Führe das Feuer mit dem “Kosher Sutra” erneut aus

Für viele Amerikaner ist sexuelle Unzufriedenheit ein ernsthaftes Problem – Reibung zwischen Paaren zu schaffen, Haushalte zu teilen und zu einem größeren Problem von Selbstgefälligkeit und Langeweile zu führen. In seinem neuen Buch “Das reine Sutra: Acht heilige Geheimnisse für die Wiedergeburt des Verlangens und die Wiederherstellung der Leidenschaft für das Leben”, teilt Rabbi Shmuley Boteach seinen Leitfaden für die Wiederherstellung der Leidenschaft, die Suche nach Ihrem Partner, die Wiederherstellung von Intimität sowie die Schaffung einer neuen Energie für alle Aspekte sein eigenes Leben. Lesen Sie einen Auszug:

Erotisch zu leben bedeutet, unsere Faszination für die kleinen Dinge wiederzuerlangen. Es ist, den Magnetismus des Lebens zu erfahren und zu ziehen. Erotisch zu leben bedeutet, Liebe zum Leben selbst zu machen.

Beachte, dass die erotische Ladung beim Liebesspiel verloren geht, sobald der Orgasmus gefühlt wird. Orgasmus ist eine Reinigung von erotischer Anhäufung. Das Gleiche gilt für das Leben. Männer und Frauen, die einst so in das Leben verliebt waren, gehen nun roboterhaft und vorhersehbar durch die alltäglichen Bewegungsabläufe. Der Grund ist der gleiche. Sie haben in ihrem Leben einen Orgasmus erlebt. Sie haben erlebt, was sie für einen Höhepunkt halten, und jetzt, nach dem Höhepunkt, gibt es wenig zu erwarten.

Während ich dieses Buch schrieb, wurde eine monumentale Studie von Forschern der Warwick University in Großbritannien und dem Dartmouth College in den USA veröffentlicht. Sie analysierten Daten von zwei Millionen Menschen aus siebzig Nationen. Was sie fanden, war ein außergewöhnlich konsistentes Muster in Bezug auf Depression und Zufriedenheit. Von Australien und Italien bis Nicaragua und Aserbaidschan wurden sie Zeuge, wie sich die Midlife-Crisis langsam zu einem universellen Phänomen entwickelte. Die Menschen waren am Anfang ihres Lebens glücklich, wurden aber ab den Vierzigern depressiv, wobei das Alter von vierundvierzig Jahren das schlechteste Jahr war.

Als die Tägliche Post In Großbritannien berichteten viele frühere Studien, dass das psychische Wohlbefinden im Alter relativ konstant und konsistent blieb. Aber die neue Studie schlug anders vor. Mit einer Stichprobe von einer Million Briten fanden Forscher heraus, dass sowohl Männer als auch Frauen mit 44 Jahren ihr größtes Glück hatten, unabhängig von Familienstand, Vermögen oder Kindern. In den USA gab es dagegen einen großen Unterschied zwischen den Geschlechtern, wobei die Traurigkeit bei etwa 40 für Frauen und 50 für Männer lag. Warwicks Professor Andrew Oswald sagte, Anzeichen für eine Depression im mittleren Lebensalter seien bei allen möglichen Menschen zu finden. Einige leiden mehr als andere, aber in unseren Daten ist der durchschnittliche Effekt groß. Das geschieht Männern und Frauen, Singles und Verheirateten, Reichen und Armen und denen mit und ohne Kinder. Er sagte, dass das, was die U-förmige Kurve verursachte, unbekannt war, fügte aber hinzu: “Es sieht von den Daten so aus, als ob etwas tief in Menschen passiert.”

Nun, lass das Geheimnis nicht mehr bestehen. Ich werde dir genau sagen, was passiert. Wir kommen zum Orgasmus. Wir haben einen Höhepunkt. Wir haben einen Höhepunkt. Wir sehen, dass unser Leben in unseren Vierzigern seinen Höhepunkt erreicht und dann, irgendwie, wird das Leben direkt aus uns herausgeschlagen. Der erotische Funke ist verloren. Wir werden der sprichwörtliche Mann, der nach ungefähr zehn Minuten Sex mit seiner Frau und einem unbefriedigenden Höhepunkt auf dem Bett liegt. Das ist so gut wie es geht. Es war nicht erotisch. Es war nicht aufregend. Und es war nicht genug, um etwas tiefer zu wecken. Es war ein Leben in den Tiefen.

Ich sehe diese Art von Burnout die ganze Zeit. So viele gute, wertvolle Menschen sind nur Schalen ihres früheren Selbst. Sie sind leblos, leer und oft bitter. Das Leben hat sie durch den Spülzyklus gebracht und sie sind verschrumpelt und geschrumpft.

Sie bewegen sich wie ein vorübergehender Schatten durch das Leben. Wenige Dinge animieren sie. Selbst ihre Kinder scheinen sie nicht zu erregen. Sie haben vor langer Zeit aufgehört zu leben und leben jetzt nur noch. Sie kommen durch. Sie bezahlen ihre Rechnungen. Und danke G-d für TV, YouTube und Sportveranstaltungen. Zumindest haben sie etwas, auf das sie sich freuen können. Ihre Körper sind intakt und sogar gesund. Aber der Funke von G-tt hat aufgehört zu flackern. Die Routine des Lebens und der Schmerz des täglichen Kampfes löschten langsam ihren Geist aus.

Für Männer nannten wir das eine Midlife-Crisis. Es ist nicht mehr so.

Heute ist es etwas ganz anderes. Eine Krise bedeutet, dass Sie in Ihrem Leben eine Wand getroffen haben. Deine beruflichen Träume sind zerbrochen. Du fühlst dich wie ein Versager, so wie das Leben dich gebrochen hat. Aber für die heutigen Männer geht es nicht um eine Krise. Es geht um schiere, unverfälschte Langeweile. Sie suchen nicht nach der Blondine und dem Porsche. Das würde viel zu viel Aufwand erfordern. Es würde voraussetzen, dass sie immer noch einen inneren Energieschub spüren. Es würde bedeuten, dass sie wieder eine Frau umwerben müssten. Nein. Es ist einfacher, die Blondine im Internet-Porno und den Porsche in einer TV-Werbung zu finden. Sie bevorzugen die Couch zu einer Affäre und ein Bier zu versautem Sex. Das Leben kann ihnen nicht mehr schaden, weil sie bereits innerlich gestorben sind.

Nehmen Sie einen Mann in den Vierzigern, der in den Zwanzigern auf dem Feld spielte, viele Freundinnen hatte und sich dann in den Dreißigern “niederließ”. Er ist jetzt in seinem ersten Jahrzehnt der Ehe. Er hat zwei Kinder. Er liebt seine Frau, aber er fühlt sich in seiner Beziehung gelangweilt. Er fühlt sich durch häusliche Verantwortung gebunden. Sein Haar wird dünner; sein Bauch erweitert sich. Er kämpft darum, dass seine Hose hoch bleibt, während sein Bauch herausragt. Beruflich hat er seinen Höhepunkt erreicht. Er hat einen guten Job, kann sich aber auf keinen ernsthaften Fortschritt jenseits dessen freuen, wo er bereits ist. Soweit es ihn betrifft, hat sein Leben seinen Höhepunkt erreicht. Er hat bereits seinen Höhepunkt erreicht. Die Vitalität seines einst aufgestauten Potentials wurde ausgegeben. Seine Lebenslust wurde ausgelöscht. Er hat nichts Wichtiges zu erwarten. Er sehnt sich nach seiner verlorenen Jugend, aber zu spät. Für ihn ist es weg. Daher lebt er das Leben nicht mehr so ​​sehr, als dass er ihm entkommt. Wie ein Mann, der gleich nach dem sexuellen Orgasmus schnell einschläft, verbringt dieser Mann auch den Rest seines Lebens schlafend. Als er nach Hause kommt, plumpst er sich vor den Fernseher. Seine Kinder sprechen mit ihm, aber er hört sie nicht. Die Frau umarmt ihn, aber sie kann ihn nicht erreichen. Sie haben Sex, anstatt sich zu lieben. Ihre Libido schläft während der Erfahrung. Er ist sich ihres Schmerzes nicht bewusst. Er ist besessen vom Profisport, er lebt stellvertretend für die Heldentaten seiner Lieblingshelden. Und so ist die erotische Energie ihrer Ehe verloren.

Dasselbe gilt für so viele Frauen, die auch in einen Spiegel schauen und einen Geist ihres früheren Selbst sehen. Anstelle eines Lächelns sehen sie Linien. An Stelle eines Glimmens sehen sie Falten. Sie fragen sich, ob sie den richtigen Mann geheiratet haben, obwohl die einfache Logik vorschreibt, dass eine gute Ehe in erster Linie nicht darauf beruht, wen Sie heiraten, sondern wie Sie sich gegenseitig behandeln nach du heiratest. Auch sie haben ihren Höhepunkt erreicht; auch sie haben ihren Höhepunkt erreicht; und auch sie haben ihren Lebensorgasmus erlebt. Und von dort ist es bergab.

Ich habe einmal einer Frau geraten, die mir gestand, dass sie, wenn sie und ihr Ehemann Sex hatten, etwa einmal im Monat, sich immer wieder in den Schlaf weinte. Sie tat es nicht, weil das Geschlecht schlecht war, obwohl es schrecklich war. Um so weniger weinte sie, weil sie fühlte, dass ihr Ehemann sie nicht liebte, weil sie sicher war, dass er es tat. Sie trauerte eher um ihren eigenen Tod. Sie war einst leidenschaftlich und lebendig. Und jetzt waren sie und ihr Ehemann tot.

Aber das kann auch für Teenager gelten. So viele junge Kinder sind Zombies. Sie wirken energie- und roboterlos. Das Markenzeichen der Jugend war einst ein unerschöpfliches Energiereservoir. Das ist nicht mehr wahr. Diese Kinder haben ihren Höhepunkt mit fünfzehn erreicht. In den nächsten fünf Jahren geht es bergab, bis sie aus ihrem Kokon kommen und wieder zum Leben erwachen. Sie haben ihre Unschuld verloren. Sie repräsentieren Adam und Eva nach Sie wurden aus dem Garten vertrieben. Sie sind zu viel ausgesetzt worden, haben Korruption in zu jungem Alter internalisiert, und auch sie haben ihren Höhepunkt erreicht. Sie wenden sich an Straßendrogen für das künstliche Hoch, das sich das wirkliche Leben nicht leisten kann.

Die Lösung ist es zu lernen Leben erotisch, um erotische Erregung und Interesse in jeden Bereich des Lebens zu bringen. Erotisches Leben wird durch den ständigen Aufbau erotischer Energie erreicht, ohne dass sie sich auflösen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, diese hohe Station zu erreichen. Aber alle basieren auf der Idee, erotisches Bewusstsein ohne Freisetzung zu verbessern. In Amerika ist unser gesamtes Leben aufgebaut erreichen erotische Veröffentlichung. Amerikaner hassen Spannung. Innerer Frieden ist das, wonach wir uns sehnen. Und wir tun fast alles, um ein falsches Gefühl der Ruhe zu finden. Amerikaner sind lieber tot als am Leben zu sein. Wir nehmen Anti-Angst-Medikamente, um sich taub zu fühlen. Wir senken Antidepressiva auf stumpfe Schmerzen. Wir nehmen Schlaftabletten, um einzuschlafen. Teufel. Wir behandeln sogar hyperaktive Kinder als eine weniger grausame Form der modernen Lobotomie. Und all das umgibt die Millionen von Leichen, die stundenlang vom Fernsehen verfolgt werden – ein betäubtes, dummes, idiotisches Fernsehen, das das Gehirn verdirbt und den Geist erstickt.

Wenn wir nur lernen könnten, erotisches Interesse ohne Freisetzung zu fördern, dann würde unsere Neugier und Sehnsucht nach allem, was uns umgibt, unermesslich gesteigert werden. In der Ehe kann dies zum Beispiel dadurch erreicht werden, dass man Liebessitzungen lernt, die nicht zum Orgasmus führen. Sex ohne Orgasmus über einen Zeitraum von etwa einer Woche führt zu einer signifikanten erotischen Verbesserung, die nicht durch einen enttäuschenden Höhepunkt verwässert wird. Erotischer Dampf wird durch Sex ohne Höhepunkt aufgebaut. Je mehr wir unseren Partner lieben und ihn verlängern, indem wir vom Orgasmus Abstand nehmen, egal wie sehr wir fühlen, dass wir es wollen, desto mehr erwecken wir die erotische Energie in uns.

Nach einigen Nächten, in denen wir Zurückhaltung üben, verändert sich unsere gesamte Welt. Wir beginnen riesige Energiereserven zu speichern und werden nie müde. Wir stehen früh auf und fühlen uns nie ausgelaugt. Wir lieben unseren Ehepartner tiefer als je zuvor, weil wir uns jede Nacht mit ihnen verbinden, ohne den Wunsch von unserem Herzen zu reinigen. Unser Gespräch mit anderen verändert sich, wenn unsere Neugier auf das Leben zunimmt. Während die Gespräche noch oberflächlich und praktisch waren, entspringen sie nun einem tiefen Wunsch, alles, was uns umgibt, zu wissen und zu verstehen. Unsere Neugier auf das Leben wird unersättlich, unsere Begeisterung für Wissen grenzenlos, unser Wunsch, sich mit allem um uns herum unauslöschlich zu verbinden.

.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

96 − = 89

Adblock
detector