Ernährungsberaterin teilt die Top-5-Diät-Mythen sie ist es leid zu hören

Ernährungsberaterin teilt die Top-5-Diät-Mythen sie ist es leid zu hören

Als Ernährungsberaterin berate ich jeden Tag Kunden mit ihren Diäten. Hier sind nur einige der Dinge, die ich regelmäßig höre: “Ich habe Kohlenhydrate ausgeschnitten. Ich esse nur eine Mahlzeit pro Tag! Ich habe mit dieser neuen Diät begonnen...”

Es ist genug, um mich zum Weinen zu bringen. Ich habe Mitgefühl für meine Klienten, aber es gibt bestimmte fehlerhafte Ansätze oder Mythen, die zu einem Essen führen können, das negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben kann. Hier sind meine Top fünf:

Bob Harper und andere Experten bewerten Top-Diäten auf Megyn Kelly TODAY

Jan.03.201809:34

1. Sie denken, dass ein Makronährstoff “schlecht” ist und eliminiert werden muss.

Am ersten Tag der Diätschule wurde mir beigebracht, dass es keine “schlechten” Lebensmittel gibt. Obwohl ich glaube, dass es einige Nahrungsmittel gibt, die einfach nicht so gut für uns sind, dieses Konzept noch nie bezieht sich auf ganze Lebensmittelgruppen.

Viele Menschen sind wirklich bei dieser Alles-oder-Nichts-Herangehensweise an Nahrung als “schlecht” oder “gut” festgefahren. Die zwei häufigsten Makronährstoffe, die aus der Nahrung gezogen werden, sind oft Fette oder Kohlenhydrate. Die Begründung ist, dass jeder dieser Nährstoffe Sie fett machen könnte.

Während es viele Beweise für kohlenhydratarme, fettarme und fettreiche Diäten gibt, die sich auf das Gewicht auswirken, gibt es wenig bis keine Beweise, die die gleichen Vorteile für eine vollständige Eliminierung zeigen. In der Tat ist die vollständige Beseitigung dieser Nährstoffe oft nicht nachhaltig. Es ist schwierig, einen ganzen Makronährstoff für immer zu entfernen. Wenn Sie vom Wagen fallen, können Sie das meiste oder das ganze Gewicht zurückgewinnen.

Wenn Sie sich stattdessen auf einen Makronährstoff konzentrieren möchten, arbeiten Sie mit einem Fachmann zusammen, um den Makronährstoff zu reduzieren – nicht alles zusammen loswerden. Wir brauchen alle drei (Kohlenhydrate, Fette und Proteine). Ihre Gesundheit wird davon abhängen.

2. Sie denken, dass Sie mehr Protein brauchen.

Wann haben wir alle angefangen, über Protein nachzudenken? Protein ist wichtig, versteh mich nicht falsch, aber die meisten von uns müssen nicht den ganzen Tag darauf warten, um Gewicht zu verlieren und fit zu werden.

Genug zu bekommen ist kritisch; Protein füllt dich aus, hilft beim Muskelaufbau, ist nicht auf Insulin angewiesen (ein Fettpromotor) und wird normalerweise in Nahrungsmitteln verabreicht, die wir gerne essen. Aber vielleicht werden wir zu sehr zu einer guten Sache. Personen, die von zusätzlichem Protein profitieren können, neigen dazu, älter zu sein, haben bestimmte medizinische Bedingungen oder sind Bodybuilder.

Wir müssen auch unsere Proteinquellen neu bewerten. Während Fleisch in der Regel im Mittelpunkt steht in jedem Gespräch mit “Qualität” Protein, gibt es viele andere Quellen wie fetter Fisch, Eier, Tofu, Bohnen und Hülsenfrüchte, die Ihre Protein Wünsche erfüllen können.

Warum sollten Sie mehr Protein beim Frühstück essen?

26.07.201701:07

3. Sie denken, dass eine Diät einen Anfang und ein Ende hat.

Eine “Diät” ist etwas, das Sie beginnen, das ein klares Endziel im Auge hat. Es ist Zeit, das Gespräch zu ändern und Nahrung als Brennstoff zu betrachten. Wenn Sie auf diese Weise über Essen nachdenken, zwingt es Sie dazu, tiefer zu untersuchen, wie sich Ihre Ernährungsgewohnheiten auf Ihre Gesundheit auswirken. Es zwingt Sie dazu, Qualität (nährstoffreich) über Menge (Kalorien) zu wählen und zwingt Sie dazu, sich um Ihre Mahlzeiten und Snacks hinter einer obskuren Nummer auf der Waage zu kümmern.

Diäten funktionieren nicht. Änderungen des Lebensstils tun.

4. Sie geben Gluten auf oder verwenden es als ein Abnehmprogramm.

Viele meiner Patienten sind überrascht, Statistiken zu sehen, die zeigen, wie wenig Menschen tatsächlich auf Gluten empfindlich sind. Etwa 70 Prozent der Bevölkerung haben ein geringes Risiko. Nur 10 Prozent der Menschen sind ein hohes Risiko. Doch der glutenfreie Markt boomt und ist leider mit nährstoffarmen Angeboten gefüllt. In einer Studie der American Heart Association aus dem Jahr 2017 wurde festgestellt, dass Personen mit begrenztem Glutentyp eher Typ-2-Diabetes entwickelten.

Gluten schnüffelnde Hunde helfen Kindern, die an Zöliakie leiden

Jun.19.201703:13

Wenn Sie glutenfrei gehen möchten, suchen Sie zuerst Ihren Arzt oder Diätassistenten auf, lassen Sie sich testen, und machen Sie es richtig, indem Sie echte glutenfreie Lebensmittel essen, nicht glutenfreie Produkte. Intakte Körner wie Buchweizen, glutenfreie Vollhafer, Quinoa oder Amaranth sind gute Optionen, während Muffins, Cerealien und Backmischungen wahrscheinlich nicht sind. Bei diesen Produkten fehlt möglicherweise Gluten, aber die meisten sind mit Zucker beladen.

5. Sie essen nur Grünkohl.

Einer meiner Patienten sagte zu Beginn unserer Sitzung etwas, das ich nie vergessen werde. “Ich weiß, wie das geht”, sagte er, “Du wirst mich jetzt dazu bringen, Grünkohl zu essen, oder?” Ich fragte ihn, ob er Grünkohl mochte. Er tat es nicht. Ich fragte dann, warum sollte ich ihn bitten zu essen, was er nicht mochte? Essen sollte Spaß machen, keine Verpflichtung.

Vielfalt hilft uns, Krankheiten zu bekämpfen, unser Gewicht zu kontrollieren und uns Energie zu geben. Ich sage meinem 5-Jährigen, dass es sein Ziel jeden Tag ist, sechs Farben zu konsumieren (von Pflanzen, nicht Müslischachteln). Dies macht ihn arbeiten auf eine Vielzahl von Produkten in seine Mahlzeiten und Snacks. Heute hatte er einen halben Apfel, Blaubeeren, Erdbeeren, Bananen und schwarze Bohnen mit Erbsenpesto. Dies ermöglichte es ihm, eine Fülle von verschiedenen Nährstoffen aus verschiedenen Quellen zu bekommen.

Sie können das Gleiche tun. Ändern Sie Ihre Farben jeden Tag, zielen Sie auf mehr als das empfohlene Minimum und, wenn Sie Ihre kale-liebenden Gewohnheiten einfach nicht leugnen können, fügen Sie vielleicht einige Karotten und Rüben Ihrem Salat hinzu.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

99 − 92 =

Adblock
detector