Bezahlen Sie für die Schule als Erwachsener, ohne pleite zu gehen

Sind Sie ein Erwachsener, der eine Auszeit in der Arbeitswelt verbracht hat und jetzt einen Hang hat, den Bildungsbereich Ihres Lebenslaufs zu verbessern??

Wenn ja, bist du nicht allein. Mehr als ein Drittel aller College-Studenten sind über 25 Jahre alt, und sie gehen aus allen möglichen Gründen in die Schule: um ihre Karriereziele zu verbessern, um ganz neue und andere Karrieren zu starten oder um einfach in ein Studienfach einzutauchen das macht sie glücklich.

All das sind natürlich erstrebenswerte Ziele – aber das Gespenst, ein wenig später im Leben tausende von Dollar Schulden aufzunehmen, reicht aus, um jeden Erwachsenen ein bisschen nervös zu machen.

Ob Ihr Studienschwerpunkt ultra-praktisch oder ultra-ätherisch ist, die folgenden Tipps können Ihnen helfen, als Erwachsener wieder in die Schule zu gehen, ohne völlig pleite zu gehen.

1. Wissen, was Sie suchen. Überlegen Sie, was Ihre Schule für Ihre allgemeinen Ziele erreichen soll, bevor Sie Ihr Leben und das Leben Ihrer Familienmitglieder stören. Treffen Sie sich mit einem Berufsberater, wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Hauptfach Sie verfolgen sollen, und machen Sie genug Forschung, um zu erkennen, wann ein bestimmter Studiengang wahrscheinlich für die nächsten Jahre nicht in Frage kommt.

2. Holen Sie sich echte Erfahrung, Wissen ein. Gute Nachrichten: Viele Colleges und Universitäten erlauben älteren Studenten, ihre Karriereerfahrung und andere Fähigkeiten für College-Credits zu tauschen. Sie können auch College-Credits erwerben, die preisgünstige College Level Examination Programme (CLEP) -Tests durchlaufen.

3. Versuchen Sie finanzielle Hilfe. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie in diesem Stadium Ihres Lebens zu viel Geld verdienen, um sich für finanzielle Unterstützung zu qualifizieren. Sie wissen nie – abhängig von Ihrer Lebenserfahrung können Sie sich sogar für ein Vollstipendium qualifizieren. Überprüfen Sie sowohl die Stipendien- als auch die Fördermöglichkeiten durch FastWeb und das Financial Aid Resource Center. (Stipendien und Stipendien sind großartig, weil sie nie zurückgezahlt werden müssen.)

4. Präsentieren Sie ein möglichst genaues finanzielles Bild. Fragen Sie einen Finanzberater, ob Ihre Bedürfnisse auf Grundlage des projizierten Einkommens Ihres kommenden Jahres und nicht des Einkommens des letzten Jahres beurteilt werden können. Dies ist der Schlüssel, wenn Ihr Einkommen nach dem Schulbesuch deutlich sinkt.

5. Schauen Sie sorgfältig in Kredite. Bei subventionierten Krediten zahlt die Bundesregierung die Zinsen für das Geld, das Sie während der Schulzeit und während der Schonfrist vor der Rückzahlung aufnehmen. Eine weitere denkbare Option: Die Unternehmer, die die Website MyRichUncle.com gestartet haben, betrachten die Notendurchschnitte der einzelnen Schüler, die Studienprogramme und die Testergebnisse “ganzheitlich”, wenn sie über die Vergabe von Krediten für ihre Schulkosten entscheiden.

6. Nutzen Sie die Steuererleichterungen. Das Lifetime Learning Credit gibt Ihnen eine Steuergutschrift für bis zu $ ​​2.000, die Sie jedes Jahr für die Ausbildung ausgeben. Oder es könnte für Sie sinnvoller sein, einen Nachlass von bis zu 4.000 US-Dollar zu entrichten. Sie können auch Zinsen für Studentendarlehen abziehen.

7. Schulausgaben verteilen. Selbst wenn das von Ihnen geplante Programm nur ein Jahr dauert, können Sie Abzüge in Höhe von zwei Jahren erzielen, indem Sie die College-Kosten in zwei Steuerjahren absichtlich bezahlen.

falsefalse2truefalsefalse00

Nächste Woche 10 Tipps Thema

Vermeiden Sie hohe Benzinpreise

Sie haben vielleicht nicht viel Kontrolle über den Benzinpreis an der Pumpe, aber das heißt nicht, dass Sie überhaupt keine Kontrolle haben. Es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um Kraftstoffkosten zu sparen. Hast du Vorschläge zum Speichern? Wenn ja, bitte teile sie hier.

falsch

8. Fragen Sie nach Nachhilfe von Ihrem Arbeitgeber. Viele Arbeitgeber werden zumindest einen Teil ihrer Bildungskosten übernehmen. Bis zu $ ​​5.250 des Studienbeihilfe-Geldes, das Sie erhalten, ist steuerfrei. Und wenn Sie entlassen werden, fragen Sie nach Ihrem Abfindungspaket, um die Studienbeihilfe zu erhalten.

9. Weiterführende Ausbildung, wo immer Sie können. Arbeiten Sie für ein großes Unternehmen, das ein “Corporate U” anbietet? Solche Unternehmensuniversitäten dürfen keine akademischen Grade verleihen, aber Hunderte von ihren Klassen sind akkreditiert worden, was bedeutet, dass Sie eine Anerkennung für sie bekommen können, wenn Sie sich in einem Studiengang einschreiben und Hunderte, wenn nicht Tausende von Dollar sparen.

10. Betrachten Sie Online-Programme. Es gibt viele praktische Möglichkeiten für berufstätige Erwachsene, aber stellen Sie sicher, dass Sie eine Online-Institution wählen, die von einer vom US-Bildungsministerium oder vom Council for Higher Education Accreditation anerkannten Agentur akkreditiert ist.

Quellen:

  • Zurück zum College
  • SmartMoney Magazin
  • Die Chronik der höheren Bildung
  • Interner Finanzdienst
  • Bildungszentrum des Bildungsministeriums der Vereinigten Staaten

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 52 = 54