Low-Carb-Diäten helfen Menschen, länger zu leben, aber nur, wenn sie auch auf Fleisch verzichten

Low-Carb-Diäten helfen Menschen, länger zu leben, aber nur, wenn sie auch auf Fleisch verzichten

Wenn Sie auf eine kohlenhydratarme Diät gehen, nehmen Sie es auch leichter auf das Fleisch, Experten empfohlen Donnerstag.

Zwei Studien fanden heraus, dass Menschen, die stärkehaltige Nahrungsmittel durch pflanzliche Proteine ​​wie Nüsse und Hülsenfrüchte ersetzten, länger lebten als solche, die auf Rind, Schwein oder sogar Huhn luden.

Was ist die beste Diät für die Gewichtsabnahme? Ein Experte lastet ein

Aug.17.201802:43

“Low-Carb-Diäten, die Kohlenhydrate mit Protein oder Fett ersetzen, gewinnen weit verbreitete Popularität als eine Gesundheit und Gewichtsverlust-Strategie”, sagte Dr. Sara Seidelmann von Brigham and Women’s Hospital in Boston, die das Studienteam führte, in einer Erklärung. Unsere Daten deuten jedoch darauf hin, dass tierbasierte kohlenhydratarme Diäten, die in Nordamerika und Europa vorherrschen, mit einer kürzeren Gesamtlebensdauer assoziiert sein könnten und daher davon abgeraten werden sollten. “

Das Team fand auch, dass Moderation der Schlüssel ist, wie so oft. Menschen, die eine moderate Menge an Kohlenhydraten zu sich nahmen, schienen länger zu leben als diejenigen, die fast keine aßen, oder diejenigen, die hauptsächlich Kohlenhydrate zu sich nahmen.

Es macht Sinn, dass Andrew Mente und Salim Yusuf vom kanadischen Population Health Research Institute, die nicht an der Studie beteiligt waren, in einem Kommentar im Lancet Public Health Medical Journal schrieben.

“Dies würde zu einer allgemein ausgewogenen Ernährung führen, die Früchte, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse, Fisch, Milchprodukte und unverarbeitetes Fleisch enthält – alles in Maßen”, schreiben sie.

Für ihre Studie untersuchte Seidelmanns Team zunächst mehr als 15.000 Amerikaner, die an einer Studie über Herzerkrankungen teilnahmen.

Die Freiwilligen füllten Ende der 80er Jahre einen Fragebogen aus und wurden 25 Jahre lang verfolgt.

Das Team führte auch eine so genannte Meta-Analyse durch, bei der Daten aus anderen Studien mit mehr als 400.000 Menschen in 20 Ländern untersucht wurden.

“Ein Prozentsatz von 50-55 Prozent Energie aus Kohlenhydraten war mit dem geringsten Mortalitätsrisiko verbunden”, berichtete das Team in Lancet Public Health.

Was ist Carb Radfahren, und kann es Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren? Megyn Kelly findet es heraus

Aug.01.201804:48

“Sowohl kohlenhydratarmen Konsum (weniger als 40 Prozent der Kalorien) und hohen Kohlenhydratverbrauch (mehr als 70 Prozent der Kalorien) verlieh ein höheres Sterblichkeitsrisiko als moderate Aufnahme”, fügten sie hinzu.

Und was die Leute aßen, war wichtig.

“Niedrig-Kohlenhydrat-Ernährungsmuster, die tierische Protein- und Fettquellen aus Quellen wie Lamm, Rind, Schwein und Huhn bevorzugen, waren mit einer höheren Mortalität assoziiert, während diejenigen, die die pflanzliche Protein- und Fettaufnahme aus Quellen wie Gemüse, Nüsse, Erdnussbutter und Vollkornbrot waren mit einer geringeren Sterblichkeit verbunden “, schrieb das Team.

Dies passt zu dem, was große medizinische Gruppen sagen. Die American Cancer Society, die American Heart Association, die Bundesregierung und andere raten zu einer pflanzlichen Ernährung, bei der Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zuerst gegessen werden. Fleisch und Milchprodukte machen nur einen kleinen Teil aus, wenn überhaupt . Pflanzliche Öle wie Olivenöl sollten Vorrang vor Butter oder Schmalz haben.

Verarbeitetes Getreide, Zucker und Fette sollten die meisten Richtlinien erfüllen.

Warum spielt es eine Rolle?

“Langfristige Auswirkungen einer kohlenhydratarmen Diät mit typischerweise niedriger Pflanzen- und erhöhtem Protein- und Fettkonsum bei Tieren haben die Hypothese aufgestellt, dass sie Entzündungswege, biologische Alterung und oxidativen Stress stimulieren”, schreiben die Forscher.

All diese Dinge können zu Krebs und Herzkrankheiten führen.

“Am anderen Ende des Spektrums sind kohlenhydratreiche Diäten, die in asiatischen und weniger wirtschaftlich begünstigten Nationen üblich sind, tendenziell hoch in raffinierten Kohlenhydraten wie etwa weißem Reis; Diese Arten von Diäten könnten schlechte Nahrungsmittelqualität widerspiegeln “, fügten sie hinzu.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

41 − 39 =

Adblock
detector