Dunkle Seite des Inneren: Mangel an Sonneneinstrahlung dämpft unsere Gesundheit, sagen Experten

0

Sonnenverwöhnte Amerikaner entscheiden sich zunehmend dafür, drinnen zu arbeiten und zu spielen, Dracula-artig, und dann auf Sonnencreme zu schlichten, wenn das Freie endlich winkt. Während dies uns vor Hautkrebs schützen kann, entzieht uns unser Mangel an Sonneneinstrahlung einigen natürlichen Vorteilen, sagen Experten.

Der gesundheitliche Schaden, der dadurch entsteht, dass wir 90 Prozent unseres Lebens damit verbringen, die Sonne zu meiden?

Kurzsichtigkeit nimmt zu – bis zum Ende des Jahres vielleicht ein Drittel der Weltbevölkerung – und mehrere Studien haben gezeigt, dass Kinder, die mehr Zeit im Sonnenlicht verbringen, seltener Kurzsichtigkeit entwickeln.

Licht spielt auch eine Rolle bei Stimmungs- und Schlafproblemen. Wir kennen die saisonale affektive Störung oder SAD, die im Winter am häufigsten auftritt, wenn die Tageslichtstunden kürzer sind.

Aber jetzt, neue Forschung betont die Bedeutung von Sonnenlicht für die Aufnahme von Vitamin D, ein kritisches Hormon Steroid, das Rezeptoren in mehr als 2.000 Teilen des Körpers hat.

Nach Angaben der Harvard School of Public Health könnten Mangelerscheinungen das Risiko für Osteoporose, Herzerkrankungen, einige Krebsarten, Infektionskrankheiten und sogar die Grippe erhöhen.

“Die Sonnenexposition ist so wichtig für Ihre Gesundheit”, sagte Dr. Michael F. Holick, ein Pionier in der Vitamin-D-Forschung und Professor für Medizin, Physiologie und Biophysik an der Boston University School of Medicine.

“Wenn Sie über Atlanta, Georgia, in den ersten 10 Jahren Ihres Lebens leben, erhöhen Sie Ihr Risiko für Multiple Sklerose”, sagte er. “Wenn Sie in der Nähe des Äquators geboren werden, haben Sie eine um 10 bis 15 Prozent niedrigere Diabetesrate.”

Mehr als 80 Prozent der Amerikaner haben eine unzureichende Aufnahme von Vitamin D in der Nahrung, so die 2011 von der National Health and Nutrition durchgeführte Untersuchung.

Einer, Aimee Champagne, war ein aktiver 11-Jähriger, der letzten Januar an einem Morgen mit beängstigenden Symptomen erwachte – kribbelnde Füße, starke Muskelkontraktionen und Gesichtsschwellungen.

Zuerst vermuteten die Ärzte einen Schlaganfall, aber Bluttests ergaben einen Vitamin-D-Mangel, der durch genetische Anomalien verursacht wurde, die jedoch durch das Fehlen von Sonnenlicht verschlimmert wurden.

“Bevor ich krank war, hatte ich keine Ahnung”, sagte Aimee, eine Sechstklässlerin aus Sandwich, Massachusetts. “Ich habe viel Zeit damit verbracht, herumzuliegen. … Ich ging erschöpft ins Bett und es dauerte ewig, bis ich morgens aus dem Bett kam. “

Aimee Champagne with her therapy dog
Aimee Champagne mit ihrem Therapiehund, nachdem sie wegen partiellem Lähmungen wegen Vitamin-D- und Calciummangel ins Krankenhaus eingeliefert wurde.Mit freundlicher Genehmigung von Heidi Champagne

“Aimee ist sehr fair”, fügte ihre Mutter Heidi Champagne hinzu. “Seit wir ein Baby waren, waren wir besonders wachsam mit Sonnencreme. Sie war fünf Minuten lang ohne Sonnencreme von Kopf bis Fuß gegangen.”

“Aber als sie ihr Vitamin D gegeben haben, war es, als würde jemand einen Zauberstab schwenken”, sagte Heidi Champagne, 48.

Als der Rest der Familie getestet wurde, entdeckten die beiden Halbbrüder von Heidi und Aimee Champagne, die 15 und 19 Jahre alt waren, ebenfalls Vitamin D-Mangel. Jetzt sind alle Ergänzungen – und viel mehr Sonnenlicht bekommen.

Aimee Champagne, 11, and her two siblings
Aimee Champagne, 11, und ihre beiden Geschwister, Cian Loftus, 15; und Colin Loftus, 19, haben alle einen Vitamin-D-Mangel, von dem man sagt, dass er durch genetische Veranlagung und fehlende Sonnenexposition verursacht wurde.Mit freundlicher Genehmigung von Heidi Champagne

Vitamin D kommt in zwei Formen vor: D2 kommt von Pflanzen und D3 wird vom Körper hergestellt, wenn die Haut ultravioletter Strahlung im Sonnenlicht ausgesetzt ist. Beide werden zu 25-Hydroxy-Vitamin D umgewandelt, das durch das Blut zu den Nieren gelangt, wo es zu Calcitriol wird – einer hormonell aktiven Form von Vitamin D, die zuerst von Holick entdeckt wurde und den Kalziumspiegel vom Blut bis zum Knochen erhöht.

Historisch gesehen haben Ärzte die wiederherstellende Wirkung von Sonnenlicht zur Behandlung von Tuberkulose und Psoriasis bekannt. Aber wie viel Vitamin D der Körper braucht und die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln ist umstritten.

Im Jahr 2010 hat das Institute of Medicine seine Daten zu Vitamin D neu bewertet und den Tagesbedarf für Kinder und Erwachsene auf 600 internationale Einheiten pro Tag verdreifacht. Es empfiehlt bis zu 4.000 IE für die Gesundheit der Knochen, aber nicht für andere Gesundheitszustände.

In seinem Bericht heißt es: “Darüber hinaus deuten neue Erkenntnisse darauf hin, dass zu viele dieser Nährstoffe schädlich sein könnten, was das Konzept” mehr ist besser “in Frage stellt.

Wenn ein niedriger Vitamin-D-Spiegel vermutet wird, fragen Sie vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Ihren Arzt um Rat. Zu viel Vitamin D kann Nierenprobleme und eine Anhäufung von Kalzium im Blut verursachen.

Aber einige Vitamin-D-Forscher behaupten, dass die Empfehlung nicht die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse widerspiegelt.

“Sie erhalten sehr wenig Vitamin D von einem Glas Milch trinken”, sagte Dr. Bruce Hollis, Professor für Pädiatrie an der medizinischen Universität von South Carolina.

“Ich stimme dem zu, dass die meisten Vitaminpräparate, die Sie nicht brauchen,” sagte Hollis. “Aber Vitamin D ist das stärkste Steroid in Ihrem Körper. Es betrifft 10 Prozent aller Genfunktionen … von der Immunität über die Krebsunterdrückung bis zur Gehirnfunktion – Sie nennen es, es ist da. “

Wie für Aimee Champagne, nimmt sie jetzt 4000 IE Vitamin D, sowie eine Kalzium-Ergänzung. Und Dr. Holick, der sie behandelt, hat mehr Sonne verschrieben.

Sie spielt wieder in Shakespeare-Stücken und beim Reiten und möchte eines Tages Innenarchitektin werden.

“Ich mache immer noch nicht so viele Sportarten, aber ich versuche mehr Sonnenschein zu bekommen und fühle mich so viel besser”, sagte sie. “Jetzt ist mein Energieniveau unglaublich.”