Eltern warnten nach dem Tod des Teenagers vor dem “Erstickungsspiel”

Ein Kind in einer New-Jersey-Schule ist infolge des “Erstickungsspiels” gestorben, in dem Kinder ein euphorisches Hoch suchen, indem sie kurz Sauerstoff stoppen, um das Gehirn zu erreichen, sagt ein Schulleiter.

Bernard Township Schools Superintendent Nick Markarian sagte diese Woche in einem Brief an die Eltern, dass der Student in das Spiel engagiert – auch bekannt als Space Monkey, Ohnmacht Spiel oder Flatliner – berichtet die Home News Tribune. Sein Brief sagte, der Tod sei “einer der tragischen Verluste des studentischen Lebens, das wir dieses Jahr erlebt haben”.

Der Superintendent empfahl, dass Eltern mit ihren Kindern sprechen und den Suchverlauf ihrer Mediengeräte überprüfen sollten; Er stellte fest, dass Schüler im Alter von 9 bis 16 Jahren anfällig für das Experimentieren mit riskantem Verhalten sind.

“Das früh adoleszente Gehirn verarbeitet Informationen nicht auf die gleiche Weise wie ein erwachsenes Gehirn, und deshalb sind Kinder in dieser Altersgruppe nicht in der Lage, die ernsten Konsequenzen vollständig zu verstehen”, schrieb er.

Nach dem Tod des Studenten seien die Eltern kooperativ gewesen, sagte der Bezirk.

Der Superintendent empfahl den Eltern auch, mögliche körperliche und emotionale Anzeichen, einschließlich blutunterlaufener Augen, Stimmungsschwankungen, Desorientierung nach Einsamkeit und Blutergüssen um den Hals, zu überwachen.

Knoten in Krawatten, Gurten und Seilen sind laut Markarian auch rote Fahnen.

“Die Eltern, die mit mir über den Brief gesprochen haben, waren positiv”, sagte Markarian.

Aktuelle Statistiken zu Todesfällen durch das Erstickungsspiel sind unklar. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention berichteten, dass das Spiel zwischen 1995 und 2007 für 82 Todesfälle verantwortlich war. Ein 2016 veröffentlichter Bericht in Pediatrics fand heraus, dass die meisten Todesfälle auftraten, wenn junge Menschen allein spielten. Verglichen mit jungen Leuten, die von einer Teilnahme an einer Gruppe berichteten, hatten Solospieler signifikant höhere Raten von Suizidgedanken.

Markarian und lokale Staatsanwälte antworteten Donnerstag nicht sofort auf Telefonanrufe und E-Mails, die weitere Kommentare suchen.

–Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 1 = 1

map