31-jähriger Mann stirbt nach dem Schwimmen mit frischer Tätowierung

0

Der Tod eines 31-jährigen Mannes, der innerhalb weniger Tage nach dem Tätowieren schwimmen ging, unterstreicht die Wichtigkeit, sich in den Wochen nach der Tätowierung richtig um Ihre Körperkunst zu kümmern, heißt es in einem neuen Bericht.

“Die Lektion ist nicht, dass Sie nicht ein Tattoo bekommen sollten”, sagte Dr. Nicholas Hendren, der Hauptautor des Berichts und eine interne Medizin Resident im Parkland Health & Hospital System und University of Texas Southwestern Medical Center. “Es ist, dass du dich darum kümmern musst. Wenn Sie genäht werden, würden Sie wahrscheinlich nicht in einem Teich oder See oder im Meer schwimmen gehen. Und du solltest nicht für mindestens ein oder zwei Wochen mit einem Tattoo arbeiten. “

Bis dahin, denke an das Tattoo als eine offene Wunde mit einem Risiko der Infektion, sagte Hendren TODAY.

EIN new tattoo after swimming
Das neue Beintattoo zeigte kurz nach dem Baden im Golf Anzeichen einer Infektion. Parkland Gesundheit

Der Latino-Mann sei fünf Tage nach dem Tätowieren an der rechten Wade im Golf von Mexiko schwimmen gegangen, heißt es in dem Bericht, der in BMJ Case Reports veröffentlicht wurde. Zwei Tage später bekam er Schüttelfrost und Fieber und seine Beine entwickelten einen rötlichen Schimmer. Am nächsten Tag brachten ihn quälende Schmerzen in seinen Beinen und Füßen in das Parkland Memorial Hospital.

Nur wenige Stunden nach seiner Aufnahme entwickelten die Beine des Mannes violette Flecken, die mit schwarzen, deutlichen Anzeichen einer virulenten Infektion überzogen waren, höchstwahrscheinlich mit einem Bakterium namens Vibrio vulnificus, das mit einer nekrotisierenden Fasziitis im Golf von Mexiko in Verbindung gebracht wird Wasser.

“Gedeiht auf Eisen”

Während es nicht ungewöhnlich ist, dass Menschen beim Schwimmen in den Golfgewässern oder beim Essen von Austern den Bakterien ausgesetzt sind, ist eine virulente Infektion nicht alltäglich. In diesem Fall hatte der Mann eine Lebererkrankung, die es seinem Körper schwer machte, Eisen zu metabolisieren. Das bedeutete, dass er eine Tendenz hatte, Eisen in seinem Körper zu akkumulieren, und dieses spezielle Bakterium “gedeiht auf Eisen”, sagte Hendren. “Es wächst bösartig und dann ist die Immunantwort des Körpers weit überproportional.”

Das Endergebnis kann septischer Schock sein. Studien haben gezeigt, dass nur 10 Prozent der Patienten mit Lebererkrankungen, die mit diesem Bakterium infiziert werden überleben. Der Mann starb zwei Monate nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus an Komplikationen im Zusammenhang mit Zirrhose, Nierenversagen und Hautläsionen.

Aber selbst Menschen mit gesunden Lebern sollten vorsichtig sein, wenn es um infizierte Tattoos geht, sagte Hendren.

Tattoos hinterlassen offene Wunden, die bis zur vollständigen Heilung sauber gehalten werden müssen. Und während V. vulnificus selten Menschen mit gesunden Lebern tötet, gibt es viele andere Bakterien, die in unserer Umwelt lauern, einschließlich des tödlichen Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus oder MRSA, sagte Hendren.

Ein Fall wie dieser sollte als Warnung für diejenigen dienen, die gerade ein Tattoo bekommen haben, sagte Pat Sinatra, Gründungsmitglied und ehemaliger Präsident der Allianz der professionellen Tätowierer. Sobald Sie ein Tattoo bekommen haben, erhalten Sie “eine Art schriftliche Nachsorgeanleitung – nicht nur geschrieben, sondern auch verbal”, sagte Sinatra.

Mehr Amerikaner als je zuvor haben Tattoos

May.08.201403:59

Das Problem ist, “normalerweise, wenn jemand fertig ist, wollen sie nichts darüber wissen, sich darum zu kümmern, und sie wollen auch nicht für einen weiteren Moment auf dem Stuhl bleiben”, sagte Sinatra. Deshalb sind die schriftlichen Anweisungen so wichtig.

Sicherheitsvorkehrungen und Gefahrenzeichen

Sinatra schlug vor, dass jeder mit einem neuen Tattoo in den zwei Wochen nach dem Färben folgen sollte:

  • Vermeiden Sie es, das Tattoo in Wasser zu tauchen. “Das ist wahr, ob Sie in einem chlorierten Pool oder im Meer oder einem See schwimmen, da Sie nicht nur Bakterien, sondern auch Amöben ausgesetzt sind”, sagte Sinatra. “Wenn es im Wasser ist, kannst du es in deinem Körper haben.”
  • Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig vor und nach dem Berühren Ihres Tattoos.
  • Halte dein Tattoo von der Sonne fern. “Die Sonne hat eine sehr schädliche Wirkung auf neue Tattoos”, sagte Sinatra. “Es kann auch dazu führen, dass sie verblassen. Und wenn es vollständig geheilt ist, empfehlen wir einen Sonnenblock mit SPF 15 oder höher. “

Suchen Sie sofort nach Aufmerksamkeit, wenn Sie Ihr neues Tattoo bemerken:

  • rot oder seine äußeren Kanten werden rot
  • wenn es brodelt oder sickert
  • fühlt sich heiß an

Das sind alles gefährliche Anzeichen einer Infektion, die sich in etwas Schlimmeres verwandeln könnte.

“Und da wir keine Ärzte sind, kehren wir nicht zum Tattoo zurück”, sagte Sinatra. “Geh zu deinem Arzt.”