Beat the Bloat: 5 Lebensmittel zu vermeiden – und was zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen

Wir alle haben unsere eigenen einzigartigen Essgewohnheiten und Essensvorlieben, aber die meisten von uns haben eine starke Abneigung gegen Blähungen. Einverstanden mit mir? Ich dachte auch! Als Ernährungsberaterin höre ich diese Beschwerde häufig von meinen Kunden. Wenn du dich öfter aufgebläht fühlst, als du möchtest, hier ist eine einfache Anleitung, die ich dir erstellt habe, um dir dabei zu helfen, den Bauch in Schach zu halten.

Erstens, eine kleine Aufblähung 411: Aufblähen ist eine Ansammlung von Gas im Bauchraum, in der Regel durch Verdauung oder verschluckte Luft verursacht. Gefühl aufgebläht kann durch eine Überwucherung von Bakterien im Dünndarm resultieren. Dieses Bakterium fermentiert Nahrung und erzeugt Gas, das Blähungen verursacht. Mit anderen Worten, du fühlst dich wie ein aufgeblasener Ballon.

Verabschieden Sie sich von Blähungen mit Tipps von ‘Microbiome Solution’ Autor

Mai.02.201804:17

Ähnlich wie Blähungen ist Wassereinlagerungen. Dieses schöne (nicht!) Gefühl wird normalerweise durch zu viel Salz verursacht (Vorsicht vor verarbeiteten Lebensmitteln). Hohe Natriumwerte führen dazu, dass Ihr Körper an unerwünschter Flüssigkeit festhält. Blähungen und Wassereinlagerungen können nicht nur unangenehm und weniger als attraktiv sein, sie können geradezu schmerzhaft sein. Hier ist eine Richtlinie, um den Blähton zu schlagen.

Lebensmittel zu vermeiden:

1. Nicht nahrhafte Süßstoffe: Wenn es zum Aufblähen kommt, sind Zuckeralkohole häufig ein Täter. Während sie aus Zucker gewonnen werden, haben Zuckeralkohole eine andere chemische Struktur, die die Art und Weise verändert, wie der Körper sie metabolisiert. Zuckeralkohole gelten als leicht verdauliche Kohlenhydrate, weil sie entweder im Dünndarm teilweise oder überhaupt nicht resorbiert werden und dadurch unangenehme Symptome hervorrufen können. Diese werden am häufigsten in zuckerfreien Produkten, kalorienarmen Lebensmitteln oder Backwaren gefunden.

2. Kohlensäurehaltige Getränke: Die Blasen, die in kohlensäurehaltigen Getränken gefunden werden, können so befriedigend sein, aber sie können sich auch in deinem Magen aufbauen und unbequemen Blähungen und Gas verursachen. Wenn Sie einen flachen Bauch haben wollen, sollten Sie die Blasen vermeiden.

3. Crucientous Gemüse: Während ich diese Gemüse als Teil einer gesunden Diät absolut empfehlen kann (Brokkoli ist ein Liebling!), Steuern Sie frei an den Tagen, die Sie wirklich versuchen, den Bloat zu schneiden. Aufgrund ihres komplexen Zuckers und des hohen Ballaststoffgehalts ist es für den Körper schwieriger, sie zu verdauen, was oft zu unerwünschtem Gas führt. Rosenkohl, Grünkohl, Kohl und Blumenkohl sind die häufigsten Täter und verursachen oft Unannehmlichkeiten, wenn es um die Verdauung geht.

4. Molkerei: Wenn wir älter werden, verlieren wir das Enzym, das benötigt wird, um Milchzucker abzubauen und zu verarbeiten, und die Nebenwirkung ist oft Blähungen. Versuchen Sie Milch, Joghurt und Käse wegzulassen. Wenn Sie einen positiven Unterschied bemerken, versuchen Sie, Milchprodukte nacheinander mit Joghurt hinzuzufügen, um zu sehen, welches Milchprodukt der Täter ist.

5. Stärkehaltige Lebensmittel: Stärken, vor allem die verarbeiteten wie Getreide, Pasta, Brot und Cracker, halten sich an Wasser, was bedeutet, dass Ihr Körper auch. Sie können ohne Toast und Pasta gehen, oder wählen Sie Vollkorn und weniger verarbeiteten Optionen wie brauner Reis statt Weiß, Wurzelgemüse und Hafer.

Frau sagt, dass sie über 120 Pfund auf der Keto-Diät verloren hat

Jan.04.201806:13

Lebensmittel zu genießen

1. Spargel: Dieses Gemüse ist eine gute Quelle für Folsäure und Vitamine wie A, C und K und enthält eine Verbindung namens Asparagin, die es als natürliches Diuretikum wirken kann. Dies bedeutet, Spargel kann bei der Verdauung und Blähungen helfen.

Gegrillt asparagus
Holen Sie sich das Rezept

Gegrillter Spargel

Al Roker

2. Löwenzahn Tee: In der Vergangenheit wurden Löwenzahnwurzeln und -blätter verwendet, um alles von Leberproblemen, Nierenerkrankungen, Schwellungen, Hautproblemen, Sodbrennen und Magenverstimmungen zu behandeln. Aufgrund ihrer natürlichen harntreibenden Wirkung werden Löwenzahnblätter heute häufig als Entblössungselixier im Tee verwendet. Der Tee hilft, überschüssiges Wasser zu entfernen.

3. Fenchel: Dieses Gemüse wirkt wie ein Diuretikum und hilft Ihnen, das überschüssige Wasser, das Sie behalten können, auszuspülen. Es hat einen leichten Lakritzgeschmack, der auch einer Vielzahl von Gerichten eine knackige Frische verleiht. Werfen Sie Fenchel in Ihren Salat, braten Sie anstelle von Brokkoli oder machen Sie ihn zum Star Ihrer nächsten Rohkostplatte.

4. Nicht-Kreuzblütler Gemüse: Gemüse wie Gurken, Spinat und Sellerie sind ziemlich voll Wasser und leicht verdaulich, so dass sie das Gemüse sind, das Sie auffüllen wollen.

5. Papaya: Diese tropische Frucht enthält ein spezielles Enzym namens Papain, das die Verdauung und den Abbau von Proteinen unterstützt. Schneiden Sie diese Frucht dünn und koppeln Sie sie mit einem Stück gegrilltem Huhn für einen Snack oder versüßen Sie einen Smoothie mit ein paar Würfeln, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Mehr Ratschläge, um den Bloat zu besiegen:

1. Iss einmal täglich fermentiertes Essen: Lebensmittel wie Kimchi, Sauerkraut, Gurken, Kefir und Kombucha sind natürlich in Probiotika hoch. Wie das probiotische Supplement führen fermentierte Nahrungsmittel gute Mikroorganismen ein, die zur Aufrechterhaltung eines ausgewogenen, gesunden Darms beitragen können.

2. Trinke auf: Wenn Sie dehydriert sind, können Ihre Elektrolytwerte aus dem Gleichgewicht geraten. Das bedeutet, dass Sie ungewolltes Wassergewicht halten könnten, ohne es zu merken. Mehr Wasser zu trinken bedeutet nicht, dass mehr Wasser zurückgehalten wird. Mehr Wasser trinken bedeutet, dass Ihr Körper überschüssige (zusammen mit Toxinen) leichter ausspülen kann.

3. Mehr bewegen: Sie können die richtigen Lebensmittel essen, aber wenn Sie den ganzen Tag sitzen verbringen, kann die Stagnation unerwünschte Gasansammlungen verursachen. Machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie jede Stunde aufstehen und umziehen.

Auf Pinterest gepinnt.

Ein Beispiel für einen Blähungs-Tag:

Frühstück: 1 Tasse grüner Tee mit einem Rührei mit gegrilltem Lachs und Spargel (1 Teelöffel getrocknetes Basilikum dazugeben)

Snack: Gut Gesundheit Smoothie: 1/2 Tasse einfachen Kefir, 1/3 Tasse Papaya und 1/4 Avocado

Mittagessen: Spinat (gekocht oder roh), 2 Teelöffel Olivenöl und oben mit 1 Esslöffel gehackte Pekannüsse und 4-6 Unzen Zitronen-Kräuter-Huhn

Abendessen: Großer Römersalat mit Karotten, Tomaten und rotem Paprika; Spitze mit einfachem Zitronendressing; gebratener Fenchel, Süßkartoffel Pommes und 4-6 Unzen Pergament gebackenen Lachs

Trinken Sie den ganzen Tag flaches Wasser mit Zitrone!

Für weitere Ratschläge von Keri Glassman, folge ihr auf Instagram.

Diese Geschichte wurde ursprünglich am 2. Februar 2018 veröffentlicht.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 4 = 3

map