Kann Chipotle nach Ausbrüchen ein Comeback geben? Lebensmittelsicherheitsexperten wiegen ein

Chipotle war eine der beliebtesten Restaurantketten, bevor einige hochkarätige Ausbrüche von E. coli Vergiftungen Fans vertrieben. Seit dem Ausbruch des Ausbruchs hat Chipotle weitreichende Veränderungen eingeleitet, von denen er hofft, dass sie seine Mahlzeiten sicherer machen werden.

Sind diese Maßnahmen ausreichend??

“Ich würde nicht zögern, dort zu essen”, sagt Dr. Jonathan Fielding, ehemaliger Direktor für öffentliche Gesundheit für Los Angeles County und derzeit ein renommierter Professor für Gesundheitspolitik und Management an der Fielding School of Public Health an der Universität von Kalifornien, Los Angeles. “Es gibt immer ein gewisses Risiko, egal wo du isst. Kein Ort wird narrensicher sein, besonders wenn du viele frische Zutaten verwendest. Aber sie haben es ernst genommen.”

EIN Chipotle burrito
Lebensmittelsicherheitsexperten sagen, dass sie in den Chipotle-Restaurants ohne zu zögern essen würden.Chipotle.com

Die von TODAY befragten Experten lobten die Restaurantkette für ihre Bemühungen, fragten sich jedoch, ob sie ausreichen würden, um die Gäste zur Rückkehr zu bewegen.

Chipotle machte einen leichten Hinweis auf den Rückgang der Kunden heute in einem Tweet:

Wenn es für Burrito-Liebhaber eine Bestätigung ist, nennt Fielding die Änderungen in der Chipotle-Lebensmittelsicherheit “beispiellos”.

Ein bedeutender Wechsel: In zentralen Einrichtungen wird mehr Nahrung zubereitet, sagt Russell Walker, Professor an der Kellogg School of Management an der Northwestern University. “Selbst Avocados würden nicht vor Ort geschnitten werden. Sie werden blanchiert und in Paketen an die Läden geschickt. Das hilft wahrscheinlich bei Kreuzkontaminationsproblemen. “

Jedes Chipotle-Restaurant wird wegen eines Treffens der Lebensmittelsicherheit zu spät eröffnet

Feb.08.201600:19

1 von 6 bekommt jedes Jahr eine Lebensmittelvergiftung

Letztendlich sind die Fälle von Lebensmittelvergiftung, die auf Chipotle zurückzuführen sind, nur ein Bruchteil dessen, was jedes Jahr in den Vereinigten Staaten passiert.

Um die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken, wird jeder sechste Amerikaner laut CDC jedes Jahr eine Lebensmittelvergiftung entwickeln. Das sind 48 Millionen Menschen, von denen 128.000 ins Krankenhaus eingeliefert werden und 3.000 an der Krankheit sterben. Bei den beiden Ausbrüchen, die auf Chipotle zurückzuführen waren, waren 60 Personen betroffen, von denen 22 im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Am Ende waren die Ermittler nicht in der Lage, die genaue Quelle der E. coli-Kontamination zu bestimmen, die die Patienten krank machte.

Related: Chipotle Ausbrüche haben Experten “kratzen ihren Kopf”

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention haben sich mit der Frage beschäftigt, wo Lebensmittelvergiftungen auftreten können. “Im Jahr 2013 entfielen 60 Prozent der Ausbrüche auf Restaurants mit einem einzigen Ort, an dem Essen zubereitet wurde, wobei die Art des Sitzens am häufigsten war”, sagte Brittany Behm, Sprecherin des CDC.

Ein früherer Ausbruch von Salmonellen bei Chipotle wurde auf Tomaten zurückgeführt, die in einzelnen Restaurants zubereitet wurden, weshalb die Kette nun ihre gesamte Tomatenverarbeitung an einem zentralen Ort durchführt.

Zu den weiteren Änderungen bei der Lebensmittelsicherheit gehört, dass das Marinieren von Fleisch nur in der Nacht stattfindet – das Risiko einer Kreuzkontamination mit frischem Gemüse, das bis dahin weggeräumt worden wäre – und das Eintauchen von Zitronen, Limonen, Jalapenos, Zwiebeln und Avocados in kochendes Wasser reduziert Keime, die auf ihrer Haut vorhanden sein könnten.

Dr. Trish Perl hofft, dass die Verbraucher erkennen werden, dass eine Lebensmittelvergiftung nicht nur bei Chipotle auftritt.

Verbunden: Sie können Fleisch nicht anhand seiner Farbe und 4 anderen üblichen Fehlern im Umgang mit Lebensmitteln beurteilen

“Was wirklich wichtig ist, ist, dass die Leute verstehen, dass es nicht nur zu Hause, sondern auch in jedem Restaurant Probleme gibt”, sagte Perl, Professor für Medizin und Epidemiologie an der Johns Hopkins School of Medicine. “Ich applaudiere Chipotle für was es geht. Vieles von dem, was sie einsetzen, ist nur gesunder Menschenverstand. “

Perl hofft, dass die Art der Veränderungen, die Chipotle in seinen Restaurants vornimmt, mit anderen gastronomischen Einrichtungen durchgreifen, einschließlich einer neuen Richtlinie, die den Mitarbeitern Krankheitsurlaub gewährt. Ausbrüche des Norovirus ließen sich auf zwei Arbeiter zurückführen, die nicht das Gefühl hatten, einen Tag überspringen zu können, obwohl sie krank waren.

Achten Sie auf Händewaschen

Ein weiteres entscheidendes Problem sind die Händewaschanforderungen.

Händewaschen können die Konsumenten selbst beobachten, sagt Anna Ardine, klinische Ernährungsmanagerin im Magee-Womens Hospital des University of Pittsburgh Medical Center.

“Siehst du Leute, die von einem Ort zum anderen gehen, ohne sich die Hände zu waschen? Wenn ein Server ihr Haar zerkratzt und dann beginnt, Ihr Sandwich zu machen, sollten Sie sich Sorgen machen “, sagt Ardine.

Ardine hätte keine Bedenken, in Chipotle zu essen.

“Aber wenn ich reinkam und Dinge sah, die nicht richtig gemacht wurden, drehte ich mich um und stieg aus – was ich in anderen Restaurants gemacht habe”, sagt sie.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

18 − = 16

map