Ein weiterer Grund für die Zweitmeinung: Brustbiopsien werden oft fehldiagnostiziert

Hier ist ein weiterer Grund, ein zweites medizinisches Gutachten zu erhalten: Biopsie-Spezialisten diagnostizieren häufig Brustgewebe, was möglicherweise zu einer zu aggressiven Behandlung für einige Frauen und zu einer Unterversorgung für andere führt, wie eine Studie nahelegt.

Frau receiving breast biopsy
Frau erhält BrustbiopsieRadiologische Gesellschaft von Nord Am

Die Ergebnisse zeigen, dass Pathologen sehr gut zu bestimmen, wenn invasive Krebs in Brustgewebe ist, aber weniger geschickt bei der richtigen Diagnose mit weniger schweren Bedingungen oder wenn Biopsie Gewebe normal ist.

Die Studie umfasste 115 US-Pathologen und 240 Brustbiopsieproben. Ihre Diagnosen wurden mit denen von drei Experten verglichen. Es war ein Experiment und spiegelt möglicherweise nicht, was außerhalb einer Forschungsumgebung passiert, aber die Autoren sagen, dass die Ergebnisse die Herausforderungen einer genauen Interpretation von Gewebe unter einem Mikroskop hervorheben.

Die Studie wurde am Dienstag im Journal der American Medical Association veröffentlicht.

Etwa 1,6 Millionen Brustbiopsien werden jedes Jahr landesweit durchgeführt, typischerweise nachdem Radiologen etwas Verdächtiges auf einer Mammographie entdeckt haben. Gewebe wird durch eine Nadel oder von einem chirurgisch entfernten Wachstum zurückgezogen und unter einem Mikroskop untersucht. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass die Interpretation von Mammogrammen auch schwierig sein kann und zu Unter- oder Überbehandlung führt.

Zu den Ergebnissen der neuen Studie:

  • Pathologen diagnostizierten abnorme, präkanzeröse Zellen etwa die Hälfte der Zeit, nicht besser als ein Münzwurf, sagte der leitende Autor Dr. Joann Elmore, ein Forscher der Universität von Washington. Die Behandlung für diesen Zustand umfasst in der Regel häufige Überwachung und manchmal Medikamente.
  • Etwa ein Drittel dieser Fälle wurde als nicht besorgniserregend oder normal diagnostiziert, während 17 Prozent als verdächtig oder Krebs eingestuft wurden.
  • Da jedes Jahr 160.000 US-Frauen mit dieser Krankheit diagnostiziert werden, deuten die Ergebnisse darauf hin, dass viele eine unangemessene Behandlung bekommen könnten, sagte Elmore.

Pathologen fanden bei 13 Prozent des normalen Gewebes irrtümlich etwas Verdächtiges.

  • Sie hatten ähnliche Probleme mit einer Erkrankung namens DCIS – 13 Prozent dieser Fälle wurden fälschlicherweise als weniger ernst diagnostiziert, während 3 Prozent fälschlicherweise für invasiven Krebs gehalten wurden. DCIS involviert abnormale Zellen, die in einen Milchgang eingeschlossen sind und wird jedes Jahr bei etwa 60.000 US-Frauen diagnostiziert. Die Fälle haben aufgrund der steigenden Mammographie zugenommen, und es kann sich manchmal so ausbreiten, dass die Behandlung eine Operation und Bestrahlung ist.

“Als eine Frau würde ich wahrscheinlich eine zweite Meinung bekommen wollen” mit einer Diagnose von abnormalem Krebs vor oder DCIS, sagte Elmore.

Ein JAMA-Leitartikel merkt an, dass die Studie keine Informationen über die Patientenergebnisse enthält. Es gibt also keinen Beweis dafür, dass die Experten die richtige Diagnose gestellt haben. Pathologen durften sich auch nicht mit Kollegen beraten, wenn sie unsicher über die Ergebnisse waren – während in der realen Welt diese Konsultationen häufig vorkommen, sagte der Herausgeber Co-Autor Dr. David Rimm, Professor für Pathologie an der Yale University, der auch Biopsien interpretiert.

Dennoch, sagte er, die Ergebnisse sind beunruhigend und unterstreichen, dass Pathologie eine unvollkommene Wissenschaft ist. Rimm sagte, er sei gebeten worden, eine zweite Meinung abzugeben, und dass die Patienten diese Anfragen über ihre Hausärzte machen.

Der Leitartikel sagt, dass die Ergebnisse “ein Aufruf zum Handeln für Pathologen und Brustkrebs-Wissenschaftler” sein sollten, um Definitionen von Brustgewebe-Anomalien zu verbessern und zu verfeinern.

–Lindsay Tanner, The Associated Press

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 17. März 2015 um 15:45 Uhr veröffentlicht. ET.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 1 = 5

map