Steuern: Die meisten und am wenigsten freundlichen Staaten für Rentner

Der Schlüssel, um Ihr Nest Ei zuletzt zu machen, ist, weniger Geld auszugeben, als Sie verdienen. 

Aufgrund staatlicher Steuergesetze werden Sie das jedoch bald erfahren woher Sie leben während des Ruhestandes weitgehend diktiert, was Sie ausgeben.

Einige Staaten, wie Minnesota und Vermont, erheben eine hohe Steuer auf Renteneinkommen. Alaska, Nevada und Wyoming, die keine Einkommenssteuer haben, sind viel freundlicher, haben eine geringere Auswirkung.

Die schiere Größe der alternden Baby-Boomer-Bevölkerung hat die meisten Staaten ermutigt, steuerlich günstigere Gesetze für Senioren in Betracht zu ziehen, sagte Kathleen Thies, staatliche Steuerberaterin für CCH Steuerberatungsfirma in Riverwoods, Illinois. Einige Hilfsprogramme wurden bereits in Kraft gesetzt.

Im Folgenden sind die 10 am wenigsten freundlichen Staaten, steuerlich, und die auch die freundlichsten. Da die Steuergesetzgebung die Rentner je nach ihren finanziellen Verhältnissen unterschiedlich betrifft, haben wir die Bundesstaaten nicht nach Rangstufen geordnet, sondern in alphabetischer Reihenfolge dargestellt.

Die am wenigsten freundlichen Staaten

Kalifornien

Staatliche Einkommensteuer: 1% – 13,3%

Staatliche Umsatzsteuer: 7,5% (kombinierter Staat, lokale Rate)

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,8% 

Vermögenssteuer Ranking: 33 

Erbschaftssteuer: Begrenzt auf die bundesstaatliche Steuererhebungsrate

Erbschaftssteuer: Keiner

Der sonnige Himmel Kaliforniens kann ein Spielplatz für Filmstars und Millionäre sein, aber pensionierte Bewohner sollten ihr Geld nehmen und rennen.

Der Goldene Staat erhebt einen der höchsten persönlichen Einkommensteuersätze der Nation. Die Steuerbefreiung für Sozialversicherungsleistungen ist wenig hilfreich, da die meisten anderen Renteneinkünfte voll besteuert werden.

Die Grundsteuern werden zu 100 Prozent des Eigenheimwertes berechnet, bis zu einem Prozent des Barwerts des Hauses. Das kann Ihren Lebensstandard ernsthaft beeinträchtigen. Median Hauspreise für neue und bestehende Häuser und Eigentumswohnungen erreichte 340.000 $, mit hohen Immobilienpreisen in Städten wie San Francisco, Los Angeles und San Diego.

Connecticut

Staatliche Einkommensteuer: 3% – 6,7%

Staatliche Umsatzsteuer: 6,3%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.49%

Vermögenssteuer Ranking: 10

Erbschaftssteuer: 7,2% – 12%, Befreiungsbetrag 2 Mio. USD 

Erbschaftssteuer: Keiner

Dieser Pendlerhafen für die New Yorker Wirtschaftselite schneidet den Senioren nicht nach, vor allem was die Mittel angeht.

In der Tat erhebt Connecticut eine progressive Erbschaftssteuer von bis zu 12 Prozent über die Befreiung von 2 Millionen Dollar hinaus. Es besteuert auch Rentenleistungen und ist einer von nur 14 Staaten, die Einkommen der sozialen Sicherheit besteuern. Senioren, die ihre hart verdienten Ersparnisse weiter ausdehnen möchten, könnten gut daran tun, ein breiteres Netz zu bilden. 

Iowa

Staatliche Einkommensteuer: 0,36% – 8,98%

Staatliche Umsatzsteuer: 6% (aber lokale Steuern können bis zu 2% mehr hinzufügen) 

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.36% 

Vermögenssteuer Ranking: 14 

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: 5% – 15%, je nach Menge, Verhältnis des Erben zum Verstorbenen.

Iowa mag ein fruchtbarer Ackerboden sein, aber es ernten auch Steuereinnahmen aus jeder verfügbaren Quelle.

Der persönliche Einkommensteuersatz liegt bei 8,98 Prozent, Erbschaft wird mit maximal 15 Prozent besteuert. Renteneinkommen wird auch teilweise besteuert, aber verheiratete Steuerzahler Alter 55 und älter können von bis zu $ ​​12.000 ($ 6.000 für einzelne Filer) von Rentenleistungen und anderen Ruhestandsbezügen ausschließen.

Erleichterung ist in Sicht. Der Staat wird seine Einkommenssteuer für Sozialversicherungen bis 2014 auslaufen lassen, und die Gesetzgeber haben in diesem Jahr eine Senkung der Grundsteuer in den nächsten 10 Jahren in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar genehmigt. Die Steuerzahler von Landwirtschafts- und Wohneigentum sparen jährlich geschätzte 500 Millionen US-Dollar 10. Jahr. Unter dem Strich aber hinterlässt Iowa den meisten Senioren immer noch eine höhere Steuerrechnung, als sie erwartet hatten.

Maine

Staatliche Einkommensteuer: 2% – 8,5%

Staatliche Umsatzsteuer: 5%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.11%

Vermögenssteuer Ranking: 18 

Erbschaftssteuer: 8% – 12%, mit einer Befreiung von $ 2 Millionen 

Erbschaftssteuer: Keiner

Maine hat Steuererleichterungen. Der Staat Pine Tree hat einen Spitzensteuersatz von 8,5 Prozent und hohe Grundsteuern.

Maine trifft auch wohlhabende Rentner hart, Besteuerung über 2 Millionen Dollar bis zu 12 Prozent. Senioren können bis zu 6.000 US-Dollar pro Steuerzahler (10.000 US-Dollar nach 2013) von allen Pensionsrenten abziehen, und Rentenplaneinkommen als Bundesbereinigtes Bruttoeinkommen eingeschlossen, aber dieser Betrag wird durch alle Sozialversicherungs- und Eisenbahnrentenversicherungsleistungen reduziert. 

Nebraska

Staatliche Einkommensteuer: 2,46% – 6,84%

Staatliche Umsatzsteuer: 5,5%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.72% 

Vermögenssteuer Ranking:

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: 1% für unmittelbare Verwandte mit einer Freistellung von 40.000 $, 13% für entfernte Verwandte mit einer Freistellung von 15.000 $ und 18% für alle anderen mit einer Freistellung von 10.000 $. Ehepartner sind befreit. (Diese Steuer wird auf Kreisebene erhoben.)

Der Cornhusker-Staat, berühmt für fossile Betten und historische Wege (Pony Express, Lewis & Clark und Oregon), nicht zu Omaha Steaks zu erwähnen, nimmt ein Stück von Sozialversicherungsleistungen.

Vermögenssteuern, die zu 100 Prozent des tatsächlichen Marktwerts veranschlagt werden, gehören ebenfalls zu den höchsten der Nation, aber Heimstättensteuerbefreiungen gibt es für diejenigen, die 65 und älter sind, basierend auf Einkommen. Verheiratete Paare mit einem Haushaltseinkommen von bis zu 31.000,99 $ zum Beispiel sind zu 100% befreit, während diejenigen, die 39.301 $ oder mehr verdienen, keine Befreiung erhalten.

Korrektur: Eine frühere Version der Geschichte sagte Nebraska ungenau die Erbschaftsteuer auslaufen.

New Jersey

Staatliche Einkommensteuer: 1,4% – 8,97%

Staatliche Umsatzsteuer: 7%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1,98%

Vermögenssteuer Ranking:

Erbschaftssteuer: 0,8% – 16%, mit einer Befreiung von 675.000 $ 

Erbschaftssteuer: 0% – 16%, gilt nur für Immobilien über $ 1 Million

New Jersey bietet alternden Erwachsenen Nähe zur urbanen Kultur und gutes Essen – wenn sie es sich leisten können.

Der Gartenstaat hat den landesweit höchsten durchschnittlichen Grundsteuersatz und einen maximalen Steuersatz von 8,97 Prozent. Es erhebt auch eine beträchtliche Steuer auf Nachlässe und geerbtes Eigentum. Sozialversicherungsleistungen werden nicht auf staatlicher Ebene besteuert, aber alle Formen von Ruhestandseinkommen sind in der staatlichen Steuererklärung als Einkommen enthalten.

Ein “Rentenausschluss” hilft jedoch, Rentnern 62 oder älter mit einem Einkommen unter 100.000 US-Dollar zu erlauben, bis zu 20.000 US-Dollar pro Jahr für verheiratete Mitversicherte in steuerpflichtigen Renten, Annuitäten und IRA-Ausschüttungen auszuschließen. Die Grenze für einzelne Steuerzahler beträgt 15.000 US-Dollar. 

New York

Staatliche Einkommensteuer: 4% – 8,82% (ohne lokale Einkommensteuer)

Staatliche Umsatzsteuer: 4%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.38%

Vermögenssteuer Ranking: 13 

Erbschaftssteuer: 0,8% – 16%, $ 1 Million Befreiung 

Erbschaftssteuer: Keiner

Es ist kein Geheimnis, dass New York City ein teurer Ort zum Leben ist. Aber der Rest des Staates macht auch deinen Geldbeutel kaputt.

Der Empire State hat laut der Tax Foundation die höchsten individuellen Einkommensteuereinnahmen pro Kopf, bei 1.865 Dollar. Der Einkommensteuersatz von New York ist bereits hoch, aber die Steuerstiftung merkt an, dass viele Steuerzahler mit einem Einkommen über 100.000 US-Dollar ihren Spitzensteuersatz auf ihr gesamtes Einkommen zahlen, und nicht nur auf den Betrag oberhalb der Schwellengrenze. Sozialversicherungsleistungen sind befreit.

Während die Grundsteuern hoch sind, können Senioren in manchen Gegenden den veranlagten Wert ihres Hauses für Steuerzwecke um bis zu 50 Prozent reduzieren. Einkommensbeschränkungen gelten.

Minnesota

Staatliche Einkommensteuer: 5,35% – 7,85%

Staatliche Umsatzsteuer: 6.875%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.09%

Vermögenssteuer Ranking: 19 

Erbschaftssteuer: 0,8% – 16%, mit $ 1 Million Befreiung 

Erbschaftssteuer: Keiner

Der North Star State, in dem Eishockey regiert und Elche frei herumlaufen, gibt den Rentnern einen kühlen Empfang.

Minnesota erhebt eine hohe persönliche Einkommensteuer, Verkaufssteuer (obwohl Lebensmittel, Kleidung und Medikamente befreit sind) und Grundsteuer. Es versteuert auch Renteneinkommen, einschließlich Sozialversicherungsleistungen und Renten, und will ein Stück Ihres Nachlasses.

Der Staat bietet eine Pause für diejenigen, die älter als 65 Jahre sind und ein Haushaltseinkommen von 60.000 Dollar oder weniger haben, mit einem Steuerstundungsprogramm, das die Höhe der Grundsteuer auf 3 Prozent des gesamten Haushaltseinkommens begrenzt. 

Rhode Island

Staatliche Einkommensteuer: 3,75% – 5,99%

Staatliche Umsatzsteuer: 7%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.41% 

Vermögenssteuer Ranking: 11 

Erbschaftssteuer: 0,8% -16%, mit einer Freistellung von 910.725 $ 

Erbschaftssteuer: Keiner

Was es an Größe vermissen lässt, macht Rhode Island mehr als wett.

Der malerische Küstenstaat besteuert die meisten Formen von Ruhestandseinkommen in vollem Umfang, einschließlich Sozialversicherungen, Renten und Kapitalerträgen. Immobilien, persönliches Einkommen und Konsumgüter werden mit einem überdurchschnittlich hohen Steuersatz besteuert, was Ihre Ersparnisse schneller senkt, als Sie gedämpfte Muscheln sagen können. 

Vermont

Staatliche Einkommensteuer: 3,55% – 8,95%

Staatliche Umsatzsteuer: 6%

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1.59%

Vermögenssteuer Ranking:

Erbschaftssteuer: 0,8% – 16%, mit $ 2,75 Millionen Befreiung 

Erbschaftssteuer: Keiner

Geliebt von Skifahrern, Blattspähern und Ben & Jerry’s Eisliebhaber, bekommt der Green Mountain State Extrapunkte für New England Charme. Das negiert jedoch kaum die Auswirkungen eines harten Steuerklimas.

Es gibt keine Ausnahmen für die meisten Ruhestandseinkommen, und Grundsteuern sind hier die achthöchsten in der Nation. Tack auf eine Einkommenssteuer Bereich, der mit fast 9 Prozent und Rentner auf der Jagd nach einem neuen Heimatstaat kann sich entscheiden, Urlaub in Vermont statt.

Die freundlichsten Staaten   

Alabama

Staatliche Einkommensteuer: 2 Prozent bis 5 Prozent

Staatliche Umsatzsteuer: 4 Prozent

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,40 Prozent, aber Senioren ab 65 Jahren zahlen keine Staatssteuer 

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 49 (wobei eins der höchste und 50 der niedrigste ist) 

Erbschaftssteuer: Keine – aber Steuerzahler zahlen eine “Abholung” Steuer für staatliche Todessteuer 

Erbschaftssteuer: Keiner 

Der Yellowhammer State rühmt sich mit einer lauwarmen Brise an der Golfküste und einem der günstigsten Klimazonen für Ruhestandssteuern. Ältere Hausbesitzer zahlen nichts, Steuern in Grundsteuern, und Renteneinkommen von Sozialversicherung und die meisten Renten sind auch befreit.

Fügen Sie niedrige Einkommensteuersätze und eine Umsatzsteuerbefreiung für verschreibungspflichtige Medikamente hinzu, und Sie könnten genug in Ihrem Geldbeutel haben, um mehr Meeresfrüchte-Gumbo mit süßem Eistee zu genießen.

BC4260 The Richardson Highway with the peaks of the central Alaska Range in the distance
Wenn Sie mit den kalten, dunklen Wintern umgehen können, könnte Alaska ein Paradies für Rentner sein, mit seiner atemberaubenden Aussicht, einschließlich dieser vom Richardson Highway mit den Gipfeln der zentralen Alaska Range in der Ferne und niedrigen Steuern.Alan Majchrowicz / Alamy / Heute

AlAska

Staatliche Einkommensteuer: Keiner 

Staatliche Umsatzsteuer: Keine, aber viele Gemeinden erheben eine lokale Umsatzsteuer von 2 Prozent bis 5 Prozent.

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 1,01 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 22 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Eingeschränkt auf die Erbschaftssteuererhebung

Erbschaftssteuer: Keiner 

Für den unerschrockenen Senior, der nicht von Untertemperaturen abgestoßen wird, bietet der Staat, der als Last Frontier bekannt ist, atemberaubende Landschaften, mehr als die Hälfte der Gletscher der Welt und Sitze in der ersten Reihe zu den berühmten Nordlichtern. Aber die Null Steuerpolitik auf Rentenleistungen und fehlende staatliche Einkommenssteuer könnte seine größten Anziehungspunkte für Boomer sein, die eine neue Adresse suchen.

Vermögenssteuern, die zum vollen Marktwert bewertet werden, können stechen, aber Hauseigentümer ab 65 Jahren sind von den Gemeindesteuern für die ersten 150.000 Dollar des Schätzwertes ihres Hauses befreit.

Oh, und haben wir erwähnt, dass die Regierung dir Geld gibt, um dort zu leben? Der Staat gibt einen jährlichen Dividendenscheck an jeden Einwohner aus, basierend auf seinen Öleinnahmen, die kürzlich zwischen $ 875 und mehr als $ 2.000 lagen.

Delaware

Staatliche Einkommensteuer: 2,2 Prozent auf 6,75 Prozent 

Staatliche Umsatzsteuer: Keiner

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,52 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 46 (mit einer ist die höchste und 50 die niedrigste)

Erbschaftssteuer: 2013 abgelaufen

Erbschaftssteuer: Keiner 

Mit seiner Küstenlinie malerischer Strände (Stichwort Delfine) und der Nähe zu Philadelphia und Washington ist der erste Staat, der die Verfassung ratifiziert, ein Zufluchtsort für die Senioren geworden, die ihre Dollars strecken wollen. In der Tat bietet Delaware, obwohl es winzig ist, erhebliche Steuererleichterungen.

Es gibt keine Umsatzsteuer, keine Erbschafts- oder Erbschaftssteuer, Sozialversicherungsleistungen sind steuerfrei und bis zu 12.500 US-Dollar des Alterseinkommens sind für Personen ab 60 Jahren steuerfrei, einschließlich Einkommen aus Renten, Dividenden, Zinsen, Kapitalgewinnen und Mieteinnahmen. Noch nicht verkauft? Hauseigentümer ab 65 Jahren erhalten eine Gutschrift in Höhe der Hälfte der Schulsteuer, bis zu 500 US-Dollar.

Georgia

Staatliche Einkommensteuer: 1 Prozent bis 6 Prozent

Staatliche Umsatzsteuer: 4 Prozent

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,97 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 25 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: Keiner

Der größte Staat östlich des Mississippi, bekannt für seine Pfirsiche und das Masters Golf Tournament, schont die Bewohner im Ruhestand. Im Jahr 2012 erhöhte sich die Steuerbefreiung für die meisten Renteneinkünfte auf 65.000 US-Dollar pro Ehepartner für Personen über 65 Jahre.

Sozialversicherungsleistungen werden überhaupt nicht besteuert. Weder sind Stände oder geerbtes Eigentum. Toss in das komfortable Klima, Zugang zu Kultur (Atlanta, Savannah), und niedrige staatliche Umsatzsteuer und Georgia leicht behauptet, seine Position als ein Dauerbrennpunkt für ältere Erwachsene.

Louisiana

Staatliche Einkommensteuer: 2 Prozent bis 6 Prozent 

Staatliche Umsatzsteuer: 4 Prozent

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,48 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 48 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Keiner 

Mit seinen weltberühmten Mardi Gras, Cajun Koch- und Flussboot-Casinos, hat der Pelican State keine Probleme Touristen zu unterhalten. Aber Louisiana bemüht sich besonders darum, dass sich die Menschen zu Hause fühlen. Machen Sie diese doppelte Anstrengung, wenn Sie im Ruhestand sind.

Seit der Zerstörung des Hurrikans Katrina hat der Staat seine Marketingbemühungen verstärkt, um mehr Einwohner anzuziehen und nicht nur seine Attraktionen, sondern auch seine Steuererleichterungen für Senioren zu fördern. Abgesehen von der zweitniedrigsten Grundsteuer in der Nation, befreit der Staat alle Sozialleistungen und Einkommen aus Militär-, Bundes-, Staats- und Kommunalrenten von der Besteuerung.

Mississippi

Staatliche Einkommensteuer: 3 Prozent bis 5 Prozent 

Staatliche Umsatzsteuer: 7 Prozent

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,63 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 40 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Auf den Wert des Nachlasses des Erblassers erhoben, wenn das gesamte Bruttovermögen den verfügbaren Freibetrag von 1 Million US-Dollar übersteigt, der der Befreiung des Bundes folgt

Erbschaftssteuer: Keiner 

Als einziger Staat außer Pennsylvania, der alle Formen von Ruhestandseinkommen von Steuern freistellt, einschließlich Sozialversicherung, Pensionen, 401 (k) s und IRAs, kann Mississippi an einem Ruhestandshafen nicht ignoriert werden.

Der Magnolie-Staat, der B. B. King hervorgebracht hat, Oprah Winfrey, Elvis Presley und die Autoren William Faulkner und John Grisham, nimmt auch verschreibungspflichtige Medikamente, Treibstoff und Gesundheitsdienstleistungen aus. Zahlungen von Medicare und Medicaid sind ebenfalls ausgenommen. 

Tennessee

Staatliche Einkommensteuer: 6 Prozent nur auf Dividenden und Zinserträge 

Staatliche Umsatzsteuer: 7 Prozent, aber Gemeinden können ihre eigene Steuer bis zu 2,75 Prozent hinzufügen. Verschreibungspflichtige Medikamente sind befreit.

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,74 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 37 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: 5,5 Prozent bis 9,5 Prozent auf alle realen und persönlichen Immobilien, die über die 1,25 Millionen US-Dollar-Befreiung im Jahr 2013 und 2 Millionen US-Dollar im Jahr 2014 vererbt wurden. 

Senioren, die in der Geburtsstadt des Blues wohnen, bekommen mit ihren Pulled Pork Sandwiches eine Menge Steuererleichterungen. Und es wird nur besser. Gehälter, Sozialversicherung und Renteneinkommen von IRAs und Pensionen werden nicht besteuert. Und während Aktiendividenden und Zinsen mit 6 Prozent besteuert werden, sind Einwohner ab 65 Jahren mit einem jährlichen Gesamteinkommen von bis zu 26.200 Dollar von der Steuer befreit.

Obwohl in einer nationalen Rangliste, Tennessees Umsatzsteuer ist unbestreitbar hoch, sind verschreibungspflichtige Medikamente, die einen Großteil der meisten Rentner Budgets verbrauchen, ausgenommen. Und während die Erbschaftssteuer des Staates in Kraft bleibt, soll sie bis 2016 abgeschafft werden.

Nevada

Staatliche Einkommensteuer: Keiner. Einkommen, Sozialversicherungsleistungen und Ruhestandseinkommen werden nicht besteuert

Staatliche Umsatzsteuer: 6,5 Prozent

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,90 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 28 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: Keiner 

Dieser südwestliche Staat ist seit langem ein Anziehungspunkt für Touristen und, wenn Sie den Verschwörungstheoretikern glauben, Außerirdischen. (Area 51 liegt in der Wüste von Rt. 375). Mit Lake Tahoe, Las Vegas und den majestätischen Bergen der Sierra Nevada innerhalb seiner Grenzen ist es leicht zu verstehen, warum.

Aber der Silver State ist auch eine Oase für Rentner. Es gibt keine staatliche Einkommenssteuer, und Erträge aus Alterskonten und Sozialversicherungsleistungen sind steuerfrei. Der Umsatzsteuersatz ist zugegebenermaßen steil, aber Lebensmittel und verschreibungspflichtige Medikamente bekommen einen erfrischend budgetfreundlichen Ausweis. 

South Carolina

Staatliche Einkommensteuer: 3 bis 7 Prozent (jährlich angepasst) 

Staatliche Umsatzsteuer: 6 Prozent

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,54 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: 45 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: Keiner 

Der Geburtsort der Musiklegenden James Brown und Chubby Checker, ganz zu schweigen von der Spielshow-Moderatorin Vanna White, rollt den roten Teppich für Rentner. Diese sonnige Südbelle erhebt keine Steuern auf die Sozialversicherung und stellt Hauseigentümer, die eine Steuererleichterung von mehr als 55 Jahren haben, eine lokale Steuerbefreiung für die ersten 50.000 US-Dollar des marktgerechten Wertes einer Immobilie aus.

Die 65-Jährigen können außerdem bis zu 15.000 US-Dollar pro Ehegatten in qualifiziertes Ruhestandseinkommen abziehen, die durch andere Rentenabzüge ausgeglichen werden. Wenn Sie keine Erbschafts- oder Erbschaftssteuer zahlen, können Sie vielleicht Ihr Pad in ein historisches Stadthaus in Charleston oder einen Bungalow am Strand in der Nähe von Myrtle Beach aufwerten. 

Wyoming

Staatliche Einkommensteuer: Keiner

Staatliche Umsatzsteuer: 4 Prozent; verschreibungspflichtige Medikamente und Lebensmittel sind davon ausgenommen

Durchschnittlicher Steuersatz als Prozentsatz des durchschnittlichen Eigenheimwerts: 0,58 Prozent

Vermögenssteuer-Ranking: Nr. 44 (mit einem der höchste und 50 der niedrigste)

Erbschaftssteuer: Keiner

Erbschaftssteuer: Keiner 

Wenn der Yellowstone National Park oder die schneebedeckten Gipfel des Grand Teton Ihre Idee eines großartigen Hinterhofs sind, könnte der Cowboy State ein idealer Ort sein, um Ihren Ruhestand zu verbringen. Dass Steuern seniorenfreundlich sind, ist ein zusätzlicher Bonus. Wyoming hat keine staatliche Einkommenssteuer, keine Nachlass- oder Erbschaftssteuer und die Verkaufssteuern sind minimal. Das Renteneinkommen, einschließlich der Sozialversicherungsleistungen, ist ebenfalls steuerfrei.

Old West-Enthusiasten können Planwagenfahrten und Ausflüge in die Museen der amerikanischen Ureinwohner genießen, während sie das Geld, das sie auf Grundsteuern sparen, zählen, die zu den niedrigsten in der Nation gehören. Wohnimmobilien werden mit weniger als 10 Prozent des Schätzwertes einer Immobilie besteuert.

* Diese Liste kombiniert Daten von CCH, der Steuerfundament, staatlichen Einnahmenabteilungen, retirementliving.comund der Verband der Steuerverwalter. (Die Vermögenssteuersätze, die von der Tax Foundation anhand von Daten des Census Bureau erstellt wurden, gelten bis zum Kalenderjahr 2011 und spiegeln die durchschnittliche Grundsteuer in Prozent des durchschnittlichen Eigenheimwerts wider.)

Mehr von Heute Geld:

  • Weihnachten im August, wenn die Händler Urlaubsangebote auf Touren bringen
  • Wenn es um den beruflichen Aufstieg geht, zählt die Körpersprache
  • Getreide Killer? Hüten Sie sich vor den Griechen, die Frühstückjoghurt tragen
  • Auflistung der Woche: Uber-Luxus Hawaiian Estate
  • Menschen sparen mehr für das College, aber immer noch nicht genug

Folgen Sie NBCNews.com Geschäft auf Twitter und Facebook

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

44 + = 46

map