Viraler Star: Treffen Sie den 11-jährigen kleinen Tänzer mit erstaunlichen Hip-Hop-Moves

Sehen Sie den 11-jährigen Taylor-Hatala-Tanz und das Wort “Phenom” kommt Ihnen in den Sinn.

Das kleine Mädchen mit den heftigen Hip-Hop-Moves ist bereits der Star eines viralen Videos, das mehr als 8 Millionen mal auf YouTube angeschaut wurde und kürzlich zu “Ellen” eingeladen wurde. Zu Nicki Minajs “Anaconda” tanzend, windet sie sich, springt und keucht den Boden mit mageren Beinen, die sich manchmal schneller bewegen, als deine Augen folgen können.

Frag Taylor, wie sie sich über ihren viralen Ruhm fühlt, und sie kichert.

“Jeder sagt das immer, aber ich bestreite es immer, weil ich mich einfach nicht für berühmt halte. Es ist merkwürdig darüber nachzudenken. “Taylor, die mit ihrer Familie im Vorort Edmonton, Alberta, lebt, erzählte Today Eltern. “Ich habe nicht erwartet, dass irgendetwas davon passiert.”

Wenig hip-hop star Taylor Hatala, left, with her mom Teresa, little sister and dad.
Der kleine Hip-Hop-Star Taylor Hatala, links mit ihrer Mutter Teresa, ihrer kleinen Schwester Reese und ihrem Vater Chad.Heute

“Es ist surreal”, fügte ihre Mutter Teresa Hatala hinzu.

Taylor begann mit 3 zu tanzen, als ihre Eltern begannen, sie zu Vorschul-, Jazz- und Ballettunterricht zu bringen. Mit 6 probierte sie ihre erste Hip Hop-Klasse und war begeistert. Taylors Lehrer bemerkte sofort, dass das kleine Mädchen etwas Besonderes war und schlug vor, sie während eines Konzerts solo zu spielen. Das ist, wenn Taylor und ihre Familie erkannt haben, dass Tanzen mehr als ein Hobby sein kann.

“Wir haben gerade einen Funken gesehen … dieser Zauber kam auf der Bühne heraus”, erinnert sich Hatala.

“Als ich älter wurde, wurde mir klar, dass es mehr als nur Spaß für mich war, es war etwas, das mich glücklich gemacht hat. Es war eine Leidenschaft “, sagte Taylor.

Taylor puts on a tough 'tude for this photoshoot, but...
Taylor macht sich für dieses Fotoshooting schwer…Heute
Sie's a little sweetheart in real life! Here Taylor is all smiles with her little sister.
Sie ist ein Schatz im wirklichen Leben! Hier lächelt Taylor mit ihrer kleinen Schwester Reese.Heute

Sie schätzt, dass sie vier Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, übt, obwohl ihre Mutter schnell hinzufügt, dass sie viel Zeit für die Schule und Freunde bekommt. Taylor beschreibt sich selbst als “nervös-aufgeregt”, wenn sie vor einem Publikum ist.

Die junge Tänzerin hat bereits in Videos vorgetragen, die auf YouTube veröffentlicht wurden, aber es ist der Clip “Anaconda”, der von Laurence Kaiwai choreografiert und mitgespielt wurde und das Mädchen ins Rampenlicht gerückt hat. 

Ihre Mutter sagt, dass die Enthüllung wundervoll gewesen sei, aber sie ist auch vorsichtig wegen der Kritik, die die Familie über die Musikwahl hatte. Hatala weist darauf hin, dass Taylor zum Tanz tanzt reinigen Version des Nicki Minaj-Liedes und dass sie und ihr Ehemann die Tanzroutine ihrer Tochter für alle Bewegungen überwachen, die für einen 11-Jährigen zu gewagt sein könnten.

“Wir wissen, welche Art von Kind wir aufgezogen haben und wir wissen, welche guten Werte wir ihr eingeimpft haben”, sagte Hatala. “Sie ist demütig und dankbar, sie ist ein freundliches Kind. Ungeachtet all der Dinge, die um sie herum geschehen, ist sie immer noch unser Kind. “

Als Taylor in die Pubertät eintritt – ein Alter, in dem Mädchen sich oft unbehaglich und selbstbewusst fühlen -, schreibt Hatala das Gleichgewicht und die Selbstsicherheit ihrer Tochter dem Engagement der Familie zu, unterstützend, positiv und nährend zu sein. Vertrauen in Kinder ist der Schlüssel, fügte sie hinzu.

Was Taylor angeht, träumt sie davon, Entertainerin zu werden: Sie will professionell tanzen, spielen und singen, wenn sie erwachsen ist.

Fürs Erste ist sie immer noch überglücklich, dass sie eingeladen wurde, auf “Ellen” zu tanzen, eine Gelegenheit, die sie einen “Traum wahr” nannte.

“Ich war zuerst nervös, aber als die Menge anfing aufzustehen und zu tanzen, war mein Körper irgendwie entspannt und ich dachte mir: OK, alles ist gut, lass uns einfach tanzen”, sagte Taylor. “Manchmal musst du nur aus deiner Schale ausbrechen.”

Folgen Sie A. Pawlowski auf Google+ und Twitter.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 29 = 32

map