Wie man diesen Sommer trockenen und sekundären Ertrinken erkennen und verhindern kann

Wie man diesen Sommer trockenen und sekundären Ertrinken erkennen und verhindern kann

Nachdem der 4-jährige Frankie Delgado im Jahr 2017 gestorben war, nachdem er 2017 Wasser im Houstoner Texas City Dike eingeatmet hatte, teilten seine Eltern mit, was mit den Nachrichtenagenturen passiert war. Fast ein Jahr später rettete seine Geschichte das Leben eines anderen Kindes.

Als Elianna, Lacey Graces Tochter, Poolwasser inhalierte und seltsame Symptome bekam, erinnerte sich Grace an Frankies Geschichte und dachte, dass Elianna das gleiche erleben könnte, sekundäres Ertrinken. Grace brachte ihre Tochter in die Notaufnahme und Ärzte setzten Elianna auf Antibiotika, um die durch Wasser in ihren Lungen verursachten Infektionen zu behandeln.

Die versteckten Gefahren des sekundären Ertrinkens

Mai.22.201803:51

Ertrinken, sekundäres Ertrinken und trockenes Ertrinken

Mit solch hochkarätigen Geschichten über Tod in der Nähe von Todesfällen und Tod durch verspätetes Ertrinken kann sich das Wasser wie ein unheimlicher Ort anfühlen. Was ist sekundäres Ertrinken? Wie ist das anders als trockenes Ertrinken? Sollten Sie jedes Mal in die Notaufnahme eilen, wenn Ihr Kind Wasser schluckt??

Wahrscheinlich nicht.

“Kinder schlucken die ganze Zeit Wasser und das ist nichts, was ein Aspirationsereignis auslösen würde”, sagte Dr. Kristin Stukus, Assistenzprofessorin für Pädiatrie in der Abteilung für Notfallmedizin am Nationwide Children’s Hospital in Columbus, TODAY. “Wenn ich besorgt bin, ist es, wenn es länger als 30 Sekunden ein Ereignis gibt.”

Die Experten wollen, dass die Menschen wissen, dass das Ertrinken ein größeres Risiko bleibt.

“Ertrinken ist eine der Haupttodesursachen bei Kindern, besonders bei Kindern unter 12 Jahren und besonders bei Männern”, sagte Dr. James Callahan, stellvertretender medizinischer Direktor der Abteilung für Notfallmedizin am Kinderkrankenhaus von Philadelphia, TODAY.

Sekundär drowning, dry drowning, water safety, Elianna Grace
Nachdem Elianna Grace, 4, etwas Wasser eingeatmet hatte, während sie im Pool gespielt hatte, wurde sie sehr krank und kämpfte mit dem Atmen. Mom Lacey Grace wusste, dass sie sie wegen eines Artikels über einen Jungen, der an sekundärem Ertrinken starb, ins Krankenhaus brachte.Mit freundlicher Genehmigung von Lacey Grace

Was sekundäres und trockenes Ertrinken betrifft, sind sie weniger verbreitet, können aber gefährlich sein.

“Sieben bis zehn Todesfälle könnten damit zusammenhängen (verzögertes Ertrinken)”, sagte Callahan. “Diese verzögerten Ereignisse sind tragisch. Aber es sind weniger als ein bis zwei Prozent als alle ertrinkenden Verletzungen. “

Trockenes Ertrinken und sekundäres Ertrinken werden oft synonym verwendet, aber sie sind unterschiedlich.

“Das sind alles Überschwemmungsschäden”, erklärte Callahan.

Er empfiehlt, dass Eltern nach einem Wasserunfall Hilfe für ihre Kinder suchen, wenn sie:

  • Sich übergeben
  • Husten Sie hartnäckig
  • Kampf um zu atmen
  • Agieren lethargisch

Trockenes Ertrinken

Trockenes Ertrinken tritt auf, wenn Menschen Wasser einatmen und die Stimmbänder sich verkrampfen und schließen, wodurch das Wasser im Mund oder in der Nase eingefangen wird, was zu Erstickung führt.

“Wenn Sie genug Wasser bekommen, schließen Sie schnell den Muskel oben in der Atemwege”, sagte Callahan.

Wenn das passiert, sehen die Leute aus, als ob sie würgen und blau werden.

Sekundäres Ertrinken

Menschen, die sekundär ertrinken, atmen Wasser ein, aber es gelangt in die Lunge. Am Anfang mag es nicht offensichtlich sein, und Menschen, die dies erfahren, verschlechtern sich oft im Laufe der Zeit. Eltern werden schnelle, mühsame Atmung über 24 Stunden bemerken.

“Sie haben einen signifikanten Husten, der anhält und es scheint ziemlich schnell zu atmen oder zu atmen, was mühsam aussieht”, sagte Callahan.

Sie werden auch lethargisch und “aus” erscheinen.

“Ein Kind, das in Ordnung schien und im Wasser war und aktiv und verspielt war und ein Ereignis hatte und plötzlich schläfrig ist, kann daran liegen, dass sie Probleme haben, Sauerstoff zu bekommen”, sagte Callahan.

Wie man Kinder im Wasser sicher hält

Eine Möglichkeit, Ertrinken zu verhindern, besteht darin, Kindern das Schwimmen beizubringen. Callahan empfiehlt, dass Eltern HLW lernen, ermutigen ihre Kinder, Schwimmwesten zu tragen und nur in sicheren Bereichen zu schwimmen. Eine gute Aufsicht, wie zum Beispiel ein ausgewiesener Beobachter, kann sicherstellen, dass ein Kind nicht unter das Wasser sinkt.

“Ertrinken ist kein lautes, lautes Ereignis. Es sind Kinder, die unter die Oberfläche rutschen”, sagte Stukus. “Ich kann Infektionen behandeln, ich kann dem Gehirn kein Sauerstoffmangel zufügen … passen Sie auf Ihre Kinder auf.”

Verwandte Geschichte: Lektionen, die wir gelernt haben, nachdem unsere Tochter fast ertrunken ist

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =

Adblock
detector