Schwester schlägt High School in viralen Post nach Mädchen nach Hause für Outfit geschickt

0

Ein Teenager aus Texas wurde von der Schule nach Hause geschickt, um sich umzuziehen, als sie Leggins und ein langes Oberteil zum Unterricht trug, und nun löste ihre Geschichte Empörung über soziale Medien aus.

Das Foto der 18-jährigen Macy Edgerly in schwarzen, kurz geschnittenen Leggins und einem Shirt im Baseball-Stil ist viral geworden, seit ihre ältere Schwester Erica es letzte Woche auf Facebook gepostet hat – wütend, dass Schulsprecher das Outfit für unangebracht hielten.

“Ich mochte nicht die Art, wie sich meine Schwester fühlte, als sie aufgefordert wurde, nach Hause zu gehen”, erzählte Erica, 21, TODAY.com. “Sie dachte, sie sah gut aus. Sie war bequem. “

Ihr Facebook-Post wurde mehr als 80.000 Mal geteilt, und viele Kommentatoren bezeichneten die Entscheidung der Schule als lächerlich.

“Die Menschen fragen sich, warum Frauen sich unsicher fühlen, was ihre Körper oder was sie tragen”, schrieb Erica. “Und weil dir gesagt wird, dass deine Kleidung unpassend ist, wenn du komplett bekleidet bist, selbst wenn du kein Dekolleté zeigst.”

Macy, ein Senior, kehrte später am selben Tag in einem anderen Outfit zur Schule zurück.

Der Orangefield Independent School District hat folgende Erklärung an TODAY.com geschickt:

“Obwohl der Distrikt aufgrund von Geheimhaltungsgesetzen des Bundes und der Bundesstaaten die Einzelheiten der disziplinarischen oder pädagogischen Angelegenheiten eines Schülers nicht offenlegen oder besprechen kann, möchten wir unserer Gemeinschaft versichern, dass das Orangefield ISD bestrebt ist, eine positive und erfolgreiche Lernumgebung für unsere Schüler zu gewährleisten Ablenkung, die die Durchsetzung unserer Studenten Kleiderordnung beinhaltet, “sagte Superintendent Stephen Patterson.

Patterson lehnte es ab, über seine Aussage hinaus zu kommentieren, aber verwiesen TODAY.com zu Seite 23 im Handbuch der Schüler der Orangefield High School, wo die Kleiderordnung umrissen ist.

Es besagt, dass Leggings erlaubt sind, aber nur, wenn ein Kleidungsstück, das über ihnen getragen wird, die “Fingerspitzen” -Regel erfüllt. Das Kleid, Rock – oder Hemd, in diesem Fall – muss “unter den Fingerspitzen sein, wenn die Hände direkt an der Seite gehalten werden.”

Erica gab zu, dass das Shirt ihrer Schwester gerade außerhalb dieser Richtlinien lag. Sie erklärte, dass ihr Problem nicht mit der Schule, an der sie auch teilnahm, sei, sondern mit der Idee im Allgemeinen, dass Frauen gezwungen sein sollten, sich zu verstecken, um Ablenkungen unter anderen Schülern zu minimieren.

“Warum ist es in Ordnung für Männer, ohne ein Hemd herumzulaufen, aber eine Frau in einem Sport-BH ist skandalös?”, Sagte sie. “Du hast die Hosen von Baseballspielern gesehen – sie sind eng! Aber es ist nicht in Ordnung für Frauen, Leggins zu tragen, weil Frauen als sexuelle Wesen gesehen werden. Das ist so ein Problem. Frauen werden als sexuelle Wesen gesehen, und die Schulen wiederholen das mit ihren Kleidervorschriften. “

Macy und ihre Mutter Stephanie wollten TODAY.com nicht kommentieren.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Kleiderordnung einer Schule kritisiert wird. Anfang dieses Jahres, Unterstützung für einen Utah Teenager, dessen Kleid für eine Schule Tanz verletzt Regeln über Schulterbreite.