Sollten Eltern ohne die Kinder Urlaub machen?

Ein sonniger Strand, ein kühles Getränk, ein gutes Buch und keine Kinder sagen: “Mama, sieh mir zu, wie ich dieses Sandschloss baue.” Es ist das Rezept für den perfekten Urlaub für einige. Also sollten Paare versuchen, ihre Batterien aufzuladen, indem sie einen Urlaub ohne die Kinder machen?

Für jeden Elternteil, der sagt, dass es wichtig ist, eine Zeit ohne Reise zu verbringen, ohne “Mama” oder “Papa” zu sein, gibt es jemanden, der glaubt, dass Kinder nie von einem Familienausflug ausgeschlossen werden sollten Dahinter bei den Großeltern.

Und es stellt sich heraus, dass keine Reisephilosophie hundertprozentig richtig ist.

ohn Cave Osborne and wife Caroline think it's important to occasionally vacation without their five kids.
John Cave Osborne und seine Frau Caroline denken, dass es wichtig ist, gelegentlich ohne ihre fünf Kinder Urlaub zu machen.Heute

Mit fünf Kindern im Alter von 11 bis 2 Jahren (darunter drei 5-jährige Drillinge), John Cave Osborne, ein Radio-Show-Gastgeber für Tennessee Sports Radio in Knoxville, und seine Frau Caroline, schleichen sich nicht für lange Ferien zusammen ohne die ganze Familie. Aber sie haben es sich zur Priorität gemacht, alle sechs Monate für zwei Nächte an denselben Ort zu reisen, eine Sammlung von “urigen kleinen Hütten” im Great Smoky Mountains National Park – und eine 45-minütige Fahrt von ihrer Haustür entfernt.

“Um ehrlich zu sein, tun wir nicht viel”, sagt Osborne. “Viel schlafen, viel lesen, meistens ein schönes Abendessen. Und wir versuchen auch, in den Park zu kommen und eine Wanderung zu machen. Wir sehen es nur als unsere Zeit und unsere Zeit, und wir sind sehr egoistisch. ”

Doch für Annabell Ruffell, eine alleinerziehende Mutter von Noakai, 3, und die CEO des Medienunternehmens Journey for Earth, ist Reisen ohne ihren Sohn einfach keine Option.

Während sie beide regelmäßig zusammen fliegen, um Ruffells Familie in England zu besuchen, sagt sie, dass die mentale Berechnung des Reisens allein für einen alleinerziehenden Elternteil unterschiedlich sein kann, da die Beziehung der Erwachsenen oft so einzigartig und intensiv ist.

“Ich könnte mir nicht vorstellen, ohne meinen Sohn irgendwohin zu gehen”, sagt Ruffell. “Er ist mein Herz, wie ich es ihm jeden Tag erzähle.”

In der Tat zeigen Studien, dass beide Arten von Reisen langfristig für Familien von Vorteil sind.

Laut einer interaktiven März-Harris-Umfrage von 2.500 Erwachsenen und 1.200 Kindern gaben 62 Prozent der Erwachsenen an, dass sie ihre Kindheitserlebnisse klarer als Schulveranstaltungen oder Geburtstage wahrnehmen – und mehr als die Hälfte der Kinder gaben an, dass Ferien ihre Familie näher zusammenbringen. Gleichzeitig fand eine Umfrage der US-Reisevereinigung im Februar heraus, dass 86 Prozent der Befragten, die als Paar reisen, glauben, dass “die Romanze in ihrer Beziehung noch am Leben ist”, verglichen mit 73 Prozent, die nicht zusammen Urlaub machen.

Treadon Moore, ein Sherman Oaks, Calif., Mutter von zwei Jungen, Pierce, 3, und Hunter, 2, denkt Reisen ohne Kinder – auch nur für 24 Stunden in ein nahegelegenes Hotel – ist “extrem wichtig” für eine Ehe, aber auch für das Gefühl eines Kindes für Sicherheit und Autonomie.

Treadon Moore likes to travel with kids Pierce and Hunter, but also likes vacations with her husband and no kids.
Treadon Moore reist gerne mit Kindern Pierce und Hunter, aber auch gerne Urlaub mit ihrem Mann und keine Kinder.
Heute

“Ich finde es toll, dass sich Kinder mit und ohne ihre Eltern sicher und geborgen fühlen”, erklärte Moore von ihrem Familienurlaub mit den Kindern in Mexiko. “Ich denke, die Zeit weg kann ihnen das Vertrauen geben, dass sie ihre Eltern nicht um jede Sekunde brauchen, um Spaß zu haben.”

Sue Scheff, eine Erziehungsautorin und Beraterin für Familien von schwierigen Teenagern, glaubt, dass die Zeit weg helfen kann, jemanden zu einem besseren Elternteil zu machen, egal ob sie alleinstehend oder verheiratet sind, Eltern eines Babys oder eines jungen Erwachsenen. Und sie sagt, dass eine gesunde Dosis Elterntrennung tatsächlich in beide Richtungen geht.

“Jedes Kleinkind und jeder Teenager hat auch Anspruch auf eine kleine Auszeit von ihren Eltern”, erklärt Scheff. “Es hilft ihnen, in ihrer Unabhängigkeit zu wachsen.”

Aber ein langes Wochenende am Strand oder ein paar Nächte in einer großen Stadt ist für viele Familien nicht erschwinglich. Auch ist es für niemanden logistisch machbar, wie Dina Light-McNeely, Dallas, Texas, Mutter eines 4-jährigen Mädchens erklärt: “Wir würden gerne einen Ausflug ohne unsere Tochter machen, aber das ist für uns keine Option Wir haben keine Familie in der Nähe, die sich um sie kümmern kann. ”

Glücklicherweise versichern Experten, dass nur für Erwachsene Reisen notwendig sind, damit jedes Paar “gute” Eltern sein oder eine glückliche Vereinigung haben kann. Kinderfreizeiten sind nur ein Weg zum selben Ziel.

“Wichtig ist, dass Sie Ihrer erwachsenen Beziehung so viel Energie und Aufmerksamkeit widmen, wie Sie können”, rät Sara Oliveri, Lebensberaterin aus Washington, D.C..

Oliveri erzählt ihren Kunden: Anstatt Ferien per se zu machen, konzentriere dich darauf, “Einlagen auf dem emotionalen Bankkonto deines Partners zu machen” – zuzuhören, zu beglückwünschen, einander gegenseitig zu ermutigen – was alles bequem von deinem Sofa aus nach deinen Kindern getan werden kann ins Bett gehen oder ein lokales Restaurant.

Das ist genau das, was Light-McNeely sagt, dass sie und ihr Ehemann anstelle eines Paares reisen – und planen jeden zweiten Abend ein normales Date, um ihre Erwachsenenzeit zu haben, ohne jemals die Stadt zu verlassen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 8 = 1

map