Als sich die Lyme-Krankheit ausbreitet, wirft der Tod der jungen Mutter Fragen auf

0

Da die Sorge über die Verbreitung von Zecken, die in den USA Lyme-Borreliose tragen, zunimmt, wirft der Tod einer jungen Mutter Fragen darüber auf, ob die Krankheit falsch diagnostiziert werden kann.

Claire Diss – eine britische Frau, deren Familie sagt, dass ihre Ärzte an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) litten, bevor sie mit Lyme-Borreliose diagnostiziert wurde – verstarb am 13. Februar. Sie war 35 Jahre alt.

“Mit gebrochenem Herzen schreibe ich Claire’s letztes Update”, verkündete ihr Mann auf Facebook und unterschrieb seinen Namen mit Emilie, der 3-jährigen Tochter des Paares.

“Wo auch immer Sie sich vorstellen, dass Claire gerade ist, sie kann rennen, springen und uns dieses wundervolle Lächeln zeigen. Sie wird Emilie umarmen und um uns herum tanzen, endlich ihren Körper wieder bewegen können. “

VERBINDUNG: 6 Dinge, die Sie über Zecken und Lyme-Borreliose wissen müssen

Lyme-Borreliose wird durch ein Bakterium verursacht, das von Hirschzecken getragen und übertragen wird. Die Leute wissen oft nicht, dass sie gebissen wurden, aber die meisten entwickeln einen verräterischen roten Ausschlag.

Die meisten Fälle können erfolgreich mit ein paar Wochen Antibiotika behandelt werden, aber wenn sie unbehandelt bleiben, kann sich die Infektion auf die Gelenke, das Herz und das Nervensystem ausbreiten, so die CDC. Ungefähr 30.000 Fälle von Lyme-Borreliose werden jedes Jahr in den USA gemeldet, aber die Agentur sagt, dass die tatsächliche Anzahl der diagnostizierten Menschen das Zehnfache dieser Zahl betragen könnte.

Die meisten Fälle in den USA konzentrieren sich auf den Nordosten und den mittleren Westen, aber es gibt Bedenken darüber, was als nächstes kommt. Die Krankheit hat sich in den letzten Jahrzehnten im ganzen Land ausgebreitet, bemerkt die Entomologische Gesellschaft von Amerika. In Michigan hat sich die Anzahl der menschlichen Fälle in einigen Teilen des Staates verfünffacht, eine neue Studie gefunden. Die Autoren waren nicht sicher, was hinter der Verbreitung der Zecken und der Krankheit steckt, die sie tragen.

VERBINDUNG: Wie Lyme-Krankheit entgleiste ein Teenager und ihre Familie

Post-Wander-Check: Zeichen der Lyme-Borreliose

Mar.24.201601:10

Eine weitere kürzlich durchgeführte Studie bestätigt, dass Hirschzecken, die mit dem Lyme verursachenden Bakterium infiziert sind, in neun Nationalparks im Osten vertreten sind, darunter der Acadia National Park, der Gettysburg National Military Park und der Fire Island National Seashore.

“Wenn Sie eine sehr schlimme Lyme-Borreliose haben, können Sie bei akuter und fast akuter Infektion schwer behindert sein”, sagte Dr. Harold Weinberg, klinischer Professor für Neurologie am NYU Langone Medical Center, TODAY.

Es kann zu Gesichtslähmung, Gehirnerkrankungen und Rückenmarksinfektionen führen, bemerkte er. In etwa 1 Prozent der Fälle gelangen Lyme-Borrelien in potenziell tödlichem Zustand in das Herzgewebe, das als Lyme-Karditis bekannt ist.

Es wäre jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Lyme-Borreliose mit ALS verwechselt werden könnte, sagte Weinberg, der im Fall von Claire Diss nicht involviert war, aber im Allgemeinen kommentierte.

Diss Familie reagierte nicht auf Bitten um einen Kommentar, aber sie hinterließ eine Chronik ihrer Krankheit online.

Sie hatte sichtbare Zeckenstiche und einen “fleckigen roten Ausschlag um sie herum”, als sie im August 2014 ins Krankenhaus eingeliefert wurde, schrieb sie auf Facebook. Ärzte schienen nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken – “Ich schätze, sie sind nicht darauf vorbereitet, wonach sie suchen sollten”, schrieb sie.

Diss, die in Chelmsford, England, lebte, wurde später mit ALS diagnostiziert und sagte, sie könne nur zwei bis fünf weitere Jahre leben, so ihre Fundraising-Seite. Aber als einige ihrer Symptome nicht mit ALS übereinstimmten, schlug eine Freundin vor, dass sie auf Borreliose getestet werden sollte. Das erste Ergebnis war negativ, aber ein anschließender Test bestätigte, dass sie Lyme hatte.

Sie reiste in die USA zur Behandlung, wo ein Arzt laut ihrer Fundraising-Seite “aggressive IV-Antibiotika-Therapie” anordnete. “Er glaubt nicht, dass dies ALS ist, sondern komplexe Lyme-Neuroborreliose,” – Lyme-Borreliose, die das Nervensystem beeinflusst – schrieb sie.

RELATED: Verlangsamte Lyme-Symptome nicht durch längere Behandlung geholfen, findet Studien

“Made Me Crazy:” Ally Hilfiger über ihren Kampf gegen Lyme-Borreliose

Mai 09.201605:00 Uhr

Diss beschwerte sich darüber, dass sie mit ihrem Gleichgewicht und dem Gehen zu kämpfen hatte und ihre Arme und Hände immer schlechter wurden. Sie beschrieb ihre Gesundheitsprobleme als “lebende Horrorgeschichte”.

Sie kehrte im letzten Herbst nach Großbritannien zurück, sagte aber, dass die Nebenwirkungen der Behandlung ihr unwohl und bettlägerig blieben. Sie war sehr krank geworden und starb an einer Lungenentzündung und einer Lungenentzündung, schrieb ihr Ehemann.

Die meisten Menschen sollten sich keine Sorgen machen über Ärzte, die ALS und Lyme falsch diagnostizieren, sagte Weinberg. ALS ist eine reine Muskel- und Motorerkrankung – es beinhaltet Stärke, während Lyme-Borreliose die Kraft beeinflussen kann, aber auch immer eine Empfindung mit sich bringt, so dass Patienten Taubheit oder Kribbeln bekommen, die bei ALS nicht auftreten würden, bemerkte er.

“Also nur durch die atypischsten Präsentationen der Lyme-Borreliose … könnte man das möglicherweise mit ALS verwechseln”, sagte Weinberg. “Es würde die Vorstellungskraft dehnen, zu sehen, wie sich die beiden auf die gleiche Weise präsentieren könnten.”

Folge A. Pawlowski auf Facebook, Instagram und Twitter.