Charla Nash eröffnet den letzten Rückschlag der Gesichtstransplantation und lebt selbstständig 7 Jahre später

Charla Nash eröffnet den letzten Rückschlag der Gesichtstransplantation und lebt selbstständig 7 Jahre später

Charla Nash, die Connecticut-Frau, die nach einem schrecklichen Angriff des Schimpansen eines Freundes eine Gesichtstransplantation erhielt, hatte letzte Woche einen kleinen Rückschlag, als ihr Körper begann, die Transplantation abzulehnen, nachdem Ärzte versucht hatten, ihr Anti-Abstoßungs-Medikamente abzugewöhnen.

Meredith Vieira besuchte Nash, um sich über alles, was in den letzten Jahren passiert ist, zu informieren, einschließlich über Nashs letzten Krankenhausaufenthalt.

Charla Nash eröffnet den letzten Rückschlag der Gesichtstransplantation

Mai.11.201605:01

“Ich hatte keine Ahnung, was los ist”, sagte Nash zu Vieira. “Aber dann sagte diese eine Biopsie eine leichte Ablehnung.”

Im Rahmen einer vom Militär finanzierten Studie, die darauf abzielte, ob Patienten, die Arm-, Hand-, Bein- oder Gesichtstransplantationen erhalten, die Medikamente, die mit schweren Nebenwirkungen einschließlich Bluthochdruck einhergehen, abschwächen können, hat Nash ihre Anti-Abstoßungs-Medikamente zurückgenommen und Diabetes.

VERBINDUNG: Was ich von der inspirierenden, mitfühlenden Charla Nash gelernt habe

Obwohl das Experiment in ihrem Fall nicht funktionierte, bereue Nash es nicht, daran teilzunehmen.

“Es würde allen Service-Männern und Frauen und anderen Leuten helfen, verletzt zu werden und Transplantationen zu benötigen,” sagte sie. “Die Studie ist kein Fehler. Sie haben so viel von all meinen Tests und meinem Input gelernt. Es wird mit der Zukunft helfen. “

Charla Nash
Charla im Juli 2015 hält ein Bild von sich selbst vor dem 2009 Schimpansenangriff.Mit freundlicher Genehmigung von Shelly Sindland

Glücklicherweise wird es keine dauerhaften Auswirkungen auf Nashs Gesicht geben. Sobald sie wieder auf die Medikamente ist, sagen Ärzte, dass ihr Körper das transplantierte Gesicht noch einmal akzeptieren sollte.

Nashs Odyssee begann 2009, als ihr Gesicht bei einem brutalen Angriff des Schimpansen eines Freundes zerfleischt wurde, der sie ohne Nase, Augen oder Lippen zurückließ. Das Mauling hat auch Nash für eine durch den Schimpansen verbreitete Infektion dauerhaft blind gemacht.

VERBINDUNG: Charla Nash spricht über neues Gesicht, neue Hoffnungen

Vieira interviewte Nash mehrere Monate nach dem Angriff. Schon zeigte Nash die Widerstandsfähigkeit, die sie durch all das getragen hat.

“Ich will nur mit meinem Leben fortfahren und mich bessern”, sagte sie damals zu Vieira.

Charla Nash enthüllt “schönes” neues Gesicht

21.11.201106:46

Nach zahlreichen Operationen in den nächsten zwei Jahren ging Nash zum Brigham and Women’s Hospital in Boston, wo Ärzte die erste Doppelhand- und Gesichtstransplantation des Landes durchführten. Die Hände konnten nicht gedeihen, aber die Gesichtstransplantation war ein Erfolg.

VERBINDUNG: Nash möchte Primatenverkäufe beenden

Jetzt fragte Vieira: “Hast du damals geglaubt, dass du diesen Punkt jemals erreichen würdest? “

“Nein”, sagte Nash.

Heute lebt Nash allein in einer kleinen Wohnung in der Nähe von Brigham and Women’s. Sie hat eine Assistentin, die ihr von Montag bis Freitag hilft, schafft es aber an den Wochenenden alleine – was ihr sehr wichtig ist.

“Ich war immer unabhängig”, sagte sie. “Also wollte ich einfach zu dem zurückkehren, was ich hatte. Und soweit Hilfe – ich habe genau das, was ich brauche. “

Charla Nash, Meredith Vieira
Vieira besuchte Nash, um sich über alles, was in den letzten Jahren passiert ist, zu informieren, einschließlich Nashs letzter Reise ins Krankenhaus, nachdem ihr Körper begonnen hatte, die Transplantation abzulehnen.Mit freundlicher Genehmigung von Shelly Sindland

Mit Hilfe eines Transportdienstes für Behinderte ist Nash in der Lage, aus dem Haus zu kommen. Das ist sehr wichtig für sie.

“Du fühlst dich fast normal”, sagte sie. “Du fühlst dich wieder wie eine Person.”

Jemals der Kämpfer ist Nash nicht bereit Grenzen zu akzeptieren. Sie hat ein neues Ziel, auf das sie hinarbeiten können.

“Ich will wieder reiten”, erzählte sie Vieira. “Ich möchte nicht nur herumsitzen. Ich will reiten.”

“Glaubst du, dass du willst?”, Sagte Vieira.

“Das werde ich”, versicherte Nash ihr.

In der Zwischenzeit muss sich Nash mit täglichen Kämpfen auseinandersetzen, um über die Runden zu kommen.

“Ich wünschte, ich hätte mehr Gas und mehr Duschen, mehr Pflege”, sagte sie. “Aber weißt du, wir können nicht alles haben, denke ich. Aber ich bin dankbar für das, was ich habe. “

Eine GoFundMe-Seite “Help Charla Nash” hat mehr als $ 13.000 gesammelt.

Trotz unvorstellbarer Herausforderungen ist Nashs Geist unzerbrechlich und sie findet immer noch Freude – besonders am Morgen.

“Ich höre die Vögel singen”, sagte sie. “Und jetzt, wo die Sonne aufgeht, kann ich die Sonne fühlen. Und es ist wie ein weiterer guter Tag. Lass uns anfangen.”

HEUTE Produzent Josh Weiner und Beitragende Linda Carroll haben zu diesem Bericht beigetragen

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

35 − = 29

Adblock
detector