Das Glück steigt nach 20 Jahren Ehe, finden Studien

Für viele Paare, die sagen, dass ich diese Hochzeitssaison mache, wird das Beste noch kommen.

Filme und Bücher schildern häufig Ehepartner, die lange Zeit als unglücklich, unerfüllt, gelangweilt oder gleichgültig verheiratet waren, aber das stimmt nicht ganz, sagten Forscher.

Im Laufe der Zeit, Paare in stabilen Ehen – diejenigen, die nicht geschieden haben – zeigten einen sehr bescheidenen Rückgang der Zufriedenheit nach etwa fünf oder 10 Jahren zusammen, mit ihrer Zufriedenheit wieder um das 20. Jubiläum Marke, eine aktuelle Studie in Social veröffentlicht Netzwerke und der Lebensverlauf gefunden.

Es bedeutet, dass diese Ehegatten von sehr glücklich zu ziemlich glücklich und dann wieder zu sehr glücklich wieder gegangen sind, sagte Hauptautor Paul Amato, ein emeritierter Professor der Familiensoziologie und der Demografie an der Pennsylvania State University. Nach Jahrzehnten der Ehe verbrachten sie mehr Zeit miteinander und kämpften viel weniger.

“Wenn du eine gesunde Beziehung hast, ein guter Partner und du diese Person wirklich liebst, wird es besser werden – es wird nicht schlimmer werden oder sich verschlechtern”, sagte Amato TODAY. “Es ist viel besser, je länger du verheiratet bist.”

Tim McGraw und Faith Hill über die Ehe: “Du solltest streiten können”

17.11.201704:57

Tamara Green, eine New Yorker Paartherapeutin, sieht Beweise für die Ergebnisse in ihrem eigenen Leben.

“Ich bin fast 24 Jahre verheiratet und je länger ich verheiratet bin, desto glücklicher bin ich – nicht nur in meiner Ehe und meinem Ehemann, sondern auch in mir selbst”, sagte sie. “Ich finde bei längeren Ehen mehr und mehr von diesen tieferen Ebenen der Konversation.”

Wenn Paare in diesen Ehen eine Meinungsverschiedenheit haben, bringt sie sie tatsächlich näher zusammen, weil sie ein Verständnis von einander bekommen, das sie vorher nicht hatten, sagte sie.

“Ein unnötig negatives Bild”

Für das Papier analysierten Amato und sein Co-Autor Daten von 1.617 verheirateten Menschen, die an der Studie “Martial Instability Over the Life Course” teilgenommen hatten. Die Männer und Frauen wurden 20 Jahre lang verfolgt und enthüllten ihre Zufriedenheit, wie viel Zeit sie zusammen mit ihren Ehepartnern verbrachten und wie viele Konflikte sie in ihren Ehen erlebten.

Anders als viele frühere Forschungen zum ehelichen Glück, trennte Amato die Befragten in zwei Gruppen: diejenigen, die verheiratet blieben und diejenigen, die sich scheiden ließen. Dies sei wichtig, weil die Ehegatten, die sich letztendlich trennen würden, einen sehr starken Rückgang des Glücks berichteten und den Durchschnitt verringerten, sagte Amato.

“Deshalb kommt man auf die Idee, dass je länger Paare verheiratet sind, desto weniger glücklich sind sie”, stellte er über andere Studien fest. “Das ist ein unnötig negatives Bild.”

Suzanne Somers teilt ihr Geheimnis für ihre 40-jährige Ehe

27. November 201701:25 Uhr

Als er sich auf Paare konzentrierte, die es schafften zusammen zu bleiben, fand er:

Das eheliche Glück war im Laufe der Zeit überraschend stabil. In den ersten Jahren ging es leicht zurück – als Probleme aufkamen und die Partner sich aufeinander einstellten – und stiegen dann nach etwa 20 Jahren Ehe wieder auf.

Es gab ein bisschen einen Geschlechtsunterschied. Frauen blieben während ihrer gesamten Ehen ziemlich glücklich, während Männer vor dem Zurückprallen ein wenig Glück zeigten. Männer, die tendenziell weniger enge Freunde haben als Frauen, haben tatsächlich mehr in ihre Ehen investiert als Frauen und bekommen von der Gewerkschaft einen Gesundheitsschub, merkte Amato an. “Sie brauchen eine Ehe mehr als Frauen”, sagte er.

Die zusammen verbrachte Zeit folgte einer U-Form. Es wurde etwa um die 20-Jahres-Marke durchschritten – als Kinder, Jobs und andere Verpflichtungen die Ehepartner in verschiedene Richtungen drängten – und dann wieder auf ein Niveau hoch, wenn nicht sogar höher als wenn sie frisch verheiratet waren.

Der Konflikt war in den ersten zwei Ehejahren am höchsten, ging aber im Laufe der Zeit dramatisch zurück. “Paare, die in wirklich guten Beziehungen sind, kommen in den ersten paar Jahren durch, wenn die Dinge etwas angespannt sind. Sie werden nach ein paar Jahren in sehr friedlichen, gelassenen, entspannten Beziehungen enden, in denen es wenig Konflikte oder Spannungen gibt “, sagte Amato.

Endeffekt: Obwohl eine Scheidung üblich ist, genießt eine beträchtliche Anzahl von Menschen seit vielen Jahrzehnten befriedigende Ehen und die langfristigen Aussichten für diese Gewerkschaften sind optimistisch, so die Studie.

Finden Sie ein gutes Spiel und Sie haben eine gute Chance, mit Ihrem Partner in den nächsten Jahren an einem “sehr guten Platz” zu enden, sagte Amato.

“Du hast gute Dinge, auf die du dich freuen kannst”, bemerkte er. “Behalten Sie das langfristige Ziel im Auge, denn das ist viel wichtiger als die vorübergehenden täglichen Unannehmlichkeiten und Ärger, die in irgendeiner Beziehung auftauchen.”

Folge A. Pawlowski auf Facebook, Instagram und Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

66 − = 56

Adblock
detector