Sechs Schritte, um ein leeres Nest zu überleben

Wenn Kinder bald aufs College gehen, stehen viele Eltern vor der Aussicht, in einem leeren Haus zu leben. Aber es gibt keinen Grund, ein leeres Leben zu führen, nur weil dein Kind das Haus verlässt. “Today” Mitarbeiter und Psychiater Dr. Gail Saltz bietet einige Tipps.

LEERES NEST-SYNDROM

Empty-Nest-Syndrom ist die Bezeichnung für die Konstellation von Gefühlen, die viele Eltern haben, wenn ihr letztes oder einziges Kind das Haus verlässt, und sie haben kein Baby-Küken mehr in ihrem Nest.

Nach mindestens zwei Jahrzehnten als Elternteil ist es nur zu erwarten, dass sich diese Veränderung als schwierig erweist. Sie könnten die folgenden Symptome erleben: Traurigkeit, Angst in dem, was Ihre Rolle im Leben jetzt ist, große Anpassungen in dem, was Sie jeden Tag tun, wie Sie sich selbst sehen und wie Ihre Ehe funktioniert.

Diese Probleme gehörten früher fast ausschließlich zu den Frauen, die die Hauptpflegerinnen der Kinder waren, und jenen, die keine Karriere hatten. Sie hatten keine andere Identität, auf die sie zurückgreifen konnten. Heute können Männer und Frauen unter einem leeren Nest leiden, weil viele Frauen arbeiten und Männer viel mehr in das Leben ihrer Kinder involviert sind.

RISIKO FÜR DEN LEEREN NEST:

1. Diejenigen, die Schwierigkeiten mit Trennung und Veränderung haben.

2. Vollzeit Eltern.

3. Diejenigen, die auch mit der Menopause, dem Ruhestand und den alternden Eltern kämpfen.

4. Wer sein Kind fühlt, ist nicht bereit, sein Zuhause zu verlassen.

Wenn Sie ein leeres Nest haben, müssen Sie eine Reihe von Aufgaben bearbeiten. Die wichtigsten sind, Ihr Kind zu ermutigen, “wegzufliegen” und eine neue Beziehung mit Ihrem Ehepartner zu finden, bei der es nicht um Ihr Kind geht.

Die Wahrheit ist, wenn du einen guten Job gemacht hast, wird dein Kind aus dem Nest fliegen. Es ist wichtig für sie, glückliche und gesunde Erwachsene zu sein, also musst du sie so schuldfrei wie möglich ermutigen.

Wenn du aussiehst, dass du auseinander fallen wirst, wenn sie gehen, dann werden sie nicht in der Lage sein emotional zu gehen, was für ihre Entwicklung notwendig ist. Natürlich werden sie immer dein Kind sein, aber jetzt musst du eine erwachsenere Beziehung mit ihnen finden.

Ein weiteres Problem: Wenn Ihre Kinder gehen, sind Sie mit Ihrem Ehepartner alleine. Das könnte eine großartige Sache sein, in der Sie endlich Privatsphäre und den Lauf des Hauses haben. Sie können auch zusammen reisen und Ihre Zukunft planen. Aber oft hast du deine Ehe stagnieren lassen und wenn die Kinder weg sind, bleibt nichts mehr übrig, um die Ehe zusammenzuhalten. Dies ist, wenn es sehr wichtig für Sie wird, sich sehr viel Mühe zu geben, um Romanze wieder herzustellen.

Es ist nie zu früh, an ein leeres Nest zu denken, um den Übergang zu erleichtern. Hier ist, was Sie tun können, um diese Zeit weniger schwierig und aufregend und erfreulich zu machen:

1. Planen Sie voraus:

Es ist nie zu früh, um zu planen und mit Ihrem Kind über die Zukunft zu sprechen.

2. Lernen Sie Ihre Liebe kennen:

Sieh dir das Positive an: Dies ist eine Zeit für dich und deinen Ehemann, deine Romanze neu zu entfachen, Privatsphäre im Haus zu haben, zu reisen, dich wieder kennenzulernen.

3. MACHE EINE TRAUMLISTE:

Machen Sie eine Liste von Dingen, die Sie schon immer tun wollten, aber nicht konnten, weil Sie Ihre Kinder großgezogen haben. Vielleicht ist es Töpfern, schreiben oder Klavier lernen. Vielleicht ist es eine neue Karriere oder die Rückkehr in die Schule. Du bist nie zu alt zum Lernen. Wählen Sie nicht etwas, das viele Jahre dauern wird, sondern etwas, das Sie interessiert.

4. VERMEIDEN SIE GROSSE ÄNDERUNGEN:

Mach noch keine großen Schritte. Nehmen Sie sich Zeit, sich anzupassen, anstatt plötzlich das Haus zu verkaufen oder umzuziehen. Es dauert die meisten Menschen zwischen eineinhalb und zwei Jahren, sich vollständig anzupassen.

5. SPRECHEN SIE MIT ANDEREN LEEREN NESTERN:

Ein Problem mit dem Empty-Nest-Syndrom ist, dass Sie nicht viel Sympathie von denen bekommen, die es nie durchgemacht haben. Für sie ist es nur ein normaler Teil des Lebens. Also schau auf jemanden, der es vor kurzem durchgemacht hat. Wenn Sie mit Ihrem Partner sprechen, werden Sie sich ihm näher fühlen.

6. Bereiten Sie Ihr Kind vor:

Die Vorbereitung Ihres Kindes ist gut für Ihr Kind und es ist auch gut für Sie. So müssen Sie sich keine Sorgen machen: Können sie Wäsche waschen? Ein Scheckbuch ausgleichen? Wenn nicht, lehre sie jetzt. Wenn sie nicht vorbereitet sind, werden sie sich weiterhin auf dich verlassen, was für dich nicht gut ist, also stelle sicher, dass du ihnen das Wesentliche beigebracht hast. Versuchen Sie dann, sie gehen zu lassen und stolz auf sich selbst zu sein für die gute Arbeit, die Sie geleistet haben.

Dr. Gail Saltz ist Psychiaterin am New Yorker Presbyterian Hospital und schreibt regelmäßig Beiträge für “Today”.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 32 = 41

map