Kaltes Elend: Welche Mittel wirken, die eine Verschwendung von Zeit und Geld sind

Schnupfen, Niesen, Staus und Husten – es kann schwierig sein, die Keime abzuwehren. Bevor Sie Ihr Lieblingshausmittel versuchen, hier ist, was funktioniert und was eine Verschwendung von Zeit und Geld sein kann.

Kalte Heilmittel: Was funktioniert, was nicht von Honig, Vitamin C, mehr

25.01.201602:58

Honig

Es klappt! Tee mit Honig oder warmes Zitronenwasser mit Honig gemischt ist tatsächlich nützlich bei der Linderung von Husten bei Kindern und kann helfen, Halsschmerzen bei Erwachsenen zu lindern.

In einer Studie wurden Kinder im Alter von 2 Jahren und älter mit Infektionen der oberen Atemwege bis zu 2 Teelöffel (10 ml) Honig vor dem Schlafengehen gegeben, nach der Mayo Clinic. Mit dem Honig war Nachthusten reduziert und der Schlaf war leichter.

Tatsächlich schien Honig in der Studie so wirksam zu sein wie ein üblicher hustenunterdrückender Inhaltsstoff, Dextromethorphan, in typischen Over-the-Counter-Dosen.

Bild:
Tee mit Honig oder warmem Zitronenwasser, gemischt mit Honig, kann Husten bei Kindern lindern und Halsschmerzen bei Erwachsenen lindern.Damian Dovarganes / AP

Die Art von Honig, die in den Studien verwendet wurde, war Buchweizen, eine dunklere, stärker schmeckende Sorte, aber jeder Typ sollte einen kratzigen Hals beruhigen und beschichten. Geben Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen und nach Bedarf einen Löffel.

Aufgrund des Risikos von Babulismus bei Kindern, einer seltenen, aber ernsten Form von Lebensmittelvergiftung, geben Sie niemals einem Kind, das jünger als 1 Jahre alt ist, Honig.

Und denken Sie daran: Husten hilft, den Schleim zu entfernen. Wenn Sie oder Ihr Kind sonst gesund sind, müssen Sie den Husten nicht unterdrücken.

Vitamin C

Es scheint nicht zu funktionieren. Obwohl einige Studien darauf hindeuten, dass Vitamin C die Dauer einer Erkältung verkürzen könnte, finden andere keinen Nutzen, und keine größeren Studien zeigen, dass Vitamin C die Influenza lindert. Vitamin C zeigt auch keinen Schutz gegen Erkältung.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Einnahme eines Vitamin C Supplements nur dann zur Behandlung einer Erkältung beitragen kann, wenn Ihr Körper Vitaminmangel aufweist. Zum Beispiel können Menschen, die in kalten Klimata leben, geringe Mengen an Vitamin haben, so dass eine Ergänzung einen gewissen Schutz bieten kann. Aber Sie würden den gleichen Nutzen von regelmäßigen, kräftigen Übungen bekommen.

Vitamin C gilt im Allgemeinen als sicher; Hohe Dosen können jedoch Verdauungsprobleme wie Durchfall und Übelkeit verursachen. Studien zeigen keinen Nutzen von anderen Vitaminen, wie Vitamin E, bei Erkältungen.

Der Mann kalt gegen die Mutter kalt

Dez. 07.201701:43

Zink

Es kann helfen!

Eine Analyse der Forschung ergab, dass die Einnahme von Zink-Ergänzungen durch die ersten paar Tage einer Erkältung, entweder als Sirup oder Lutschtabletten, die Krankheit verkürzen kann. Da Nahrungsergänzungsmittel jedoch nicht reguliert sind, kann man sich nicht immer sicher sein, wie effektiv es ist.

Es schien auch Erkältungen bei Menschen zu verhindern, die es im Laufe von ungefähr 5 Monaten verwendeten.

Während Menschen, die einen Zinkmangel haben, ein geschwächtes Immunsystem haben, bedeutet das nicht unbedingt, dass mehr Zink besser ist. Ganze Körner sind reich an Zink und eine ausgewogene Ernährung kann alles bieten, was Sie brauchen.

Zink ist in hohen Dosen giftig. Und die Food and Drug Administration empfiehlt, Zink-Nasengel nicht zu verwenden, da es einen dauerhaften Geruchverlust verursachen kann. Eine kanadische Studie legt nahe, dass Zinkpräparate helfen könnten, die Schwere der Erkältung zu reduzieren, aber verschiedene Formulierungen verschiedener Produkte machen es zu einer schwierigen Theorie zu testen.

Heiße Flüssigkeiten

Sie arbeiten! Eine Tasse heißen Tee kann Schnupfen, Niesen und Staus lindern.

Heiße Flüssigkeiten sind seit langem versprochen worden, um Sekrete in der Brust und den Nebenhöhlen zu lockern, so dass sie leichter ausstoßen und schließlich die Stauung aufklären können.

Im Dezember haben Wissenschaftler des Common Cold Center der Universität Cardiff in Großbritannien untersucht, ob Heißgetränke die Symptome von 30 an Grippe erkrankten Menschen besser lindern können als Getränke bei Raumtemperatur. Sie fanden heraus, dass der Kontrast markiert war.

“Das heiße Getränk sorgte für sofortige und anhaltende Linderung von Symptomen von laufender Nase, Husten, Niesen, Halsschmerzen, Frösteln und Müdigkeit”, berichteten sie, “während das gleiche Getränk bei Raumtemperatur nur Linderung der Symptome von laufender Nase, Husten und Niesen linderte . “

Während dies die erste Studie war, die sich speziell mit den Auswirkungen von Heißgetränken auf Erkältungs- und Grippesymptome befasste, haben andere sich warme Nahrungsmittel wie Hühnersuppe angesehen und ähnliche Ergebnisse erzielt.

Chili-Pfeffer

Es funktioniert nicht.

Manche Leute glauben, dass Chili-Pfeffer, der eine Verbindung namens Capsaicin enthält, Stau beseitigen und sogar eine Erkältung verhindern kann.

Experten von National Institutes of Health und Duke University sagen, es ist einfach nicht so.

Der Pfeffer, von dem man glaubt, dass er bei Schmerzen hilft und den Darm stimuliert, tut nichts für Erkältungssymptome oder Vorbeugung.

Echinacea

Es gibt wenig Beweise dafür, dass pflanzliche Heilmittel bei Erkältungen helfen. Zahlreiche Studien belegen, dass Echinachea Erkältungen oder Grippe nicht vorbeugt oder bei der Behandlung von Symptomen hilft.

Echinacea ist eine blühende Pflanze, die in den USA und Kanada wächst und seit Jahrhunderten als Medizin angepriesen wird. Es gibt neun Arten von Echinacea, einschließlich der Sonnenhut oder schwarzäugige Susan. Die Blätter, Stängel, Blüten und Wurzeln werden verwendet, um Ergänzungen, flüssige Extrakte und Tees zu machen.

Nur ein kleiner Teil der Forschung zu Echinacea wurde bei Kindern durchgeführt, und die Ergebnisse dieser Forschung sind widersprüchlich.

Eine Ausnahme zu pflanzlichen Heilmitteln: Es gibt Hinweise darauf, dass frischer Knoblauch dazu beitragen kann, Erkältungen vorzubeugen, und es ist wenig schädlich, ihn zu essen.

Salzwasser

Spülen mit Salzwasser hilft Nasenverstopfung zu brechen und die Nebenhöhlen ausspülen.

Sie können dies mit einer Neti-Topf- oder Birnenspritze tun.

Verwenden Sie immer destilliertes, steriles oder vorher abgekochtes Wasser, wenn Sie diese Lösung herstellen. Sonst könnten Sie eine Infektion bekommen. Spülen Sie auch die Birne oder den Neti-Topf nach jedem Gebrauch und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Diese aktualisierte Geschichte wurde ursprünglich im Jahr 2016 veröffentlicht

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

69 − = 68

Adblock
detector