CDC-Warnung an Frauen über Alkohol und Geburtenkontrolle verursacht Feuersturm

CDC-Warnung an Frauen über Alkohol und Geburtenkontrolle verursacht Feuersturm

Eine scheinbar gut gemeinte Warnung der Bundesregierung über die Risiken des Trinkens und der Schwangerschaft hat einen Feuersturm der Empörung ausgelöst.

Die CDC-Warnung an Frauen über Alkohol erregt Empörung

Feb.05.201602:05

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention dienten lediglich dazu, Frauen, die schwanger werden oder versehentlich schwanger werden könnten, davor zu warnen, Alkohol zu trinken. Was viele Frauen hörten, war ein bevormundender und herablassender Vortrag, der nahelegte, dass sie nicht für ihre eigenen Körper verantwortlich waren.

Was CDC sagte, erschien trocken genug: “Etwa die Hälfte aller Schwangerschaften in den USA sind ungeplant und, selbst wenn geplant, wissen die meisten Frauen nicht, dass sie schwanger sind, bis sie 4-6 Wochen nach der Schwangerschaft sind. Das bedeutet, dass eine Frau trinken könnte und ihr sich entwickelndes Kind dem Alkohol aussetzt, ohne es zu wissen “, sagte die Agentur in einem” Vital Signs “Bericht, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Schwanger woman drinks alcohol
“Mehr als 3 Millionen US-Frauen haben das Risiko, ihr sich entwickelndes Baby Alkohol auszusetzen, weil sie trinken, Sex haben und keine Geburtenkontrolle verwenden, um eine Schwangerschaft zu verhindern”, sagte die CDC in einem Bericht, der heftige Gegenreaktionen verursacht.Shutterstock

Verbunden:Die 6 größten gesundheitlichen Fehler machen Frauen in ihren 30ern

Aber eine andere Linie, die einige wilde Partys hervorruft, scheint für eine Reihe von Frauen über die Linie gegangen zu sein: “Mehr als 3 Millionen US-Frauen sind gefährdet, ihr sich entwickelndes Baby Alkohol auszusetzen, weil sie trinken, Sex haben und nicht Geburtenkontrolle, um eine Schwangerschaft zu verhindern. “

Das war zu viel für die Washington Post-Kommentatorin Alexandra Petri.

In einem Meinungsartikel mit der Überschrift “Die CDC ist eine unglaublich herablassende Warnung an junge Frauen”, schreibt Petri: “Kein Alkohol für dich, junge Frauen! Die wichtigste Tatsache an dir ist nicht, dass du Menschen bist, sondern dass du vielleicht eines Tages Menschen darin hast. “

Petri ist beleidigt über die Warnung des CDC, dass Alkohol die Hemmschwelle herabsetzt – so könnten Menschen eher ungeschützten Geschlechtsverkehr ausüben. “Außerdem ist dein Trinken eine Art Hexerei, die Babys aus dem Nichts heraus peitschen lässt”, schreibt sie.

Experten: Keine Menge an Alkohol während der Schwangerschaft ist sicher

Okt. 201500:32

Dr. Anne Schuchat von der CDC, eine erfahrene Nachrichtensprecherin und Medienberichterstatterin, machte deutlich, dass die Agentur nicht nur von Frauen sprach.

Wir empfehlen, dass alle, alle Erwachsenen, auf Alkohol untersucht werden und ihnen geraten wird, ihren Alkoholkonsum zu reduzieren, wenn sie Probleme damit haben “, sagte Schuchat in einem Gespräch mit Reportern am Dienstag.

“Wir drängen Frauen und ihre Partner und ihre Freunde, diese Idee zu unterstützen … ‘Ich werde nicht für eine Weile trinken, weil ich darüber nachdenke, schwanger zu werden.'”

Verbunden: “Ruhe kaufen”: Mehr junge Frauen sparen beim Einfrieren von Eiern

Die Empfehlung basiert auf viel Wissenschaft. Studien zeigen, dass es keinen sicheren Alkoholkonsum während der Schwangerschaft gibt und eine von 10 schwangeren Frauen in den USA gibt zu, zumindest ab und zu Alkohol zu trinken. Fetales Alkoholsyndrom ist eine ernste und dauerhaft behindernde Erkrankung und kann Mikrozephalie einschließen – genau dieser Zustand, der die Weltgesundheitsorganisation veranlasste, die Verbreitung von Zika zu einem globalen Gesundheitsnotfall zu erklären.

Die CDC hat keine Regulierungsbefugnisse. Alles, was es tun kann, ist Beratung. Aber dieser Ratschlag traf einen wunden Punkt.

“Ob eine Frau während der Schwangerschaft (kleine) Mengen an Alkohol trinken sollte, ist ein schwieriges und vieldiskutiertes Thema, aber dieser Bericht dehnt die Verantwortung aus, das fetale Alkoholsyndrom bei Frauen zu verhindern, die noch nicht schwanger sind”, sagt der Atlantik Überschrift “Schützen Sie Ihre Gebärmutter vor dem Teufel trinken”.

“CDC sagt, Frauen sollten nicht trinken, es sei denn, sie sind auf Geburtenkontrolle. Ist es betrunken?!? “, Fragt sich Slate’s zugegebenermaßen kantiger Doppel-X-Kolumnist. (Double X bezieht sich auf Frauen zwei X-Chromosomen).

“Es ist die Art von Schwaden-in-Luftblase-Wrap-Denken, das die moderne Schwangerschaft in einen neunmonatigen Slog der freudlosen Paranoia verwandelt hat”, schreibt Ruth Graham.

Der ThinkProgress-Blog sagt, dass die CDC denkt, dass Frauen auch beschuldigt werden, sich provokativ zu kleiden und zu viel Make-up zu tragen. “Die CDC hat einige beleidigende Ratschläge für Frauen, die trinken”, heißt es.

“Die Annahme, dass Frauen vermeiden sollten zu trinken, damit sie nicht zum Gegenstand unerwünschter sexueller Aufmerksamkeit werden – was zu einer ungewollten Schwangerschaft oder einer sexuell übertragbaren Krankheit führen kann -, ist eine der vielen Hinweise, die Frauen regelmäßig über ihre Vorgehensweise hören sollte vermeiden, vergewaltigt zu werden “, heißt es.

Der Daily Caller rüstet sich für die CDC.

Sein Stück ist überschrieben “Frauen sind ausgeflippt, wenn CDC empfiehlt, ihre Babys nicht zu vergiften”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

56 − 49 =

Adblock
detector