Mom findet neues Selbstvertrauen, nachdem böse anonyme Notiz ihre Leggings kritisiert

0

Ein anonymer Brief, den Kelley Markland in der Post erhielt, verspottete sowohl ihr Gewicht als auch ihr Lieblingskleidungsstück: Leggings.

Die Worte brannten und sie fühlte sich gedemütigt, aber die Ersatzlehrerin aus Florida war entschlossen, der Botschaft zu folgen, die sie oft ihren Schülern und ihren eigenen Kindern sagt: Lass die Mobber nicht gewinnen.

Kelley Markland, a Florida woman was mailed an anonymous letter that mocked her for wearing leggings.
Markland erhielt die anonyme Notiz in einem Umschlag ohne Rücksendeadresse. Mit freundlicher Genehmigung von Kelley Markland

“Zuerst dachte ich, es wäre ein richtig schlechter Witz”, sagte die 36-jährige Mutter von zwei Kindern, als sie an einem Freitagabend den Umschlag öffnete und ein Foto von der Rückseite einer unbekannten Frau sah. Darunter befand sich das Bild eines Meme mit “Anchorman” -Charakter Ron Burgundy, der erklärte: “Deine Hose sagt Yoga, aber dein Hintern sagt McDonald’s.”

Aber dann sah Markland die Notiz, handgeschrieben in Großbuchstaben. Es sagte ihr: “Frauen, die 300 Pfund wiegen, sollten keine Yogahosen tragen!”

Der Brief wurde nicht unterschrieben und der Umschlag hatte keine Rücksendeadresse.

“Ich würde diese Person nicht gewinnen lassen”, sagte Markland über die Person, die sich in einem anonymen Brief über ihr Gewicht und ihre Leggins lustig machte.Liz Grimes Fotografie

Nach einem langen Bad und Weinen weinte Markland darüber auf Facebook. Die Post gab überwältigende Unterstützung von Freunden und Angehörigen, viele, die ihre Wut auf den anonymen “Feigling” ausdrückten, der ihr die fiese Note schickte.

Aber am folgenden Montag war Markland noch nervös, als sie sich zur Arbeit anziehen mußte.

Ein großer Teil ihrer Garderobe besteht aus Leggings, aber sie fühlte sich plötzlich unsicher, ein Paar anzuziehen.

“Ich musste mich erinnern, wenn ich besiegt und verängstigt herumlief, dann gewinnt derjenige, der diesen Brief geschickt hat. Und ich würde diese Person nicht gewinnen lassen. Überhaupt “, sagte sie.

Kelley Markland, a Florida woman was mailed an anonymous letter that mocked her for wearing leggings.
Markland und ein Paar ihrer berühmten LeggingsMit freundlicher Genehmigung von Kelley Markland

In der Schule erhielt Markland eine weitere Überraschung, eine viel angenehmere: Fast jeder ihrer Kollegen kam in Leggings zur Arbeit.

“Alle Lehrer kamen und umarmten mich und zeigten mir ihre Leggins”, sagte Markland. “Also wusste ich zu diesem Zeitpunkt, es geht nicht mehr um mich, es geht um alle Frauen.”

Mitarbeiter of Kelley Markland dressed in leggings in support of their friend
Marklands Mitschüler trugen Leggins in einer Show der Unterstützung für ihren Freund und Kollegen.Mit freundlicher Genehmigung von Kelley Markland

Ihre Freundin und Kindergärtnerin, Cindy Martin, sagte, dass sich am Wochenende schnell herumsprach, was passiert war, nachdem Markland es auf Facebook gepostet hatte.

“Das gesamte Personal, wir waren alle nur untröstlich für sie, weil sie die netteste, giving Person auf der Welt ist”, sagte Martin. “Und es ist nicht so, dass sie jemals etwas Unpassendes oder ein halbes Hemd trägt.

“Jedes Mal, wenn sie herumläuft, gehen alle. Sie sieht so liebenswert aus.” Das war für uns alle schockierend “, sagte sie.

VERBINDUNG: Brynne Huffman schreibt Antwort auf Fremde Body-shaming Kommentar

Sogar einige Eltern kamen an diesem Tag mit Leggings zur Schule, entweder während sie in Klassenräumen halfen oder ihre Kinder am Nachmittag abholten.

“Wir wollten auf jeden Fall eine Botschaft, dass wir Mobbing nicht ertragen werden. Wir unterrichten das im Klassenzimmer die ganze Zeit”, sagte Martin.

Kelley Markland, a Florida woman, was mailed an anonymous letter that mocked her for wearing leggings.
Markland mit ihrer Tochter, Kollegen und den Eltern einiger ihrer Schüler.Mit freundlicher Genehmigung von Kelley Markland

Markland sagte Leggings erst vor kurzem zu ihrem Lieblingsstück, nachdem sie jahrelang versucht hatte, ihre Kurven hinter schwarzer und dunkelgrauer Kleidung zu verbergen.

Nachdem sie eine Marke von Leggins gefunden hatte, die gut passten, schmeichelhaft aussahen und sich wohl fühlten, erweiterte Markland ihre Garderobe um mehr von ihnen. Sie bevorzugte helle Farben und kräftige Muster und bald erhielt sie Komplimente über das, was sie trug.

“Es hat meinem Selbstvertrauen geholfen. Ich fühlte mich ein bisschen besser, als dass ich stolz darauf war, wie ich mich anzog”, sagte sie.

Liz Grimes Fotografie

Zusätzlich zu ihrem Zuspruch von ihren Freunden und Kollegen erhielt Markland weiterhin unterstützende Nachrichten online, unter anderem von Fremden, die ihr sagten, sie hätten gerade ihr erstes Leggings-Paar zu ihren Ehren gekauft und getragen.

VERBINDUNG: Die Körperbildlektion, die eine Mutter ihrer Tochter beibringt

“Es war erstaunlich und überwältigend”, sagte sie zu der Antwort. “Es ist so inspirierend, dass andere Leute mir erzählen, dass das, was sie gerade tun, nur auf diesen kleinen Akt des Mobbings zurückzuführen ist.”

Es machte sie auch entschlossen, eine starke Botschaft an andere in ihrer Position zu senden, sowie an die Person, die ihr den anonymen Brief schickte.

Mit freundlicher Genehmigung von Kelley Markland

“Ich wusste, dass ich mich nicht verstecken und verängstigen kann, weil die Leute darauf zählen, dass ich weiter Leggings trage und ihnen dabei behilflich bin, mit sich selbst zufrieden zu sein”, sagte Markland, der ebenfalls einen Schulabschluss hat. “Ich wollte Menschen helfen, sich selbstsicher zu fühlen, egal was sie tragen.”

Markland sagte, sie sei immer noch beunruhigt, dass sich jemand die Zeit nehmen würde, ihre Adresse aufzusuchen und ihr eine so hasserfüllte Nachricht zu schicken, aber ein kleiner Teil von ihr möchte dem Einzelnen tatsächlich danken.

“Nur weil sie eine positive Bewegung begonnen haben, indem sie mir diesen Brief geschickt haben”, sagte sie. “Ihre Absicht war es, dass ich mich schlecht fühlte und keine Leggings mehr trug. Stattdessen werden Frauen überall mehr Selbstvertrauen gewinnen.”

Folge Eun Kyung Kim auf Twitter oder Facebook.

Der Lehrer leitet eine inspirierende Mission, um Mobbing zu stoppen

Mrz.05.201402:26