Warnung für Stromrechnung Betrügereien ausgegeben

Diese E-Mail von Ihrem Energieunternehmen – die wie eine Abrechnung aussieht – könnte gefälscht sein. Und wenn Sie auf den Link klicken, könnten Sie eine böse Überraschung erleben.

“Elektrizitätsversorgungsunternehmen im ganzen Land – von Florida bis Washington – haben berichtet, dass Kunden von diesen bösartigen E-Mails angegriffen werden”, sagte Jon Corley vom Edison Electric Institute, einer Handelsgruppe, die investoreigene US-amerikanische Elektrizitätsunternehmen vertritt.

Fälschung Bill
Diese gefälschte E-Mail wird an Personen im ganzen Land versandt, auch an Personen, die nicht im PG & E-Dienstgebiet sind. Klicken Sie auf den Link und Malware wird auf den Computer des Opfers geladen.Heute

Die gefälschten E-Mail-Benachrichtigungen können als einfacher Text vom “Energy Billing Service” oder grafisch ansprechendem HTML kommen, das das Logo eines echten Dienstprogramms enthält, obwohl es nicht unbedingt Ihr Energieunternehmen ist. Das sollte eine rote Flagge sein, dass etwas nicht stimmt.

PG & E, ein großer West Coast Utility, warnte kürzlich, dass sein Logo auf vielen dieser Betrugsabrechnungen verwendet wurde.

“Es ist inakzeptabel, dass jemand versucht, unsere Kunden und andere zu nutzen”, sagte Senior Vice President von PG & E, Helen Burt, in einer Erklärung.

Die Betrüger möchten, dass Sie auf einen Link in der E-Mail klicken, mit dem Sie Ihre letzte Rechnung anzeigen können. Sie hoffen, dass der große Betrag – oft $ 500 oder mehr – dich dazu bringen wird, das zu tun.

Klicken Sie auf den Link und Sie werden möglicherweise auf eine Betrüger-Website weitergeleitet, die Ihre persönlichen Daten stehlen soll. Oder Sie installieren bösartige Software – einen Zeus-Trojaner – auf Ihrem Computer.

“Es ist sehr, sehr gefährlich”, sagte Paula Selis, Senior Counsel für die High Tech Unit des Washington State Attorney General’s Office. “Es kann auch andere Malware herunterladen, so dass es andere schlechte Dateien finden und sie auch auf Ihrem Computer installieren kann.”

Und hier ist der eigentliche gruselige Teil: Sie könnten diese bösartige Software herunterladen und wissen es nie.

“Im Gegensatz zu früher machen diese bösartigen Programme Ihren Computer nicht unbedingt langsamer oder laufen anders”, bemerkte Chester Wisniewski, Senior Security Advisor bei Sophos. “Es wurde entwickelt, um heimlich zu sein und seine schmutzige Arbeit im Hintergrund zu erledigen.”

Eine Reihe von Dienstprogrammen, darunter Southern California Edison, haben davor gewarnt, dass einige dieser betrügerischen E-Mails behaupten, der Kunde habe überfällige Rechnungen und drohen, den Dienst zu trennen, wenn die gefälschte Rechnung nicht bezahlt wird. Inmitten eines brutalen Winters wird das sicherlich die Anzahl der Leute erhöhen, die auf den eingebetteten Link klicken, um mehr zu erfahren.

“Wir würden unseren Kunden niemals eine E-Mail schicken, die besagt, dass sie sofort bezahlen oder wir schalten Ihre Stromversorgung ab”, sagte Marlyn Denter, Managerin für Verbraucherangelegenheiten.

Das Edison Electric Institute weist darauf hin, dass Sie, wenn Sie mit Ihren Stromrechnungen in Verzug geraten, eine schriftliche Benachrichtigung über eine mögliche Trennung erhalten und wie Sie diese verhindern können. (Lesen Sie die Verbraucherbenachrichtigung: Neue E-Mail-Scam-Targets-Dienstprogrammkunden)

Die Quintessenz: Wenn eine E-Mail mit einer Stromrechnung in Ihrem Posteingang landet und sich von Ihrer normalen Rechnung unterscheidet, eine unbekannte Adresse hat oder von einem anderen Versorgungsunternehmen stammt, löschen Sie sie sofort. Klicken Sie nicht auf den Link. Wenn Sie mehr wissen möchten, rufen Sie die Kundendienstlinie Ihres Versorgungsunternehmens an.

Dies ist zwar der neueste Utility-Betrug, aber sicherlich nicht der einzige. Betrüger zielen immer noch auf kleine Unternehmen über das Telefon ab. Sie geben vor, bei der Elektrizitätsgesellschaft zu sein und behaupten, dass der Strom sofort abgeschaltet wird, wenn die Zahlung nicht sofort über Prepaid-Debitkarten von Green Dot erfolgt. Opfer in diesem Betrug wurden für Tausende von Dollar genommen.

Herb Weisbaum ist der ConsumerMan. Folge ihm weiter Facebook und Twitter oder besuchen Der Verbrauchermann Webseite.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

25 − = 18

map