Könnte intermittierendes Fasten helfen, Alzheimer zu verhindern?

Diäten können Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, Ihre Essgewohnheiten zu verbessern und sich auf nahrhaftere Nahrungsmittel zu konzentrieren. Aber könnte eine bestimmte Diät wirklich helfen, Altern zu bekämpfen – und Ihre Gehirngesundheit auflädt?

Manche Menschen glauben an intermittierendes Fasten, bei dem Sie die Menge an Nahrung, die Sie für kurze Zeit essen, dramatisch reduzieren, Ihre Gesundheit verbessern und sogar die Symptome von Alzheimer verzögern können.

Kann intermittierendes Fasten helfen, die Symptome von Alzheimer zu verzögern?

Nov.03.201704:42

Der November ist der nationale Alzheimer-Awareness-Monat und als Teil der Brain Power TODAY-Serie hat sich NBC News-Spezialankerin Maria Shriver diese Idee näher angesehen und mit den Experten gesprochen.

“Wir finden, dass bei den Tieren das intermittierende Fasten die Gehirnentzündung reduziert”, sagte Mark Mattson, Leiter des Labors für Neurowissenschaften am National Institute on Aging in Baltimore, Maryland. Mattson stellte auch fest, dass intermittierendes Fasten in den Studien an Mäusen die Herzgesundheit dramatisch verbesserte und die Symptome von Alzheimer verhinderte.

“Intermittierendes Fasten verbessert die Wahrnehmung, das heißt Lernen und Gedächtnis und schützt Nervenzellen vor Dysfunktion und Degeneration”, fuhr Mattson fort.

Fett schneiden: Funktioniert eine restriktive Diät??

Sep. 201604:29

Experten sind sich einig, dass weitere Studien mit Menschen notwendig sind, bevor wir wissen, dass Fasten unserem Körper und unserem Gehirn wirklich nützt. Aber Peter Bowes, der an einer Studie teilnahm, bei der er eine bestimmte Fastendiät namens Prolon probierte, ist ein Fan.

“Sie fühlen sich produktiver … Ihr Gehirn brummt, Ihre Synapsen schnappen”, erklärte Bowes. “Sie haben eine gewaltige Arbeitslast vor sich, und Sie pflügen einfach durch.”

Es gibt drei verschiedene Arten von intermittierenden Fasten Diäten: Der 5: 2-Plan ist, wo Sie normalerweise fünf Tage pro Woche essen, dann konsumieren weniger als 600 Kalorien zwei Tage pro Woche. Alternative Tage ist eine andere Methode, bei der Sie normalerweise einen Tag lang essen und dann am nächsten Tag schnell essen (weniger als 600 Kalorien essen) und dies wiederholen. Zeiteinschränkendes Fasten bedeutet, dass Sie nur zwischen 12.00 und 20.00 Uhr essen.

Restriktives Diättagebuch: Wird mein Magen immer kleiner??

Sep. 201603:34

“Wir brauchen wirklich klinische Studien, um das zu untersuchen”, betonte Todd Morgan, Neurowissenschaftler an der School of Gerontology der University of Southern California. “Aber es gibt Vorteile für das Herz-Kreislauf-System, Fettleibigkeit, Diabetes – das sind alles Störungen, die Ihr Risiko für die Alzheimer-Krankheit erhöhen können.”

Morgan stellte fest, dass die größte Herausforderung mit einer intermittierenden Fastendiät tatsächlich darin besteht, dabei zu bleiben. Bowes gab zu, dass er zwar alle paar Monate die Diät zu sich nehme, aber nicht jeden Tag.

“Wenn es eine Chance gibt, dass eine solche Diät mir helfen oder verhindern kann, dass diese Symptome auftreten und sich vielleicht die Krankheiten entwickeln, ist das ein guter Grund, weiterzumachen”, sagte Bowes.

Es gibt noch andere Nachteile zu berücksichtigen. Manche Menschen werden vielleicht an ihren Fasten-Tagen zusammengebissen oder werden vielleicht launisch. Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine dieser Diäten ausprobieren möchten.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

22 − 18 =

Adblock
detector