'Ghost Boy,' Frau wurde gesagt, dass sie keine Kinder haben könnten - aber jetzt erwartet Baby Boy

‘Ghost Boy,’ Frau wurde gesagt, dass sie keine Kinder haben könnten – aber jetzt erwartet Baby Boy

Ihnen wurde gesagt, dass es nicht möglich sei, Kinder zu haben. IVF war keine Option. Es war einfach nicht in den Karten.

Martin Pistorius hatte schon ein unglaubliches, unglaubliches Leben gelebt. Pistorius wurde 1975 in Südafrika geboren und kam im Alter von zwölf Jahren mit einer mysteriösen Krankheit zur Welt. Mehr als ein Jahrzehnt lang war er unfähig, sich zu bewegen oder zu sprechen. Seiner Familie wurde gesagt, dass er sich der Welt um ihn herum nicht bewusst war, aber tatsächlich konnte er alles hören und verstehen. Das konnte er jahrelang niemandem signalisieren.

“Ghost Boy” beschreibt 9 Jahre im “virtuellen Koma”

Jan. 29.201504:34

Er würde seine Geschichte schließlich in einem Bestseller-Buch “Ghost Boy” veröffentlichen, das 2013 erschien. Heute sitzt Pistorius im Rollstuhl und kommuniziert mit Hilfe eines Geräts, das die Worte spricht, die er in einen Computer eintippt.

“Seit so vielen Jahren war ich wie ein Geist. Ich konnte alles hören und sehen, aber es war, als wäre ich nicht da. Ich war unsichtbar “, sagte Pistorius in einem Interview mit mir im Jahr 2016 in seiner Heimatstadt in Essex County, England.

Als wir dann sprachen, sagten er und seine neue Frau Joanna, dass sie hofften, eine Familie gründen zu können. Aber ein Jahr später schlossen Martin und Joanna ihren Frieden mit den Warnungen der Ärzte, dass sie niemals ein Kind bekommen könnten. Sie verkauften die Babysachen, die sie im Laufe der Jahre gesammelt hatten.

Dann, im Frühling, nach einem Besuch in den USA von ihrem Zuhause in London, dachte Joanna, sie hätte eine Lebensmittelvergiftung. “Aus irgendeinem Grund dachte sie daran, einen Schwangerschaftstest zu machen”, schrieb Pistorius in einer E-Mail. “Als das Ergebnis positiv war, haben wir es beide nicht geglaubt. Leg es auf den Test, der alt ist. Wir haben einen neuen Test gekauft, einige sogar positiv. Wir waren beide schockiert und begeistert !!! Wir konnten nicht glauben, dass wir so gesegnet waren. “

Martin during his illness.
Martin während seiner Krankheit.HEUTE

Joanna ist jetzt über 20 Wochen alt und sie erwarten einen Jungen.

“Am Anfang war ich wirklich schockiert und fühlte mich total überwältigt – besorgt über so viele Dinge. Jetzt bin ich aber super aufgeregt !!! Ich habe immer noch Sorgen und Sorgen. Aber ich freue mich wirklich darauf, Vater zu sein “, sagte Pistorius. “Joanna ist sehr aufgeregt und unglaublich dankbar. Sie sagt manchmal immer noch, dass es sich ein wenig unwirklich anfühlt. “

Er räumte ein, dass die Kommunikation mit einem Baby eine Herausforderung sein wird, aber er hat bereits angefangen, seinem ungeborenen Kind mit seiner computerisierten “Stimme” zu lesen. Joanna, sagte er, benimmt sich bereits wie eine “Mutter” und versucht Wege zu finden, mit denen Martin interagieren kann ihr Kind.

“Wir lernen auch die Gebärdensprache, damit ich leichter und schneller mit ihm kommunizieren kann”, sagte Pistorius.

Keine Herausforderung mit einem Kleinen könnte jemals so hart sein wie das, was er schon durchgemacht hat.

“Es war manchmal furchteinflößend”, erinnerte er sich daran, dass seine früheren Jahre in einem Körper gefangen waren, der nicht kommunizieren konnte. “Was wirklich zu mir kam, war die völlige Ohnmacht. Jeder einzelne Aspekt deines Lebens wird von jemand anderem kontrolliert und bestimmt. Sie haben entschieden, wo du bist, was du isst, ob du dich hinsetzt oder legst, in welcher Position du liegst, alles. “

“Ghost Boy”: Die Geschichte eines jungen Mannes in seinem Körper gefangen

Jan. 29.201504:05

Er wird mit Sicherheit keine “Barney & Friends” -Episoden für seinen kleinen Sohn spielen. Pistorius verbrachte Jahre in einem Pflegezentrum, wo er oft vor dem Fernseher stand und stundenlang die Kindershow spielte, die immer und immer wieder spielte. Der singende lila Dinosaurier löst immer noch schmerzhafte Erinnerungen aus.

“Ich kann Barney jetzt nicht hören oder zusehen … Barney spielte, ich glaube, man könnte sagen, eine quälende Rolle in meinem Leben”, sagte er. “Seit Jahren bekomme ich Flashbacks und Albträume.”

Es war ein neuer Arbeiter in seinem Pflegezentrum im Jahr 2001, der schließlich erkannte, dass Pistorius dort war.

Er musste alles neu lernen, angefangen beim Lesen und Sozialisieren bis hin zu Entscheidungen für sich selbst. Mit neuen Reizen und Erfahrungen wurde sein Körper stärker und er begann sich wieder zu bewegen. Er konnte sich in seinem Rollstuhl schieben und lernte ein speziell ausgerüstetes Auto zu fahren, das er mit den Händen bedient.

Pistorius arbeitet immer noch als freiberuflicher Webdesigner und andere IT-Beratung und öffentliche Rede. Joanna ist Sozialarbeiterin. Er hat immer versucht, sich mehr auf seine Zukunft als auf seine Vergangenheit zu konzentrieren.

Jetzt ist der nächste Schritt, eine neue Wohnung für seine wachsende Familie zu finden.

“Das Leben kann sich auch so schnell ändern, dass es gut ist, zu schätzen, was man in diesem Moment hat”, sagte Pistorius 2016 und fügte hinzu: “Behandle jeden mit Freundlichkeit, Würde, Mitgefühl und Respekt – unabhängig davon, ob du denkst verstehen oder nicht. Unterschätze niemals die Kraft des Geistes, die Wichtigkeit von Liebe und Glauben und höre niemals auf zu träumen. “

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

91 − 83 =

Adblock
detector