Shannen Doherty schüttelt die Unsicherheit über den Körper nach dem Krebs ab, tanzt wieder

Shannen Doherty schüttelt die Unsicherheit über den Körper nach dem Krebs ab, tanzt wieder

Im vergangenen April teilte Shannen Doherty freudig die Nachricht mit den Fans, dass ihr Brustkrebs in Remission sei. Was als nächstes kam, war jedoch nicht einfach: Die Schauspielerin “Beverly Hills, 90210” gab vor kurzem bekannt, dass sie sich im Mai einer rekonstruktiven Operation unterzog und während des ganzen Prozesses mit Unsicherheiten kämpfte.

Die Schauspielerin teilte Einzelheiten über die mentale und emotionale Belastung mit, die die 10-stündige Operation am Dienstagabend auf Instagram an ihrem Körper annahm.

“Bevor ich meine rekonstruktive Chirurgie nach dem Stechen bekam, musste ich an Gewicht zunehmen, um meine Haut zu strecken. Ich tat. Ich hörte auf zu trainieren und aß. Ich habe die benötigten 7 Pfund gewonnen “, schrieb Doherty auf Instagram. “Ich habe mich schwer, unattraktiv gefühlt, und ich habe mich oft darüber geärgert, bis ich daran erinnert werde, dass ich mir etwas Durchhang schneide.”

Trotz ihrer offensichtlichen Anerkennung der schädlichen Selbstkritik teilte die 47-jährige Schauspielerin ihre Gedanken, um einen glücklichen Moment in ihrer Genesung zu markieren.

Das Video fängt Doherty mit ihrer Mutter Rosa Doherty ein, begleitet von Star-Promi Jäm Malibu und tanzt, als würde niemand zusehen.

Das Mutter-Tochter-Duo startete die erneuerte Fitness-Routine des Stars mit einem Tag ihrer Lieblingsaktivitäten.

“Es ist in Ordnung, sich einfach zu entspannen und zu heilen. Blockiere den oberflächlichen Lärm und konzentriere dich darauf, besser zu werden “, schrieb Doherty. “Dabei ist es auch wichtig zu wissen, wann es Zeit ist, darauf zurückzukommen. Heute war diese Zeit. “

Shannen Doherty kündigt Brustkrebs in Remission: “Ich bin gesegnet”

Apr.29.201700:33

Die Doherty-Mädchen tanzten und spielten Tennis – zwei Ärzte verweigerten der Schauspielerin während ihrer Genesung.

Die Rückkehr von gestern zur Normalität für die engagierte Schauspielerin folgt auf Jahre des Kummers und der Angst, die nur mit Hilfe von Freunden und vor allem der Liebe ihrer Mutter gelindert werden.

Rosa Doherty saß mit ihrer Tochter bei jeder Operation und Chemotherapie – und ihrer rekonstruktiven Operation am Muttertag-Wochenende.

Zweifellos ist es die Unterstützung ihrer Mutter neben einigen neu erworbenen Endorphinen, die es Doherty ermöglichte zu erkennen, dass die Unsicherheit über ein paar Pfunde das emotionale Gepäck nicht wert ist.

Die Schauspielerin gibt wiederholt zu, dass Krebs ihre Lebenseinstellung verändert hat, aber gestern drückte sie dieses Gefühl wieder in bedeutungsvollen Worten aus: “Ich war unfair zu mir selbst, weil meine Schönheit so viel mehr von mir ist und wie diese Krebsreise mich geprägt hat. “

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

42 − 34 =

Adblock
detector