht still bleiben, seien Sie vorsichtig.

Ständig reiben Sie Ihr Bein oder berühren Sie Ihre Nagelhaut ist in Ordnung, aber nicht bei der Arbeit.

“Sie werden als jemand gesehen, der mit den schwierigen Aufgaben nicht umgehen kann”, sagte Driver und stellte fest, dass alles Unbehagen wie Angst oder Besorgnis bei der Arbeit aussieht.

Schnelle Lösung zum Zappeln: Mit angezogenen Schuhen 10 Zehen-Liegestütze machen. Du wirst die Energie rausholen und niemand wird es sehen. 

Wenn Sie Ihre Hände benutzen, um mit Kollegen zu sprechen, halten Sie die Handbewegungen im Körperrahmen. Und all diese Bewegungen sollten nicht zufällig sein, sondern sollten zu dem Punkt passen, den du machst.

“Die Handgesten sollten mit deiner Geschichte sprechen”, sagte sie.

Lisa A. Flam ist eine Nachrichten- und Lifestyle-Reporterin in New York. Folge ihr auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 2 = 4