Bloomingdales neue B-Tags blockieren gebrauchte Kleiderrückgaben

Du trägst es, du besitzt es.

Müde von Kunden, die gebrauchte Kleidung zurückgeben, hat Bloomingdale’s begonnen, klobige, schwarze 3-Zoll-Plastikanhänger an Kleider anzuhängen, die mehr als 150 Dollar kosten und sie nach ihrem Verkauf anlassen.

Die speziellen “B-Tags”, wie sie genannt werden, sind an sichtbaren Stellen wie dem vorderen unteren Saum angebracht, um es ihnen zu erschweren, sich zu verstecken, wenn das Kleidungsstück getragen wird. Sobald das schwarze Plastikschild entfernt wurde, kann das Kleidungsstück nicht zurückgegeben werden.

Bloomingdale verwendet die Tags, um bei einer Praxis zu helfen, so dass es einen eigenen Namen hat: wardrobing. Dann kauft jemand ein Kleidungsstück, trägt es ein- oder zweimal – wie auf einer Party – und bringt es dann in den Laden zurück.

“Was die Leute nicht wissen, ist, dass es ein illegaler Prozess ist, und es ist auch bekannt als Rückkehrbetrug”, sagte Einzelhandelsanalyst Hitha Prabhakar gegenüber NBC Kristen Dahlgren.

Rund 65 Prozent der Händler gaben an, dass sie im vergangenen Jahr gebrauchte Kleidung zurückgegeben hätten, heißt es in einer von der National Retail Federation durchgeführten Umfrage im November. Die Gruppe schätzt die Praxiskosten der Branche im vergangenen Jahr auf 8,8 Milliarden Dollar.

Analysten sagen, dass die Taktik als ein riskantes Spiel betrachtet werden könnte, das Kunden zu Konkurrenten wie Nordstrom verscheuchen könnte, die kein ähnliches System einführen wollen.

Aber Bloomingdale’s verteidigte seine neue Praxis als eine Möglichkeit, seine Rückkehrpolitik zu verstärken.

“Diese B-Tags sind dazu da, die Tatsache zu bekräftigen, dass Bloomingdale’s eine Rückgabe von beschädigten, abgenutzten, gewaschenen, gebrauchten und / oder veränderten Waren nicht akzeptieren kann”, sagte der Einzelhändler in einer Erklärung.

Am Donnerstag wogen TODAY-Anker den Wert des neuen Systems und Savannah sagte, sie halte die B-Tags für sinnvoll.

“Dies ist eine Form des Hebens, im Wesentlichen, wenn Sie etwas tragen und dann versuchen, es zurückzugeben”, sagte sie.

Aber Natalie widersprach, dass, wenn Leute gebrauchte Waren zurückgeben, “manchmal ist es Reue der Kunden.”

Savannah widersprach, dass “wenn du es getragen hast, es ist ein bisschen auf der unscharfen Linie.”

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

1 + 4 =