Sängerin Sophie B. Hawkins schließt sich dem wachsenden Club an: Moms über 50

Sängerin Sophie B. Hawkins schließt sich dem wachsenden Club an: Moms über 50

Die amerikanische Sängerin Sophie B. Hawkins schließt sich einer schwellenden Gruppe von Frauen an, die die Grenzen der Fruchtbarkeit verschieben und Babys nach dem 50. Lebensjahr bekommen.

Sänger Sophie B. Hawkins
Sänger Sophie B. HawkinsJohn Shearer / Getty Images

Die Sängerin, deren Hits “Verdammt, ich wünschte, ich wäre dein Geliebter” und “Wie ich lege mich”, erwartet ein Mädchen im Juli, nach einer In-vitro-Befruchtung mit Spendersamen und ihren eigenen Eiern, die sie mit 31 erfroren.

Und viele Ärzte fragen: Warum nicht?

“Wir sehen das sehr”, sagte Dr. Joanne Stone, Leiterin der Fetalmedizin am Mount Sinai Hospital in New York City. “Frauen verzögern die Kindererziehung, die Reproduktionstechnologie hat sich verbessert, und Spendereier sind akzeptabler. Es gibt eine ganze Gemeinschaft von älteren Müttern. “

Geburten von Frauen im Alter von 50 bis 54 ist immer noch eine kleine Zahl, aber es stieg um mehr als 165 Prozent von 255 Geburten im Jahr 2000 auf 677 im Jahr 2013, am meisten durch IVF, nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Hawkins sagte zuerst, sie mache sich Sorgen um ihr fortgeschrittenes Alter.

“Ich ging durch, wachte auf und sagte:, Bin ich zu alt? Werde ich plötzlich bei 51 meinen Knien nachgeben? “, Erzählte sie der Zeitschrift” People “. “Jetzt habe ich keine Angst mehr, weil ich mich gesund und stark fühle. Ich baue auch ein gutes Netz von Unterstützung auf, und das ist der Schlüssel für jeden, der ein Kind hat. “

Single, hat Hawkins einen 6-jährigen Sohn, Dashiell.

“Für mich war die Hauptentscheidung emotional”, sagte sie. “Ich wollte ein Kind haben, seit Dashiell 1 war, aber ich habe zu viel gearbeitet und in meiner Beziehung war eine Menge los.”

Andere Prominente, die später im Leben Babys hatten, gehören Halle Berry, mit 47, Laura Linney, mit 49 und Kelly Preston, mit 48.

Eifrieren ist so weit verbreitet, dass Apple und Facebook letztes Jahr ankündigten, dass sie helfen würden, die Kosten ihrer weiblichen Angestellten zu decken, um ihre Eier einzufrieren – ein Verfahren, das bis zu 20.000 Dollar kosten kann.

Diese Option ist “entscheidend für die reproduktive Flexibilität von Frauen”, sagte Grifo und fügte hinzu, “es gibt viele gute Dinge über ältere, intelligentere Menschen, die Kinder haben.”

Dieser Trend wurde jüngst von der Babyboomer-Bibel, der AARP-Zeitschrift, erkannt, die Mütter im Alter von 60 Jahren befragte, die begeistert davon waren, Eltern zu sein. Einige hatten schon Kinder gehabt, wollten aber jüngeren Männern gefallen, die eine Familie wollten.

Fortpflanzungsspezialisten sagen, dass die Gebärmutter nie altert, so können Frauen mit sorgfältiger medizinischer Intervention Kinder in ihren postmenopausalen Jahren bekommen.

Dr. Jacques Moritz, Direktor der Gynäkologie am Mount Sinai Roosevelt Krankenhaus in New York, sagte, dass etwa 25 Prozent seiner Praxis ältere Frauen sind.

“Ich habe drei von ihnen jetzt in den Fünfzigern”, sagte er heute. “Alles hat sich geändert, weil die Reproduktionstechnologie wirklich entwickelt wurde und ziemlich einfach ist.”

Die meisten Frauen in diesem Alter verwenden Spendereier, aber das Einfrieren von Eiern ist ausgeklügelter als früher, was zu erfolgreichen Ergebnissen führt.

“In den nächsten 15 Jahren werden wir einen Schub in diesen Frauen sehen, die ihre Eier auftauen und verwenden”, sagte Moritz.

Es gibt keine Unterschiede in den Schwangerschaftsraten von gefrorenen gegenüber frischen Eiern, die bei IVF verwendet werden, und Studien zeigen keine Chromosomenanomalien mehr, so Dr. Jamie Grifo, Programmdirektor des New York University Fertility Centre.

Wie lange Eier eingefroren werden können, ist ebenfalls unbegrenzt, “solange die Bedingungen eingehalten werden”, sagte er TODAY.

Studien zeigen, dass ältere Frauen sichere Schwangerschaften haben können, aber es kann große medizinische Risiken geben – Diabetes, Präeklampsie und Still-Geburt.

Moritz sagte, ältere Frauen, die eine Schwangerschaft in Betracht ziehen, müssten sorgfältig untersucht werden. Eine potenzielle Mutter muss gesund genug sein, um den Stress der Schwangerschaft zu ertragen.

“Sie müssen durch den Wecker gehen – haben ein EKG, einen Belastungstest für das Herz, und ihr Blutdruck und Gewicht muss perfekt sein”, sagte er. “Sie brauchen eine Koloskopie und ein Mammogramm. Das letzte, was du willst, ist, einen unerkannten Krebs zu haben und eine Waise zurückzulassen. “

Stone sagte, dass viele ältere Frauen “gute Kandidaten” für die Mutterschaft seien.

“Die Dinge haben sich geändert”, sagte sie. “Ich hatte heute eine Unterhaltung mit einer Patientin und sie fragte, ob ich jemals das Gefühl habe, dass es unmoralisch sei. Die Lebenserwartung hat sich für Frauen geändert und man weiß nie, was passieren wird. Sie könnten ein Baby bei 30 haben und Krebs diagnostiziert werden.

“Aber wenn Sie gesund sind und eine gute Lebenserwartung haben, können Sie ein Kind in ein gutes Alter erziehen.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 3 = 2

Adblock
detector