So helfen Sie Kindern mit Migrationshintergrund, die von den Eltern an der Grenze zur USA getrennt sind

So helfen Sie Kindern mit Migrationshintergrund, die von den Eltern an der Grenze zur USA getrennt sind

Generalstaatsanwalt Jeff Sessions kündigte im Mai die Absicht der Trump-Regierung an, Eltern und Kinder, die illegal in die Vereinigten Staaten eingereist sind, durch die südwestliche Grenze zu trennen.

Unabhängig von der Politik suchen Eltern im ganzen Land nach Wegen, um den betroffenen Kindern zu helfen.

Am 20. Juni unterzeichnete Präsident Trump eine Verfügung, die die Trennung von Familien an der Grenze verhindern sollte. Es bleibt unklar, wie Kinder, die sich bereits von ihren Eltern getrennt haben, mit ihnen vereint werden, wenn überhaupt. Viele Organisationen arbeiten daran, dass Familien wiedervereinigt werden.

Wie kann man Einwanderern helfen?

  • Zusammen steigende Liebe Flash Mob. Die Spendenaktion wird von Bestseller-Autorin und Bloggerin Glennon Doyle über ihre gemeinnützige Organisation organisiert und dient der zweisprachigen Rechts- und Rechtsberatung für 60 Kinder im Alter von 12 Monaten bis 10 Jahren, die derzeit von ihren Eltern in einem Haftzentrum in Arizona getrennt sind . Ihre erste Priorität wird es sein, den Kontakt zwischen Kindern und ihren Eltern herzustellen und aufrechtzuerhalten, mit dem letztendlichen Ziel der Wiedervereinigung und Sicherheit und Rehabilitation für die Kinder.
  • Das Florenzer Projekt und das Flüchtlingsrechtsprojekt. Diese Organisation bietet inhaftierten Einwanderern in Arizona Rechtshilfe und soziale Dienste an.
  • Das junge Zentrum für die Rechte von Einwandererkindern. Diese Organisation arbeitet für die Rechte von Kindern in Einwanderungsverfahren.
  • Kinder brauchen Verteidigung (ART). Diese Organisation sorgt dafür, dass kein Kind allein im Einwanderungsgericht ohne Vertretung erscheint.
  • Asylbewerber-Advocacy-Projekt. Sie arbeiten daran, die Abschiebung asylsuchender Familien zu verhindern, die vor Gewalt fliehen.

Debatte über die Einwanderungspolitik

Sessions sagte, dass die “Null-Toleranz” -Politik der Justiz- und Heimatschutzbehörde verhindern soll, dass illegale Einwanderer versuchen, in die USA einzureisen.

“Wenn Sie diese Grenze unrechtmäßig überschreiten, werden wir Sie verfolgen. So einfach ist das”, sagte Sessions. “Wenn Sie illegale Ausländer über unsere Grenze schmuggeln, werden wir Sie strafrechtlich verfolgen. Wenn Sie ein Kind schmuggeln, werden wir Sie verfolgen, und dieses Kind wird von Ihnen getrennt, wie es das Gesetz verlangt. Wenn Sie das nicht mögen schmuggle Kinder nicht über unsere Grenze. “

Beamte des Department of Homeland Security erklärten Reportern, dass 1.995 Kinder über sechs Wochen vom 19. April bis zum 31. Mai von ihren Eltern getrennt worden seien. Wie sich herausstellte, dass Kinder in Gefängnissen untergebracht sind, die ehemalige First Lady Laura Bush andere haben sich gegen die Politik der Trennung von Eltern und Kindern ausgesprochen, während die Eltern wegen illegaler Einreise strafrechtlich verfolgt werden.

“Ich lebe in einem Grenzstaat. Ich schätze die Notwendigkeit, unsere internationalen Grenzen durchzusetzen und zu schützen, aber diese Null-Toleranz-Politik ist grausam. Es ist unmoralisch. Und es bricht mir das Herz “, schrieb sie in einem Artikel der Washington Post.

Liz Gumbiner, Bloggerin bei Cool Mom Picks, schrieb: “Ich weiß, dass dies in vielerlei Hinsicht ein schwieriges, komplexes Thema ist. Aber die unmenschliche Behandlung von Kindern ist nicht im geringsten kompliziert. “

Lee Gelernt, stellvertretender Direktor des ACLU-Projekts für Einwandererrechte, sagte Chris Hayes von MSNBC, dass die Anzahl der Trennungen, die seine Gruppe gesehen habe, “beispiellos” sei.

“Das ist das Schlimmste, was ich in über 25 Jahren dieser Bürgerrechtsarbeit gesehen habe”, sagte Gelernt. “Ich spreche mit diesen Müttern und sie beschreiben ihre schreienden Kinder, ‘Mama, Mama, lass sie mich nicht wegbringen!’

Familien, die illegal einreisen, werden in kriminellen und nicht in zivilrechtlichen Verfahren verfolgt. Im Januar entschied ein Bundesberufungsgericht, dass Einwandererkinder kein Recht auf einen freien Anwalt haben.

Doyle sagte, die Berichte von der südwestlichen Grenze weckten ihre “Mama Bär Fury” und sie erklärte Today Parents, warum sie sich gezwungen fühlte, Maßnahmen zu ergreifen: “Eltern werden in das kriminelle System verstrickt, ihre Kinder werden sofort ohne Erklärung aus ihren Armen gerissen und Eltern und Babys werden in verschiedene Haftzentren geschickt, oft Hunderte von Meilen voneinander entfernt. “

Jenna Bush Hager über die Einwanderung von Mama Laura Bush: “Ich bin stolz auf sie.”

18.06.201802:37

Diese Geschichte wurde erstmals am 29. Mai 2018 veröffentlicht und wurde aktualisiert.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 73 = 74

Adblock
detector