“Lass nicht zu, dass andere dein Baby küssen”: Eltern warnen vor dem Virus nach dem Tod des Kindes

Am Anfang kämpfte die 6-Tage-alte Mariana, um zu essen. Dann konnte sie nicht wach bleiben, egal wie sehr ihre Eltern, Nicole und Shane Sifrit, es versuchten. Bald begann sie schnell zu atmen.

Nachdem sie in die Notaufnahme gebracht worden war, bekam die kleine Mariana die Diagnose einer Meningitis HVS-1. Ärzte vermuten, dass sie das Virus erwischt hat, nachdem eine geliebte Person mit Fieberbläschen sie berührt oder geküsst hat.

Weniger als zwei Wochen nach der Krankheit starb die 18-jährige Mariana. Jetzt hoffen die Sifrits, dass andere von ihrer Geschichte lernen können.

“Ich habe nie gedacht, dass uns das passieren könnte”, sagte Nicole Sifrit, 32, TODAY per E-Mail. “Wir hoffen, anderen Eltern von Neugeborenen Aufmerksamkeit zu schenken, um vorsichtig zu sein, wer Ihr Baby besucht, wer es hält oder berührt, und lassen Sie andere Ihr Baby nicht küssen.”

Wie they grieve the loss of their infant daughter, the Sifrits are sharing her story to create awareness about meningitis HSV-1.
Als sie den Verlust ihrer kleinen Tochter betrauern, teilen die Sifrits ihre Geschichte, um Bewusstsein über Meningitis HSV-1 zu schaffen. Mit freundlicher Genehmigung von Nicole Sifrit

Sifrit und Shane haben nicht das Virus – das Herpes Simplex Virus Typ 1, das Fieberbläschen verursacht. Johns Hopkins Medicine schätzt, dass zwischen 50 und 80 Prozent der Erwachsenen dieses Virus tragen.

Mariana hätte sich von irgendjemandem infizieren können, von Angestellten in der Entbindungsstation bis hin zu Familienmitgliedern oder Freunden. Die Person, die Mariana dem Virus aussetzte, brauchte zu dieser Zeit nicht einmal Lippenherpes, um die Infektion zu verbreiten.

Iowa Baby stirbt an Meningitis, die möglicherweise durch einen Kuss weitergegeben wurde

Jul.19.201700:37 Uhr

Als sie das Blank Children’s Hospital in Des Moines erreichte, verabreichten die Ärzte Mariana Medikamente, um das Virus zu behandeln und dann Bluttransfusionen. Nichts half.

“Stunde um Stunde, Tag für Tag, wurde sie immer schlimmer”, sagte Sifrit.

Das Virus hat ihre Organe beschädigt. Zuerst begann ihre Leber zu versagen, dann ihre Nieren. Ärzte übertrugen Mariana an die Universität von Iowa Hospitals für die Dialyse, um das Nierenversagen zu helfen. Aber diese Behandlungen verlangsamten das Fortschreiten des Virus nicht.

“Es ist üblich, dass sich Neugeborene mit diesem Virus schnell verschlechtern”, sagte Sifrit.

Mariana quickly declined after contracting meningitis HSV-1. At only 18 days old, she died after an intense battle with it.
Mariana sank schnell nach einer Meningitis HSV-1. Mit nur 18 Tagen starb sie nach einem intensiven Kampf mit ihr.Mit freundlicher Genehmigung von Nicole Sifrit

Während sie sich nie erholte, erlebte das Kind einige gute Tage.

“Es gab Tage, an denen sie stabiler war als andere; Sie war wirklich ein Kämpfer “, sagte Sifrit. “Sie kämpfte immer noch und wir mussten mit ihr kämpfen.”

Aber bald überwältigte der Virus ihren winzigen Körper.

“Dann bewegte sie sich zu ihrem Herzen und zu ihren Lungen, als ihr Körper begann, sich zu schließen”, sagte sie.

Während sich die Familie von Marianas Verlust erschüttert fühlt, wissen sie, dass sie in ihren letzten Momenten bei ihr waren.

“Wir sind dankbar, dass wir uns von unserer Prinzessin verabschieden konnten, da viele Eltern ihre Kinder unerwartet verloren haben”, sagte Sifrit.

Mariana was born on July 1. Only six days later, she became gravely ill. She died at 18 days old.
Mariana wurde am 1. Juli geboren. Nur sechs Tage später wurde sie schwer krank. Sie starb 18 Tage alt.Mit freundlicher Genehmigung von Nicole Sifrit

Ein Freund des Paares richtete eine Fundraising-Seite ein, um der trauernden Familie zu helfen, die unerwarteten medizinischen Kosten zu bezahlen.

In einer Nachricht, die sie auf Facebook veröffentlichte, drückte Sifrit ihre Dankbarkeit für die Ermutigung aus, die die Familie und Mariana erhalten hatten.

“Sie leidet jetzt nicht mehr und ist mit dem Herrn. Danke an alle, die ihre Reise verfolgt haben und uns dabei unterstützt haben. In ihren 18 Lebenstagen hat sie einen großen Einfluss auf die Welt und wir hoffen mit Marianas Geschichte viele Neugeborene zu retten. “

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 6 = 2