Dermatologe erklärt, warum Duschen besser ist als ein Bad

Dermatologe erklärt, warum Duschen besser ist als ein Bad

Fotos von schönen Badewannen, die mit Blütenblättern und Blasen gefüllt sind, werden auf Instagram und auf Home-Design-Shows verteilt. Sicher, sie sehen luxuriös und entspannend aus, aber Bäder sind eigentlich gut für Ihre Haut?

Die kurze Antwort: nicht so sehr.

https://www.instagram.com/p/Bij32drgZa2

Dr. Rachel Nazarian, Hautärztin der Schweiger Dermatology Group in New York City, merkte an, dass Bäder zwar Menschen mit Hauterkrankungen helfen können, aber nicht für alle von Vorteil sind. In der Tat ist eine Dusche tatsächlich besser für Ihre Haut.

Warum Peeling Bürsten Ihre Haut mehr schaden als nützen können

May.03.201803:36

Wer sollte Bäder wählen??

“Der einzige Vorteil (für Bäder) ist seine Fähigkeit, leicht bestimmte Inhaltsstoffe auf die Haut aufzutragen”, erklärte Nazarian. “Sie können Hafer zu Badewasser hinzufügen, das für die Haut, die an Ekzemen leidet, sehr beruhigend sein kann, oder sogar bestimmte Medikamente können ins Wasser gegeben werden, um zu vermeiden, dass sie auf Ihre gesamte Haut mit der Hand aufgetragen werden, aber ansonsten sind Duschen viel vorteilhafter.”

Die National Eczema Association empfiehlt Menschen die Bäder auf 10 bis 15 Minuten zu begrenzen, und stellt fest, dass das Hinzufügen von Haferflocken, Salz oder Essig zu einem Bad Juckreiz Symptome lindern kann.

Wenn Sie keine Hauterkrankung haben, Duschen sind der Weg zu gehen. Duschen stellen den Körper weniger Wasser als ein Bad aus. Zu viel Wasser, wie während eines Bades oder einer langen Dusche, kann die Haut von natürlichen Ölen befreien. Dies kann dazu führen, dass die Hautoberfläche zusammenbricht, was zu “Reizungen und Entzündungen” führt.

Besser für ein Budget! Wie man ein Badezimmer für weniger als $ 250 umgestaltet

Feb.05.201802:14

Wenn Sie eine Dusche oder Bad Person sind, sollten Sie immer danach befeuchten.

Die Befeuchtung direkt nach dem Duschen oder Baden ist für jeden wichtig.

“Die Haut nimmt während der Bäder und Duschen etwas Wasser auf”, sagte Nazarian. “Es ist wichtig, das kleine Fenster der Gelegenheit zu nutzen – weniger als 30 Minuten – nach der Reinigung, um Ihre Feuchtigkeitscreme auf die feuchte Haut aufzutragen.”

Und es ist wichtig, es zur Gewohnheit zu machen.

“Durch die Verwendung von intelligenten Feuchtigkeitsspendern wird die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit bei fortgesetzter Anwendung zu speichern, verbessert und die Fähigkeit der Haut verbessert, im Laufe der Zeit eine gesunde Barriere zu bleiben”, sagte Nazarian. “Suchen Sie nach Feuchtigkeitscremes mit Ceramiden und Hyaluronsäure; vermeide solche mit Duftstoffen oder Duftstoffen. “

Die Verwendung von Feuchtigkeitsspendern mit Duftstoffen kann Entzündungen auslösen und Allergien auslösen, notierte Nazarian. Und obwohl sie generell gegen den Gebrauch von Badebomben rät, wenn du sie wirklich benutzen willst, suche nach beruhigenden Zutaten wie Hafer, Olivenöl und Kokosnussöl.

Wie man Körperausbrüche und Akne behandelt

“Achten Sie darauf, Ihren Körper gründlich zu waschen und spülen Sie wieder nach der Konditionierung Ihrer Haare, da viele Conditioner Nagelhaut-glättende Zutaten enthalten, die Akne verursachen können”, sagte sie. “Und suchen Sie nach einer Körperwäsche, die Salicylsäure enthält, um Akne-gefährdete Bereiche dreimal in der Woche zu waschen – die aktiven Inhaltsstoffe helfen, Ausbrüche zu verringern und Akne verursachende Bakterien zu entfernen.”

Also denken Sie daran: Entscheiden Sie sich für eine Dusche, wenn Sie können und beobachten Sie, was Sie beim Baden auf Ihre Haut setzen. Schließlich, vergessen Sie nicht, zu befeuchten!

Für einfachere Ratschläge, um Ihr Leben zu verbessern, melden Sie sich für unseren One Small Thing Newsletter an.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 + 6 =

Adblock
detector