Obdachloser kauft mit den letzten 20 Dollar gestrandete Frauengas – so hat sie ihm zurückgezahlt

0

Als ein heimatloser Tierarzt namens “Johnny” im letzten Monat einer Frau auf der Interstate 95 außerhalb von Philadelphia zur Hilfe kam, kehrte er mit Benzin für ihr Auto zurück, das er mit seinen letzten 20 Dollar gekauft hatte.

Jetzt hat er 319.000 $ und zählt auf seinen Namen.

Diese Frau, Kate McClure aus Florence Township, New Jersey, und ihr Freund Mark D’Amico haben vor 13 Tagen einen GoFundMe-Account eröffnet. Ihre ursprüngliche Absicht war es, $ 10.000 für Johnny zu sammeln, um die erste und die letzte Monatsmiete in einer Wohnung zu bezahlen, ein Fahrzeug zu kaufen und Geld für vier bis sechs Monate Ausgaben übrig zu haben.

Zu Thanksgiving hatten die Spenden eine Viertelmillion Dollar überschritten.

Kate McClure and Johnny Bobbitt, Jr., the homeless man who paid for her gas with his last $20. ( Kate McClure/ GoFundMe)
Kate McClure und Johnny Bobbitt, Jr., der Obdachlose, der mit seinen letzten 20 Dollar für sein Gas bezahlt hat. (Kate McClure / GoFundMe)Gofundme / Kate McClure

“Johnny hat mich nicht um einen Dollar gebeten, und ich konnte ihn in diesem Moment nicht zurückzahlen, weil ich kein Geld hatte, aber ich bin in den letzten Wochen bei ihm gewesen”, schrieb McClure in ihrem Post die Charity-Seite.

“Ich bezahlte ihm das Gas zurück, gab ihm eine Jacke, Handschuhe, einen Hut und warme Socken, und ich gebe ihm jedes Mal ein paar Dollar. Ich wünschte, ich könnte mehr für diesen selbstlosen Mann tun, der ausging Er ist so ein großartiger Kerl, und jedes Mal, wenn ich ihn sehe, rede ich mit ihm, dass ich ihm immer mehr helfen möchte. “

Treffen Sie den Army Tierarzt, der sich obdachlosen weiblichen Veteranen gewidmet hat

Nov.08.201708:54

“Johnny” entpuppte sich als Johnny Bobbitt Jr., 34, ein ehemaliger Marine- und Sanitäter aus Raleigh, North Carolina. Ein Freund von zu Hause, der anonym bleiben wollte, erzählte dem Philadelphia Inquirer, Bobbitts Leben sei durch Drogen- und Geldprobleme ins Wanken geraten, was ihn schließlich zu anderthalb Jahren Obdachlosigkeit auf den Straßen von Philadelphia führte.

“Johnny sagte, ‘Ja, erzähl mir von Pech. Aber versteh mich nicht falsch. Ich bin wegen meiner eigenen Entscheidungen hier. Ich habe niemanden dafür verantwortlich, außer mir selbst'”, sagte D’Amico dem Inquirer.

Aber eine Frau in Not um 23 Uhr zu sehen. An einer verdunkelten Ausfahrt im vergangenen Monat traf er eine gute und freundliche Entscheidung, die sein Leben veränderte.

“Das verändert mein Leben genau dort”, sagte Johnny in einem Video, das auf McClures GoFundMe-Seite gepostet wurde, nachdem die ersten $ 1.700 gesammelt worden waren.

McClure schrieb, dass Bobbitt sagte, dass der erschütternde Betrag mehr war, als er nehmen würde, und den Rest für einen guten Zweck spenden würde.