Liebe ich meinen Freund oder benutze ich ihn einfach?

Liebe ich meinen Freund oder benutze ich ihn einfach?

In dieser Woche sagt ein Leser, dass sie nicht sicher ist, ob sie ihren Freund liebt oder ob sie einfach genießt, dass er sie liebt. Ein anderer sagt, sie ist verärgert, ihr Freund von vier Monaten ist nicht aufgeregt, dass sie schwanger ist. Beziehungsexpertin Dr. Gilda Carle schneidet mit ihrem Liebesrat in TODAY.coms “30-Sekunden-Therapeut” -Serie den Fluff durch. 

F: Ich weiß wirklich nicht, ob ich meinen Freund liebe oder ob ich einfach liebe, dass mich jemand liebt. Ich habe immer Männer gejagt und das “macht ihn wie mich” war meine Verliebtheit. Ich ging für nicht verfügbare Jungs, weil ich dachte, ich könnte derjenige sein, der sie ändert. Von Anfang an zeigte mein Freund immer, dass er mich mochte. Er kam wirklich stark und redete innerhalb weniger Monate über die Ehe, nicht einmal darum, exklusiv zu sein. Er nahm an, dass ich genauso empfand. Ich finde seine Persönlichkeit nervig, weil er nicht wie die witzigen, großspurigen Typen ist, die ich immer gejagt habe. Ich bin zerrissen. Es gibt niemanden, der besser ist als er, und ich weiß, dass ich unreif bin. Er ist finanziell stabil, will Kinder, schummelt nicht und glaubt daran, an einer Beziehung zu arbeiten. Aber ich möchte, dass er mich mehr zum Lachen bringt, und ich möchte, dass die Gefühle gegenseitig sind. Meine Freunde und Familie mögen ihn und denken, dass ich verrückt bin, mich auf seine Fehler zu konzentrieren, und bin froh, dass ich nicht mehr Single bin. -Konfundiert und unglücklich

Lieber verwirrt und unglücklich,

Da du glaubst, dass Liebe nicht in deiner Liga ist, fühlst du dich unwürdig, wenn jemand es dir ausspricht. Also sabotiert man seine Möglichkeit mit unerreichbaren bösen Buben. Wenn ein Typ dich mit Freundlichkeit überrascht, dann streichelst du dich selbst, um zu denken, dass du es bist, der es geschafft hat, ihn dazu zu bringen, herumzukommen!

In der realen Welt, mein Gilda-Gram™ warnt: “Was Sie kämpfen, um zu bekommen, werden Sie kämpfen, um zu behalten.” Mädchen, schwierige Typen bleiben normalerweise nicht. Aber dein bleibender Freund garantiert nicht den unvermeidlichen Schmerz, den du ihm bringst. Das sollten Sie jetzt tun: 1. Stellen Sie Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse vor die Wünsche Ihrer Freunde und Familie. 2. Nenne die großartigen Eigenschaften deines Freundes. 3. Jedes Mal, wenn Sie sich dem Negativen nähern, nehmen Sie die Positivliste heraus und notieren Sie, wie Sie sich fühlen. 4. Befolgen Sie diese Schritte für einen Monat. Wenn Sie Ihren Mann immer noch nicht schätzen können, gehen Sie weiter und suchen Sie Beratung. Es ist offensichtlich, dass du Liebe willst; aber du musst lernen, es zu manifestieren. -DR. Gilda

F: Mein Freund und ich haben ein Baby vier Monate in unserer Beziehung. Wir sind beide sehr aufgeregt und können nicht warten, aber er zeigt seine Aufregung überhaupt nicht, er sagt nur, dass er ist, wenn ich danach frage. Ich habe das Gefühl, dass er sich nicht mehr für mich interessiert. Er will den ganzen Tag nur Videospiele spielen und sagt mir kaum ein Wort. Was kann ich tun, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen und ihn für das Baby zu begeistern? – Gefühl ignoriert

Liebes Gefühl Ignoriert,

Du kennst deinen Freund für spärliche vier Monate, und du lädst schon ein Kind in diese Mischung ein? Vielleicht sind Videospiele die Art, wie dein Typ Stress bewältigt. Vielleicht ist er wirklich nicht so begeistert von seiner neuen Daddy-Rolle. Vielleicht will er nicht mehr dort sein. Aber du würdest ihn nicht so bald lesen können. 

Du spielst zu Hause mit schlechter Kommunikation, und du musst beide lernen, vom Egozentrischen zum Babyzentrierten überzugehen! Holen Sie sich jetzt Beratung, um die Fähigkeiten zu bekommen, die Ihnen fehlen, um sich auf eine gesunde Erziehung vorzubereiten. -DR. Gilda

Willst du, dass Dr. Gilda deine Beziehungsfragen beantwortet? Schicke sie ein!

Dr. Gilda Carle ist die Beziehungsexpertin zu den Stars. Sie ist emeritierte Professorin, hat 15 Bücher geschrieben, und ihre neueste ist “Wette nicht auf den Prinzen!” – Zweite Ausgabe. Sie bietet Beratung und Coaching per Skype, E-Mail und Telefon.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 40 = 46

Adblock
detector