Töchter der fordernden "Tiger Mom" ​​Amy Chua öffnen sich über ihre Kindheit

Töchter der fordernden “Tiger Mom” ​​Amy Chua öffnen sich über ihre Kindheit

Fünf Jahre nachdem die Yale-Rechtsprofessorin Amy Chua zu einer polarisierenden Figur wurde, als die Perfektion fordernde “Tiger Mom”, sprechen ihre beiden Töchter darüber, wie ihre Kindheit unter ihren stratosphärischen Erwartungen war.

Kritiker behaupteten, Chuas eiserner Ansatz würde ihren beiden Mädchen Schaden zufügen, aber es stellte sich heraus, dass Sophia, 23, und Lulu, 20, laut den Standards, die in Chuas Bestseller “Battle” 2011 beschrieben wurden, gut ausgegangen sind Hymne der Tigermutter. ” Das Buch schlug vor, dass chinesische Mütter aufgrund strenger kultureller Tendenzen eher erfolgreichere Kinder erziehen.

Kinder von “Tiger Mom” ​​sprechen (aus Harvard und Yale), 5 Jahre später

Jan. 29.201602:53

Lulu studiert in ihrem zweiten Jahr Kunstgeschichte in Harvard, während Sophia einen Bachelor-Abschluss in Harvard gemacht hat und derzeit Leutnant in der US-Army ist, die auf ihr Jurastudium in Yale hinarbeitet.

“Alle reden davon, dass meine Mutter droht, meine Spielsachen ins Feuer zu werfen, aber das Lustige ist, dass das keine große Erinnerung war. Ich erinnere mich an meine Kindheit als glücklich “, sagte Sophia dem Telegraph. “Ich habe keine Angst vor meiner Mutter und bin es nie gewesen. Es war mein Vater (Juraprofessor Jed Rubenfeld), vor dem ich viel mehr Angst hatte zu enttäuschen. Es war mir immer klar, dass meine Eltern auf meiner Seite waren, egal was. Sie hatten hohe Erwartungen an mich, aber weil sie das Selbstvertrauen hatten, dass ich erstaunliche Dinge tun konnte. “

VERBINDUNG: ‘Tiger Mom’ Autor Amy Chua löst Kontroverse mit neuem Buch

Lulu gab zu, dass, während ihre Kindheit es manchmal versuchte, es letztendlich lohnend war.

“Ich glaube, ich hatte eine schwere Kindheit, aber eine glückliche Kindheit”, sagte Lulu dem Telegraph. “Ich habe pro Tag bis zu sechs Stunden Geige gespielt und es war zu viel. Aber als ich rebellierte, weil es mich zu stark belastete, hätte meine Mutter mich leicht aufgeben können. Wenn ich in einem Test schlecht abschnitt, ließ sie mich nicht im Bett liegen und mich suhlen. Sie sagte mir, ich müsste aufstehen und lernen, um eine bessere Note zu bekommen, damit ich mich besser fühle. Sie hat mich gedrängt, als ich es brauchte. “

Chua trat dafür ein, Kinder hart zu drängen, um später im Leben eine Grundlage für den Erfolg zu schaffen.

VERBINDUNG: ‘Das Triple-Paket’: ‘Tiger Mom’ brüllt wieder

“Aber vielleicht können wir ziehen – du weißt, auch etwas lernen”, sagte Chua am HEUTE 2011. “Ein bisschen härter am frühen Kind – ich weiß nicht, ob ‘Bohren’ das richtige Wort ist, aber Eine Art harte Arbeit, die Grundfähigkeiten früh zu entwickeln, nicht so ängstlich zu sein, dass unsere Kinder einfach knacken werden, wenn wir ein bisschen hart an ihnen sind. Weißt du, es ist nur das Gleichgewicht zu finden. “

Jetzt, da ihre Kinder Erwachsene sind, ist Chua nicht in jedem Aspekt ihres Lebens involviert.

VERBINDUNG: ‘Tiger Mom’ auf neues Buch: Kinder zu konzentrieren, zahlt sich aus

“Meine Mutter hat das Gefühl, dass sie ihren Job gemacht hat, also schwebt sie nicht so wie meine Eltern über mein Leben”, sagte Lulu.

Sophia glaubt, dass die Annäherung ihrer Mutter einige positive Auswirkungen hat.

“Ich denke nicht, was wir von der Tiger-Erziehung nehmen sollten, dass jedes Kind ein Geigenwunder werden oder nach Harvard kommen muss”, sagte sie. “Aber wenn es um kleinere Probleme wie” Du wirst nicht jedes Spielzeug, das du willst, bis deine Noten besser werden “oder” Du kannst das Team nicht verlassen, weil du zwei Spiele in Folge verloren hast “, dann glaube ich Tiger-Elternschaft hat seinen Platz. “

Folgen Sie TODAY.com Schriftsteller Scott Stump auf Twitter.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 2 = 1

Adblock
detector