Warum das Einfrieren meiner Eier nur ein Teil meines Fruchtbarkeits-Puzzles war

Ich war 39 und hatte gerade meinen Traumjob bekommen. Ich war Korrespondent von NBC News und war beschäftigt. Ich wusste, dass ich immer eine Familie haben wollte. Als Freunde mir diese nüchterne Warnung gaben, “Du solltest deine Eier JETZT einfrieren”, hörte ich zu.

Der Arzt lobte meine 17 Eier, und ich fühlte mich, als wäre ich untergegangen. Siebzehn Eier! Ich wollte 17 Kinder nicht, also würde mir das sicher die zwei oder drei geben, von denen ich geträumt habe.

Es nahm den Druck ab. Ich hörte meine biologische Uhr nicht mehr bei jeder Umdrehung ticken. Ich traf meinen Mann und innerhalb von Monaten nach unserer Hochzeit war ich natürlich schwanger. Ich dachte: “Vielleicht werde ich diese Eier doch nicht brauchen”, aber ich war froh, dass ich sie hatte. Dann kamen die Fehlgeburten. Herzzerreißende, verheerende Verluste.

Garantiert das Einfrieren von Eiern wirklich die Fruchtbarkeit – oder bietet es nur falsche Hoffnung?

Feb.07.201804:58

Die Ärzte sagten mir, dass meine Schwangerschaften chromosomal normal waren. Wir suchten nach anderen Erklärungen, aber ich wusste, dass ich keinen weiteren Verlust ertragen konnte. Also, im Jahr 2015, dreieinhalb Jahre nachdem ich sie eingefroren hatte, wandte ich mich an meine “Versicherungspolice”, diese 17 Eier. Das würde uns sicherlich den Vorteil verschaffen, den wir brauchten! Ich ließ sie aus der Klinik fliegen, wo ich sie in LA nach New York einfrieren ließ. Wir bereiteten den Transfer vor, und dann kamen die Nachrichten. Nur zwei hatten das Tauwetter überlebt, und während der Arzt versuchte, sie zu befruchten und zu transferieren, einen negativen Schwangerschaftstest und Tausende von Dollar später, gab sie zu, dass diese beiden Eier mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls geschädigt wurden. Die New Yorker Klinik beschuldigte das L.A.-Labor. Der Arzt in L.A. zitiert ihre über 90% Abtauungsrate.

Es war egal. Sie waren weg, und so, dachte ich, waren meine Träume. Ich konnte nicht aufstehen. Ich verprügelte mich zu lange, um den Schlagzeilen zu glauben. Sie sagten, dass das Einfrieren von Eis mich befreien würde. Sie lagen falsch.

Kristen Dahlgren with her husband and daughter.
Kristen Dahlgren, Korrespondentin von NBC News, mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter Cielle. Mit freundlicher Genehmigung von Kristen Dahlgren

Meine Geschichte hat ein Happy End. Eier sind nur ein Teil des Puzzles, und sie waren nicht mein größtes Problem. Auf dem Weg wurden bei mir Immunstörungen, Lyme-Borreliose und Blutgerinnungsstörungen diagnostiziert, die unter anderem meine Schwangerschaften zerstörten. Mit Hilfe von unglaublichen Ärzten konnte ich die richtigen Behandlungen finden, und mit 43 Jahren und mit meinem eigenen “alten” Ei brachte ich mein Wunder zur Welt, meine Tochter Cielle.

Kristen Dahlgren's daughter.
Cielle ist das sehr glückliche Ende von Kristens Fruchtbarkeitsgeschichte. Mit freundlicher Genehmigung von Kristen Dahlgren

Ich ermutige immer noch meine Freunde und Kollegen, die Mütter sein wollen, um ihre Eier einzufrieren. Für einige ist es die Antwort, aber die Idee, dass es eine Garantie ist, ist leider Fiktion. Die Technologie hat ihre Grenzen, und eiskalte Eier können die Zeit nicht wirklich einfrieren. Mit realistischen Erwartungen zu gehen, könnte der erste Schritt zu einer langen Reise sein. Es ist vielleicht weit entfernt von dem, was du dir vorgestellt hast, aber hoffentlich, irgendwie, mit all den unglaublichen Wegen, die es gibt, um eine Mutter zu werden, wird es am Ende es wert sein.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

4 + 2 =

map