Wie Teenager Fotos verstecken, mehr mit ‘Ghost Apps’ – und was man dagegen tun kann

Könnten Ihre Kinder unpassende Fotos auf ihren Telefonen verstecken??

Der Sexskandal, der eine Highschool in Colorado traf, hat viele darüber gewundert, wie Eltern nicht wissen konnten, was vor sich ging, und wie sie ihre eigenen Kinder davon abhalten konnten, explizite Fotos per SMS zu verschicken.

“Geister-Apps”: Wie Kinder Fotos verbergen, mehr, mit versteckten Handy-Apps

Nov.09.201502:43

Der Fall beleuchtet sogenannte Geister-Apps oder Tresor-Apps, bei denen es sich um harmlose Anwendungen handelt, die dazu dienen, Fotos oder andere Informationen zu verbergen. Am heutigen Montag erklärten Experten, wie eine App aussieht wie ein Taschenrechner, aber wenn ein Passwort eingegeben wird, werden geheime Fotos angezeigt.

“Ghost-Apps, versteckte Apps, sie sind überall und die Kinder wissen von ihnen”, sagte Mike Harris, ein Ermittler des Internet-Sex-Verbrechens, TODAY. Aber viele Eltern nicht.

Im Jahr 2012 ergab eine Studie, dass mehr als 70 Prozent der Jugendlichen Online-Aktivitäten von ihren Eltern versteckt haben. Was empfehlen Experten den Eltern, um die Aktivitäten ihrer Kinder besser zu überwachen??

  • Sehen Sie sich neue Apps an, insbesondere solche, die Zugriff auf die Kamera des Telefons haben.
  • Suchen Sie nach Redundanz, wie zwei Taschenrechner an einem Telefon.
  • Verwenden Sie die Kindersicherung, damit Sie wissen, was auf das Telefon heruntergeladen wird.
  • Unterhalte dich mit deinen Teens und Tweens über Sexting.

Zur Ablenkung getrieben? Einige Teenager-Fahrer folgen keinen Einschränkungen

28. September 201302:50 Uhr

Beitrag von TODAY.com Lisa A. Flam ist eine Nachrichten- und Lifestyle-Reporterin in New York. Folge ihr auf Twitter: @lisaflam

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 31 = 39

map