Welche Art von Milch sollten Sie Ihren Kindern geben?

Welche Art von Milch sollten Sie Ihren Kindern geben?

Es ist bekannt, dass Milchprodukte für alle Altersgruppen gut sind, besonders für Kinder. Vollgepackt mit einer starken Portion Protein, Kalzium, Vitamin D und anderen Nährstoffen, von denen viele Kinder nicht genug bekommen – Milch tut einem Körper wirklich gut. Vor kurzem wurde die Art von Milch in Frage gestellt, die Sie Ihren Kindern zum Trinken geben (und sich selbst trinken). Was ist also das Beste für Ihre Familie: fettarm (fettfrei), fettarm (1 Prozent), fettarm (2 Prozent) oder Vollmilch?

Kann Vollmilch helfen, Gewicht zu verlieren? Dr. Oz wiegt Vollmilch auf

Apr.06.201603:30 Uhr

Die Antwort hängt vom Alter ab

Babys unter 1 Jahr sollten keine normale Kuhmilch trinken, obwohl Joghurt und Käse nach 6 Monaten eingeführt werden können und sollten.

Sobald Ihr Baby 1 wird, können Sie Vollmilch oder fettarme Kuhmilch (2 Prozent) anbieten. Kinder unter 2 Jahren brauchen die Nährstoffe und gesundes Fett in Vollmilch oder fettarme Milch für die Entwicklung des Gehirns. Stick mit Vollmilch, es sei denn, Sie haben eine Familiengeschichte von Herzerkrankungen, hoher Cholesterinspiegel oder Fettleibigkeit, oder Ihr Kinderarzt denkt, dass Ihr Kind bereits genug gesundes Fett in seiner Ernährung bekommt.

Baby drinks bottle
Sobald Ihr Baby 1 wird, können Sie Vollmilch oder fettarme Kuhmilch (2 Prozent) anbieten.Shutterstock

Wenn dein Kind 2 wird…

Die Diskussion beginnt wirklich, wenn Kinder 2 Jahre alt werden. Alle Milch, egal ob fettfrei oder ganz, enthält sehr ähnliche Mengen an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen. Der Hauptunterschied ist der Fett- und Kaloriengehalt. Viele Kinder in den Vereinigten Staaten bekommen heute genug Fett und Kalorien in ihrer Ernährung und brauchen kein zusätzliches Fett aus Milchprodukten. Wenn Sie Ihrem Kind gesunde Ernährung hinzufügen möchten, sind Nüsse, Samen, Nussbutter, Avocado und gesunde Öle wie Olivenöl besser geeignet.

Aus diesem Grund wird derzeit für alle Kinder ab 2 Jahren fettfreie oder fettarme Milch empfohlen. Ich mag es, wenn sich meine Patienten in diesem Alter an den Geschmack von fettarmer und fettarmer Milch gewöhnen, denn was auch immer sie sich an das Trinken gewöhnt haben, werden sie wählen, wenn sie älter sind.

Kind drinking milk
Ist fettarm, fettarm, fettarm oder Vollmilch am besten für Ihre Kinder?Shutterstock

Haben fettarme Milchprodukte keine Nährstoffe??

Viele fett- und fettfreie Produkte (wie Kekse und Cracker) haben einen schlechten Ruf, weil die Unternehmen das Fett durch Zucker und verschiedene gesundheitsschädliche Zusätze ersetzt haben. Dies ist bei Milch nicht der Fall, also seien Sie versichert. Bei fettärmeren Milchprodukten wird das überschüssige Fett einfach entfernt. Ganz gleich, welchen Prozentanteil Sie wählen, Kinder, die beim Milchkonsum aufwachsen, sind gesünder als Kinder, die keine Milch trinken. Wenn Ihre Familie den Geschmack und die Konsistenz von reduziertem Fett oder Vollmilch bevorzugt, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, da drei Portionen Milchprodukte pro Tag für alle Altersgruppen empfohlen werden.

Es kann im Supermarkt verwirrend werden, und ja, ich kaufe drei Arten von Milch für mein Haus. Mein Mann, mein 10-jähriger und ich trinken fettfreie Milch, mein 8-jähriger trinkt fettarme Milch (er mochte die Schulmilch besser, deshalb habe ich eingebrochen) und fettarme Schokoladenmilch, und meine 1-jährige alte Getränke Vollmilch. Es ist eine Menge im Laden zu kaufen, aber ich fühle mich gut zu wissen, dass ich wichtige Nährstoffe kaufe, die meine ganze Familie braucht.

Dr. Tanya Altmann ist Kinderärztin und Autorin, zusammen mit Beth Saltz, MPH RD, des neuen Buches “What to Feed Your Baby”.

Auf Pinterest gepinnt.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

8 + 2 =

Adblock
detector