Lisa Marie Presleyselling Elvis Anwesen

0

Lisa Marie Presley hält Graceland, verkauft aber den Großteil des Elvis-Nachlasses, einschließlich der Rechte an dem Namen und dem Image ihres Vaters, in einem Geschäft im Wert von ungefähr 100 Millionen Dollar.

Elvis Presley Enterprises Inc. hat am Donnerstag eine Vereinbarung bekannt gegeben, 85 Prozent seines Vermögens an den Geschäftsmann Robert F.X. zu verkaufen. Sillerman, Gründer des Musik- und Sportförderers SFX Entertainment.

Das Presley Estate brachte letztes Jahr fast $ 45 Millionen ein. Sillerman sagte, aggressiveres Marketing, unterstützt durch Kapital, das durch ein neues börsennotiertes Unternehmen aufgebracht wird, kann Elvis zu einem noch größeren Verdiener machen.

Presley nimmt einen einzigartigen Platz in der amerikanischen Popkultur ein und “Ich glaube nicht, dass sein Einfluss in meinem Leben zu irgendeinem Zeitpunkt abnehmen wird”, sagte Sillerman per Telefon aus New York, wo er die Sillerman Companies leitet.

Als einziges Kind von Presley ist Lisa Marie die alleinige Erbin des Nachlasses, von dem die meisten jetzt Teil einer börsennotierten Firma werden, die CKX Inc heißen wird.

Die Vereinbarung wird ihr 53 Millionen Dollar in bar auszahlen und sie von 25 Millionen Dollar Schulden befreien, die der Nachlass schuldet. Sie soll auch Anteile an dem neuen Unternehmen erhalten, von dem erwartet wird, dass es mehr als 20 Millionen US-Dollar wert ist.

Lisa Marie behält das Haus ihres Vaters, seine mehr als 13 Hektar Land und viele “persönliche Gegenstände” ihres Vaters, eine Ankündigung auf der Vereinbarung sagte.

“In den letzten Jahren habe ich nach jemandem gesucht, mit dem ich die vielen Facetten von (Elvis Presley Enterprises) ausbauen, international auf ein neues Niveau heben und es zu einer noch größeren Kraft in der Unterhaltungsindustrie machen könnte. “Frau Presley, auch eine Sängerin, sagte in einer Erklärung.

Graceland bleibt in der Familie

Tours of Graceland, die 650.000 Besucher pro Jahr bekommt, wird unverändert weitergeführt. Die Scharen von Fans, die jedes Jahr im August anläßlich des Todes von Presley nach Memphis gezogen werden, werden kaum etwas anderes bemerken, sagte Sillerman.

Obwohl Elvis bereits auf Platz 1 der Liste der Top-Verdiener von Promis im Forbes-Magazin steht, sagte Sillerman, dass neue Märkte und Geschäftsmöglichkeiten auch im Ausland verfügbar sein könnten.

“Ist es sinnvoll, in Elvis Presley-Unternehmen in Japan zu investieren? Macht es in Deutschland Sinn? Gibt es Dinge, die in anderen Gerichtsbarkeiten in den Vereinigten Staaten gemacht werden können? “Sagte er. “Die Antwort auf einige der Fragen ist natürlich ja, wir wissen nur nicht welche.”

Sillerman sagte, dass die Mitarbeiter in Graceland bleiben werden.

Elvis Presley Enterprises wurde 1980 von Priscilla Presley gegründet, der Ex-Frau des Sängers und Mutter von Lisa Marie, die damals noch ein Kind war. Sie soll den neuen Eigentümern als Berater zur Seite stehen.

Sillerman gründete 1977 das Unternehmen SFX Entertainment und leitete das Unternehmen, bis es im Jahr 2000 von Clear Channel Communications aufgekauft wurde. Er sagte, er erwarte, dass der Verkauf innerhalb von zwei Monaten abgeschlossen sein wird, bis die reguläre Zulassung vorliegt.