Intermittierendes Fasten hilft bei Gewichtsabnahme und Diabeteskontrolle

Intermittierende Fastendiäten können mehr als nur helfen, Gewicht zu verlieren – sie können auch einen medizinischen Nutzen haben. Eine neue Studie hat herausgefunden, dass Menschen, die an einer intermittierenden Fastendiät festhalten, ihre Diabetes-Symptome verbessern.

Fasten Diäten werden immer beliebter und es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Diese Studienteilnehmer folgten einem der häufigsten Muster: normalerweise fünf Tage pro Woche zu essen und an zwei Tagen der Woche auf 500 oder 600 Kalorien zu reduzieren. Diese Methode wird als “5: 2-Plan” bezeichnet.

Hoda Kotb erklärt, wie sie intermittierend fastet

20. Mär.2002:19

Einige Leute berichten, dass diese Methode einfacher zu befolgen ist, besonders wenn die zwei kalorienarmen Tage nicht aufeinanderfolgend sind.

Ein Team in Australien testete die Idee zu übergewichtigen Menschen mit Typ-2-Diabetes.

Sie rekrutierten 137 übergewichtige Freiwillige mittleren Alters mit Typ-2-Diabetes und verabreichten sie randomisiert entweder einer kalorienarmen Diät, der sie jeden Tag folgen mussten, oder einer intermittierenden Fastendiät.

Beide Gruppen verloren nach drei Monaten beider Diäten signifikant an Gewicht, und die meisten hielten es für mindestens ein Jahr ab. Einige nahmen weiter ab.

Die Menschen, die jeden Tag eine Diät machten, verloren im Durchschnitt 11 Pfund und diejenigen, die intermittierend fasten, verloren durchschnittlich 15 Pfund, ein Unterschied, den die Forscher sagten, statistisch nicht signifikant war

Beide hatten auch eine bessere Blutzuckerkontrolle, gemessen am Hämoglobin A1c – ein Test für den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel in den letzten Monaten.

Das ist keine Überraschung: Abnehmen kann die Symptome von Diabetes sowie Blutdruck und Cholesterin senken.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie 10 Pfund verlieren?

26. Jan.201800:53

Keine Diät schien für die Gewichtsabnahme besser zu sein, fand Dr. Peter Clifton von der University of South Australia und Kollegen. Aber die Leute fanden die intermittierende Fastendiät einfacher zu folgen, berichteten sie im Journal des American Medical Association JAMA Network Open.

“Die kontinuierliche Energie-Restriktionsgruppe fand die Gewichtsabnahme schwieriger, weil sie, wenn sie nicht täglich die Diät einhalten würden, aufgrund der erhöhten Energiezufuhr wieder zunehmen würden”, schrieb Cliftons Team.

Menschen in der intermittierenden Fastendiät erhielten Anweisungen, 500 bis 600 Kalorien pro Tag für zwei Tage der Woche zu essen. Die einzige andere Leitlinie für diese zwei kalorienrestriktiven Tage war, mindestens 50 Gramm Protein zu essen.

Laut der Studie könnte ein typisches “Fastentag” -Menü beinhalten:

  • Frühstück – Ein Stück Obst und eine Wanne Diätjoghurt
  • Mittagessen – Eine kleine Dose Thunfisch in Wasser und eine Tasse Salat
  • Abendessen – 3,5 Unzen Hähnchenbrust (etwa so groß wie ein kleines Handy), gekocht in 1 Teelöffel Öl, 1,5 Unzen kohlenhydratarmes Gemüse. Diät-Jello war erlaubt.

Diejenigen auf der Diät-jeden Tag Plan folgte eine Diät von 1.200 bis 1.500 Kalorien mit 30 Prozent aus Protein, 45 Prozent aus Kohlenhydraten und 25 Prozent aus Fett.

“Beide Gruppen erhielten schriftliche Ernährungsinformationsbroschüren mit Portionsempfehlungen und Beispielmenüs; Es wurden keine Nahrungsmittel oder Mahlzeitenersatz zur Verfügung gestellt “, fügten die Forscher hinzu.

“Die Teilnehmer erhielten digitale Küchenwaagen und wurden ermutigt, Lebensmittel zu wiegen, um eine genaue Aufnahme zu gewährleisten.”

Aber ein großes Geheimnis für den Erfolg schien häufige Check-Ins mit Diätassistenten alle paar Wochen zu sein.

“Teilnehmer, die an allen geplanten Besuchen teilnahmen, verloren signifikant mehr Gewicht als Teilnehmer, die dies nicht taten”, schreiben die Forscher.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 60 = 68

map