Zerbrochenes Fenster? Denken Sie zweimal über einen Anspruch auf Hausratversicherung nach

0

Sie kaufen Hausbesitzer Versicherung in der Hoffnung, dass Sie nie brauchen werden, es zu verwenden. Dann passiert etwas. Es ist kein großer Verlust – vielleicht wirft das Nachbarskind einen Ball durchs Fenster oder ein fallender Ast beschädigt die Dachrinne.

Stellen Sie eine Forderung ein? Schließlich haben Sie all diese Jahre die Prämien bezahlt. Leider ist es nicht so einfach. Sie müssen die Konsequenzen berücksichtigen. 

“Machen Sie keine Ansprüche auf kleine Verluste”, rät Laura Adams, Senior Analyst bei Insurance Quotes.com. “Wenn es Sie nur einige hundert Dollar aus der Tasche kostet, ist es wahrscheinlich besser, die Reparatur selbst zu bezahlen, anstatt eine formelle Forderung bei Ihrer Versicherungsgesellschaft zu stellen.”

Laut einer neuen Studie von Insurance Quotes beträgt die durchschnittliche Erhöhung der Prämienrate für eine US-amerikanische Familie, die den Anspruch eines Hauseigentümers geltend macht, etwa neun Prozent oder 150 US-Dollar pro Jahr. In einigen Staaten könnte dieser einzelne Anspruch jedoch zu einem Anstieg führen, der deutlich über dem nationalen Durchschnitt liegt.

“Wo du lebst spielt eine sehr große Rolle, ob du eine Forderung einreichen solltest und welche finanziellen Konsequenzen du durch die Behauptung haben würdest”, erzählte Adams mir.

Die fünf Staaten, in denen die Prämie erhöht wird, wären die höchsten für eine einzelne Forderung:

  • Minnesota: 21 Prozent
  • Connecticut: 21 Prozent
  • Maryland: 19 Prozent
  • Kalifornien: 18 Prozent
  • Oregon: 17 Prozent

Die fünf Staaten, in denen der Prämienanstieg am geringsten wäre:

  • Texas: 0 Prozent
  • New York: 1 Prozent
  • Florida: 2 Prozent
  • Vermont: 2 Prozent
  • Massachusetts: 2 Prozent

Für diese Studie berechnete Insurance Quotes die Preise für sechs große Versicherungsunternehmen, die auf einem Einfamilienhaus für 144.000 US-Dollar versichert waren, mit der ursprünglichen Forderung von bis zu 30.000 US-Dollar. Klicken Sie hier, um alle Staaten anzuzeigen.

Warum so eine Disparität??

Der Insurance Quotes-Bericht besagt, dass die Unterschiede zwischen den Staaten auf Unterschiede im staatlichen Recht und auf das Auftreten von Naturkatastrophen zurückzuführen seien. Die Versicherung ist auf der staatlichen Ebene geregelt und die Gesetze variieren von Staat zu Staat. In Texas dürfen Unternehmen die Prämien des Hauseigentümers nicht aufgrund einer einzigen wetterbedingten Forderung erhöhen.

Außerdem wissen die Versicherer, dass ihr Risiko an Orten mit Naturkatastrophen höher ist. Daher sind ihre Politiken in Staaten mit höheren Verlusten durch Wirbelstürme, Tornados, Überschwemmungen und Erdbeben teurer. Das Insurance Information Institute sagte, der Preisanstieg in Minnesota sei hauptsächlich auf die “Häufigkeit und Schwere” der unerwarteten Naturkatastrophen in den letzten Jahren zurückzuführen. Die Anzahl der Tornados liegt weit über den historischen Normen.

“Es ist unangemessen, auf einen Anspruch zu stoßen”, sagte Robert Hunter, Versicherungsdirektor bei der Consumer Federation of America und ehemaliger Kommissar für Texas-Versicherungen. “Wenn etwas eindeutig deine Schuld ist und es mehr als einmal passiert, sollten sie deine Raten erhöhen dürfen. Aber es sollte nie mit einer wetterbedingten Behauptung passieren. “

Ist das wirklich so? so wie es funktionieren soll?

Wir müssen die Versicherung anders betrachten als in der Vergangenheit, weil sich der Markt verändert hat.

“Es ist immer eine gute Idee abzuwägen, wie schlimm der Schaden für Ihr Eigentum ist, bevor Sie eine Forderung einreichen”, sagte Michael Barry vom Insurance Information Institute. “Ist dieser Verlust in einem solchen Ausmaß, dass eine Klage erhoben wird, die vorsichtige finanzielle Entscheidung? Wenn der Verlust nur ein oder zwei tausend Dollar über Ihrem Selbstbehalt liegt, können Sie besser die Reparaturen aus eigener Tasche bezahlen. “

“Es ist völlig lächerlich und total unfair”, sagte Amy Bach, Executive Director von United Policeholders, einer Non-Profit-Organisation mit Sitz in San Francisco. “Ich finde es empörend, dass du deine Versicherung nutzen kannst und deine Prämie aufgebockt hast.”

Aber das ist die Realität. Deshalb empfehlen Verbraucherschützer, dass Sie den Versicherungsschutz des Hauseigentümers gegen einen finanziellen Verlust betrachten, den Sie sich aufgrund Ihrer Ersparnisse und Ihres Einkommens nicht leisten könnten.

“Nehmen Sie den größten Selbstbehalt, den Sie ertragen können”, sagte Kevin Brasler, Chefredakteur bei Checkbook.org. “Mit einem hohen Selbstbehalt sind Ihre Raten niedriger und Sie werden weniger wahrscheinlich eine kleine Forderung stellen, die teurer sein kann als das, was Sie daraus machen.”

Meine zwei Cent

Hier ist, was mich stört. Es gibt keine Möglichkeit für Sie zu wissen, ob Sie einen Anspruch haben Macht Datei führt zu einer höheren Prämie. Ein Anspruch, der ein paar tausend Dollar über dem Selbstbehalt liegt, dürfte für einige Familien kein Problem sein und für andere eine große Sache.

Die Versicherungsunternehmen geben dazu keine Richtlinien vor, Sie müssen also davon ausgehen, dass Ihre Aktion eine kostspielige Reaktion auslösen wird. Das ist nicht fair. Sie kaufen eine Versicherung, um Sie vor einem Verlust zu schützen, und dann, wenn Sie eine haben legitim behaupten Sie, Sie haben Angst, diese Versicherung zu verwenden, aus Furcht, mit einem höheren Preis bestraft zu werden.

Sie können Ihren Versicherungsvertreter oder Makler fragen, ob eine Forderung zu einer Zinserhöhung führen könnte. Aber die Chancen sind, dass sie Ihnen nicht sicher sagen können. Wenn Sie diesen Anruf tätigen, riskieren Sie, dass Sie Ihren Anruf tätigen Frage behandelt als a Anspruch. Stimmt. Versicherungsunternehmen behandeln manchmal Anfragen über potenzielle Ansprüche, als ob eine Forderung tatsächlich eingereicht worden wäre. Und diese “Phantom Claims” können zu höheren Prämien führen. So bizarr das klingt, passiert es.

Es scheint mir, dass Texas die richtige Idee hat. Hausbesitzer Raten sollten nicht nach nur einer Forderung erhöht werden. Das ist eine einfache Regel, die jeder verstehen kann.

Herb Weisbaum ist der ConsumerMan. Folgen Sie ihm auf Facebook und Twitter oder besuchen Sie die Website von ConsumerMan.