"Ein wahrer Traum wird wahr": Einmal zusammengewachsene Zwillinge gedeihen und gehen bald nach Hause

“Ein wahrer Traum wird wahr”: Einmal zusammengewachsene Zwillinge gedeihen und gehen bald nach Hause

An einem 80-Tage-Tag nahmen Nicole und Christian McDonald ihre Zwillinge Jadon und Anias zum Spielen mit nach draußen. Obwohl dies für andere Eltern ein banaler Moment zu sein scheint, war es eine große Sache für Nicole und Christian: Ihre Söhne wurden zusammen an den Köpfen geboren, und dieser schöne Frühlingstag markierte sechs Monate seit ihrer 27-stündigen Operation.

“All die schlechten Tage, die zusammen genommen werden, halten nicht eine Kerze an, wie gut dieser Tag war! Wir sehen uns später Niesen und laufende Nasen, Fieber und zusätzlichen Sauerstoff. Wir fühlen uns alle gut “, schrieb Nicole McDonald auf Facebook.

Die Zwillingsschwester wurde am 9. September 2015 durch einen geplanten Kaiserschnitt geboren. Als die Familie von der Diagnose der Jungen erfuhr, fühlten sie sich hoffnungslos. Aber sie erfuhren bald über Dr. James Goodrich, Direktor der Pädiatrischen Neurochirurgie, Kinderkrankenhaus im Montefiore Medical Center in New York City, der Erfahrung hatte, Craniopagus-Zwillinge zu trennen (siamesische Zwillinge, die am Schädel verschmolzen sind).

Anias and Jadon McDonald before surgery. Craniopagus twins are rare, accounting for one out of every 2.5 million births, but almost half are stillbirths.
Anias und Jadon McDonald vor der Operation. Craniopagus-Zwillinge sind selten und machen eine von 2,5 Millionen Geburten aus, aber fast die Hälfte sind Totgeburten.Montefiore Krankenhaus

Im Oktober 2016 nahmen 40 Personen an einer 27-stündigen Operation zur Trennung der beiden teil. Und neun Wochen nach der Operation zogen Jadon und Anias in das Blythedale Children’s Hospital, eine Reha-Einrichtung in Westchester County, New York. Während die Ärzte von der schnellen Genesung der Jungen beeindruckt waren, standen Jadon und Anias immer noch vor Herausforderungen.

“Als ich [Jadons] Wundverband wechselte, bemerkte ich ein hartes, weißes Objekt, das aus dem Loch in seiner Kopfhaut kam”, teilte McDonald auf Facebook mit. “Es stellt sich heraus, dass die auflösbaren Platten, die Jadons transplantierten Knochen halten, von seinem Körper abgelehnt werden, und sie kommen durch seine Kopfhaut heraus.”

Während dies verursachte, dass sich Jadons Wunden öffneten, sagte Dr. Oren Tepper, der die Rekonstruktion der Schädel der Zwillinge leitete, dass diese Art von Reaktion normal ist.

“Es ist etwas normal und ich verstehe die besorgniserregenden Auswirkungen”, sagte er heute. “Alles andere darunter war gut geschützt und wir hatten nur lokale Wundprobleme.”

Zur gleichen Zeit kämpfte Anias mit einer Erkältung, die schwere Atemprobleme verursachte.

“Erkältungen klingen wie keine große Sache, aber für Anias kann es verheerend sein. Mit dieser Erkältung hörte Anias mehrfach auf zu atmen “, sagte McDonald. “Ich habe es zu meiner alleinigen Verantwortung gemacht, diese Fälle zu prognostizieren, indem ich seine Herzfrequenz und Fieberkurve beobachtete und seine Nase saugte, und dennoch hielt ich mein blaues, atemloses Baby bei mehr Gelegenheiten, als ich mich gerne erinnern würde.”

Aber zwei Wochen später war Anias kaltfrei und die Jungs verbesserten sich weiter.

Sie können kriechen und ein wenig stehen bleiben, während Jadon auf unsteten Füßen wankt. Weil sie in den ersten 13 Monaten ihres Lebens zusammen waren, unterscheidet sich ihre Entwicklung von ihren Altersgenossen.

“Sie können das allgemeine Meilenstein-Diagramm nicht nehmen und es auf Jadon und Anias anwenden”, sagte Tepper, Direktor des Kraniofazialen Chirurgie-Programms in Montefiore. “Wenn Sie am ersten Tag, der Wiedergeburt, operiert werden, geht es ihnen ziemlich gut.”

So gut, dass die Jungen wahrscheinlich bald die Reha-Einrichtung verlassen werden, um bei ihrer Familie zu leben. Die McDonalds – die früher außerhalb von Chicago wohnten – zogen nach New York, um näher bei den Ärzten der Zwillinge zu sein.

“Nach Hause kommt in naher Zukunft! Mein ganzer Körper zittert vor Aufregung, als ich das schreibe “, schrieb McDonald auf Facebook. “Ich kann das ehrlich gesagt nicht einmal ergründen … Ein wahrer Traum wird wahr. Ich habe in letzter Zeit viel zu Gott gebetet und den Prozess in seine Hände gelegt … Er hört immer noch, er antwortet immer noch. “

CNN folgte Anias und Jadons Geschichte von vor der Operation während der Genesung und wird am 23. Juni 2017 um 22 Uhr einen Dokumentarfilm mit dem Titel “Getrennt: Die Zwillinge retten” zeigen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 84 = 87

Adblock
detector