Selena Gomez: Depressionen und Ängste sind nichts, was ich jemals überwinden werde

Obwohl Selena Gomez sich normalerweise keine Ziele setzt, achtet sie darauf, dass ihr Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf ihrem Wohlbefinden liegt.

“Ich hatte eine Menge Probleme mit Depressionen und Angstzuständen, und ich war sehr lautstark, aber es ist nicht etwas, das ich jemals überwinden werde”, erklärte Gomez, 25, zu “13 Reasons Why”, Star Katherine Langford in der März-Ausgabe von Harper’s Bazaar.

Im Jahr 2015 enthüllte die Schauspielerin-Sängerin, dass sie mit Lupus behandelt wurde und behandelt wurde. Seither nimmt sie sich Zeit für Angst, Panikattacken und Depressionen. Im vergangenen September teilte sie in einem emotionalen Instagram Post, dass sie eine Nierentransplantation unterzogen.

Nach einigen schwierigen Jahren nimmt Gomez einen langen Blick auf ihre Gesundheit.

“Es wird keinen Tag geben, an dem ich so bin, ‘Hier bin ich in einem hübschen Kleid – ich habe gewonnen!'”, Sagte sie. “Ich denke, es ist ein Kampf, dem ich mich für den Rest meines Lebens stellen muss, und mir geht es gut, weil ich weiß, dass ich mich für etwas anderes wähle.

“Ich beginne mein Jahr mit diesem Gedanken. Ich möchte sicherstellen, dass ich gesund bin. Wenn das gut ist, wird sich alles andere ergänzen. “

Siehe Selena Gomez ‘ausführliches Interview mit Savannah Guthrie über die Nierentransplantation

30. Oktober 201710:42

“Alles andere” kann neue Musik von dem talentierten Entertainer beinhalten, der zuletzt 2015 ein Album veröffentlicht hat.

“Ich setze keine wirklichen Ziele, weil ich nicht enttäuscht sein will, wenn ich sie nicht erreiche, aber ich möchte auch an meiner Musik arbeiten”, sagte Gomez. “Mein nächstes Album ist für immer entstanden. Wenn Leute mich fragen, warum, dann bin ich ehrlich: Es ist, weil ich nicht bereit war. Ich meine, ich weiß nicht genau, wo meine Musik ist. Wenn das 10 Jahre dauert, dann dauert es 10 Jahre. Es ist mir egal. Im Moment will ich nur super absichtlich mit all den Dingen umgehen, die ich mache. “

https://www.instagram.com/p/Be5dsBlhytN

Wenn Sie auf Instagram die am meisten verfolgte Berühmtheit sind, wie es Gomez ist, ist es schwer, unter dem Radar zu fliegen. Sie liebt es, dass sie ihre 133 Millionen Follower über Instagram auf dem Laufenden hält, aber sie gibt zu, dass sie eine “komplexe Beziehung” zum Photo-Sharing-Service hat.

“Es hat mir eine Stimme inmitten all des Lärms von Leuten gegeben, die versuchen mein Leben für mich zu erzählen und erlaubt mir zu sagen, ‘Hey, ich werde dies posten, und das wird sich um die 1200 Geschichten kümmern, die die Leute denken interessant, aber eigentlich nicht, und sind nicht einmal wahr “, sagte sie. “So macht es mich auf diese Weise möglich, weil es meine Worte und meine Stimme und meine Wahrheit sind. Das einzige, was mich beunruhigt, ist, wie viel Wert die Leute unseres Alters in den sozialen Medien haben. Es ist eine unglaubliche Plattform, aber in vielerlei Hinsicht hat es jungen Leuten, mich eingeschlossen, eine falsche Darstellung dessen gegeben, was wichtig ist. “

Sie können mehr von Gomez ‘Interview in der März-Ausgabe von Harper Bazaar am 20. Februar lesen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

7 + 2 =

map